Lebkuchen-Tannenbaum-Brownies (mit Apfelmus statt Butter)

Lebkuchen-Tannenbaum-Brownies / Ich hatte noch ein offenes Glas selbstgemachtes Apfelmus zu Hause und war am Rätseln, was ich damit anstelle.

Spontan hab ich einfach mal wieder meine leckeren Apfelmus-Brownies gebacken (aktuell natürlich mit ganz viel Zimt & Lebkuchengewürz). Diese wurden dann mit den Kids in diese formschönen, köstlichen Lebkuchen-Tannenbaum-Brownies verwandelt. Sehen doch ganz zauberhaft aus oder?
lebkuchen-tannenbaum-brownies-mit-apfelmus-statt-butter

Lebkuchen-Tannenbaum-Brownies (mit Apfelmus statt Butter)

Auf Pinterest hatte ich neulich solche schönen Tannenbäume entdeckt und habe mich gleich inspirieren lassen. Meine Tochter hat wieder den Teig gerührt und die Zwei durften auch verzieren (daher sind manche Lichterketten aus Schokolade ein bisschen krumm).

In bin ehrlich – richtige Brownies mit massig Schokolade und Butter, die total feucht sind, mag ich gar nicht. Ich bevorzuge wirklich meinen Apfelmus-Brownie-Teig, der zwar auch Schokolade enthält, aber nicht noch massig Butter on top. Bei mir gibt´s lieber noch eine ordentliche Portion Zimt und Lebkuchengewürz dazu.

Ich nutze für dieses Rezept übrigens immer die alten Osterhasen oder Nikoläuse, die sich bei mir stapeln, weil sie keiner isst. Dafür sind sie hervorragend geeignet.

Sucht Ihr noch weitere leckere winterliche und weihnachtliche Rezepte – dann hier entlang:

lebkuchen-tannenbaum-brownies-mit-apfelmus-statt-butter

Für´s Weihnachtsfrühstück: Fluffiger Hefe-Tannenbaum

Was auf dem Adventsfrühstück auch immer ganz wunderbar ankommt, ist dieser fluffige Hefe-Tannenbaum. Wir lieben ihn!

Es ist garantiert ein Hingucker auf dem Weihnachtsfrühstückstisch – das kann ich Euch versichern.

Hefeteig braucht immer etwas Zeit, damit er auch richtig schön fluffig wird. Daher solltet Ihr diesen mindestens eine Stunde gehen lassen (besser noch länger).

Einfacher halber könnte man den Teig auch abends ansetzen – aber bitte nur mit 1/3 der Hefemenge. Schüssel und den Teig leicht ölen (damit nichts austrocknet). Dann kühl stellen (kalte Garage oder Kühlschrank) und am nächsten Tag ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen, bevor Ihr die Kügelchen schleift.

fuers-weihnachtsfruehstueck-fluffiger-hefe-tannenbaum-weihnachten

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Lebkuchen-Tannenbaum-Brownies

 

 

 

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Für eine Form 25 x 30 cm

  • 100 g dunkle Schokolade
  • 2 Eier
  • 90 g brauner Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 15 g Backkakao
  • 200 g Apfelmus
  • 50 g Joghurt
  • 175 g Mehl
  • ¾ TL Natron
  • 2,5 TL Backpulver

Zum Verzieren

  • 50 g weiße Kuvertüre, geschmolzen
  • 1 Gefrierbeutel
  • bunte Zuckerperlen
  • 3 Papierstrohhalme als Stamm (jeweils 2 x durchschneiden)

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

  1. Schokolade in groben Stücken in den Mixtopf geben und 3 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Danach 2 Minuten / 50 Grad / Stufe 1 schmelzen.
  2. Eier und Zucker hinzugeben und 1 Minute / Stufe 4 verrühren.
  3. Gewürze, Apfelmus und Joghurt hinzugeben und 10 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  4. Mehl, Natron, Backpulver hinzugeben und 6 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  5. In die Form geben (ca. 25×30 cm) und glatt streichen.
  6. Ungefähr 20-22 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad O/U-Hitze auf mittlerer Schiene backen. Stäbchenprobe machen, ob der Kuchen durch ist.
  7. Kuchen abkühlen lassen und dann Dreiecke schneiden (siehe Foto weiter oben im Blogbeitrag). Einzelne Tannenbäume nebeneinander legen.
  8. Kuvertüre schmelzen. Einen stabilen Gefrierbeutel vorne an der Spitze ein ganz klein wenig einschneiden und die Kuvertüre einfüllen. Schokolade wie eine Lichterkette auf den Brownies verteilen.
  9. Mit Zuckerperlen verzieren. Oben eine große Perle mit Schokolade festkleben. Abgeschnittene Papierstrohhalme vorsichtig auf der langen Seite unten als Stamm einführen.

Herkömmliche Zubereitung

• Eier und Zucker schaumig rühren.
• Mehl, Gewürze, Kakao, Natron, Salz, Backpulver hinzugeben und kurz unterheben.
• Geschmolzene Schokolade, Joghurt und Apfelmus hinzugeben und einige Sekunden vermischen.
Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Lebkuchen-Tannenbaum-Brownies, Tannenbaum-Brownies, Brownies mit Apfelmus,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

lebkuchen-tannenbaum-brownies-mit-apfelmus-statt-butter
So meine Lieben…ich hoffe, Euch gefallen diese lustigen Tannenbaum-Brownies genauso wie uns. Sie gehen wirklich schnell und sind soo lecker! Wie immer findest Du die Zubereitung mit und ohne Thermomix® oben im Rezept.

Wenn du die Lebkuchen-Tannenbaum-Brownies nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating