Für den Kaffeetisch: Eierlikör-Marmorkuchen

Eierlikör-Marmorkuchen / War nicht irgendwie erst Weihnachten? Die Zeit rennt und es stehen uns jetzt die schönsten Monate des Jahres bevor. Ich kann es gar nicht erwarten – Frühling und Sommer sind einfach meine liebsten Jahreszeiten.

Und da Ostern bald vor der Türe steht, gibt´s für Euch diesen saftigen Eierlikör-Marmorkuchen.
fuer-den-oster-kaffeetisch-eierlikoer-marmorkuchen

Für den Oster-Kaffeetisch: Eierlikör-Marmorkuchen

Marmorkuchen ist für mich ein echter Klassiker.

Ich mag diesen gerne saftig und nicht staubtrocken. Wie immer spare gerne einige Kalorien und schummle Joghurt mit ins Rezept – das macht das ganze schön saftig und auch am 3. Tag schmeckt der Kuchen noch hervorragend.

Nicht nur zu Ostern, ist dieser Eierlikör-Marmorkuchen ein Träumchen – nein, du kannst ihn das ganze Jahr über essen. Es ist wie ein normaler Marmorkuchen, aber mit einem besonderen Kick durch den Eierlikör.

Während des Backens duftet bereist das ganze Haus nach Kuchen – wie ich das liebe!  Der Kuchen ist schön saftig und schmeckt einfach himmlisch. Er ist perfekt für jede Gelegenheit: als Nachtisch nach dem Abendessen, für einen gemütlichen Nachmittagskaffee oder als süßer Snack zwischendurch.

Wenn Ihr noch nach weitere blitzschnelle Kuchen sucht, dann schaut doch einfach mal hier vorbei:

fuer-den-oster-kaffeetisch-eierlikoer-marmorkuchen

Lust auf eine weitere leckere Marmorkuchen-Variante – wie wär´s mit Bananen?

Ein Marmorkuchen mit Bananen ist doch eine kreative Möglichkeit, reife Bananen zu verwenden und gleichzeitig etwas Zucker zu sparen – oder ?

Diese Variante eines Marmorkuchens ist nicht nur lecker, sondern auch eine gesündere Option. Die reifen Bananen verleihen dem Kuchen eine natürliche Süße und eine herrliche Feuchtigkeit.

Die Zubereitung ist einfach: reife Bananen werden zu einer cremigen Masse püriert und mit Butter, Zucker, Mehl, Eiern und einem Schuss Joghurt vermischt. Der Joghurt sorgt dafür, dass der Kuchen schön saftig wird und nicht trocken schmeckt. Ein Teil des Teigs wird dann mit Kakaopulver gemischt, um den Marmoreffekt zu erzeugen.

Mit diesem Marmorkuchen mit Bananen kannst du deine dunklen Bananen sinnvoll verwerten, Zucker sparen und trotzdem einen köstlichen Genuss erleben. Gönn dir eine Scheibe und genieße den saftigen Geschmack dieses leckeren und blitzschnellen Kuchens!

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram oder TikTok

**********************

  • 3 Eier
  • 130 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 175 g (griechischer) Joghurt
  • 75 g Sonnenblumenöl oder Olivenöl
  • 50 g Milch
  • 75 g Eierlikör
  • 1 TL  Vanillepaste
  • 330 g Weizenmehl 405
  • 15 g Backpulver
  • 1 TL Natron

Dunkler Teig

  • 1 TL Zimt
  • 1,5 EL Backkakao
  • 1 EL Joghurt
  • 30 g Milch

Extra:

  • 100 g Kuvertüre
  • gehackte Pistazien (oder Haselnüsse)

Zubereitung im Zauberkessel

(Herkömmliche Zubereitung findet Ihr weiter unten)

  1. Eier und Zucker in den Mixtopf geben und 1,5 Minuten / Stufe 4 schaumig rühren.
  2. Salz, Joghurt, Öl, Eierlikör, Vanille hinzugeben und 20 Sekunden / Stufe 4 verrühren.
  3. Mehl, Backpulver und Natron hinzugeben und 5 Sekunden / Linkslauf / Stufe 4 vermischen.
  4. Dann ⅔ des Teiges in eine gefettete Form füllen.
  5. Zum restlichen Teig die Zutaten für den dunklen Teig geben und 10 Sekunden / Linkslauf / Stufe 4 vermischen.
  6. Auf der weißen Teigmasse verteilen und mit einer Gabel gut vermischen.
  7. Im vorgeheizten Backofen (175 Grad O/U-Hitze) ca. 45-50 Minuten backen. Aus der Form nehmen und auskühlen lassen.
  8. Man kann die Kuvertüre auch im Zauberkessel schmelzen: 550 Gramm Wasser in den Mixtopf geben und das Garkörbchen einhängen. Kuvertüre (in kleine Stücke geschnitten) in eine Plastiktüte geben und gut verschließen. In das Garkörbchen legen und 13 Minuten / Varoma / Stufe 1 schmelzen – unbedingt Mixtopfdeckel drauflegen. Ich persönlich schmelze die Schokolade lieber über dem Wasserbad.
  9. Danach unten eine kleine Ecke der Plastiktüte abschneiden und Schokolade über dem Kuchen verteilen.

Herkömmliche Zubereitung

• Eier und Zucker schaumig rühren. Salz, Joghurt, Öl, Eierlikör, Vanille hinzugeben und verrühren.
• Mehl, Natron und Backpulver hinzugeben und kurz verrühren.
• Dann ⅔ des Teiges in eine Form füllen.
• Zum restlichen Teig die Zutaten für den dunklen Teig geben und nochmals kurz unterrühren.
• Im Rezept oben weiter folgen.
• Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über dem Kuchen verteilen.

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

 

fuer-den-oster-kaffeetisch-eierlikoer-marmorkuchen

Wenn Du Fan von Marmorkuchen bist, dann probiere (nicht unbedingt nur an Ostern) unbedingt einmal diesen saftigen Eierlikör-Marmorkuchen aus. Herrlich kann ich Dir versprechen.

Wie immer findest Du die Zubereitung mit und ohne Thermomix® oben im Rezept.

Wenn du den Eierlikör-Marmorkuchen nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star