Apfelkuchenliebe: Saftiger Apfel-Marmorkuchen

Ich hab mich beeilt, denn letzte Woche habt Ihr bei Instagram mein Postfach gesprengt, weil Ihr unbedingt das Rezept von diesem saftigen Apfel-Marmorkuchen haben wolltet.

Ich kann es ja verstehen. Die Kombination von Marmorkuchen mit saftigen Äpfeln ist einfach grandios lecker. On top machen die Äpfel den Apfel-Marmorkuchen so richtig schön saftig (denn ich hasse staubtrockene Kuchen).

apfelkuchenliebe-saftiger-apfel-marmorkuchen

Es werden jetzt noch sehr viele Apfel-Rezepte folgen, denn wir hatten dieses Jahr so viele leckere Äpfel im Garten, die schließlich verwertet werden müssen.

Apfelkuchenliebe: Saftiger Apfel-Marmorkuchen

Marmorkuchen ist bei uns grundsätzlich der Renner. Warum nicht noch ein paar Äpfel hinzugeben, so dass das Ganze noch saftiger wird.

Denn die guten Äpfel aus dem Garten halten ja leider nicht ewig. Am liebsten würde ich diese ja pur essen, weil sie einfach sooo schmackhaft sind. Aber leider halten die ja auch im kühlen Keller nicht ewig.

Der Marmorkuchen wird durch den Apfel noch ein bisschen saftiger…wir lieben das. Wer mag kann auch anstelle des Puderzuckers 50-100 g geschmolzene Kuvertüre über den Kuchen geben. Das schmeckt auch wunderbar.

Einer meiner Lieblingsapfelkuchen – blitzschneller 7-Zutaten-Apfelkuchen

7-Zutaten-Apfelkuchen, welcher innerhalb von 1 Stunde auf dem Tisch steht. Klingt gut? Ist definitiv gut.

Ihr werdet den fluffigen und saftigen Kuchen 7-Zutaten-Apfelkuchen bestimmt ebenso mögen wie ich. Und eine schnelle Zubereitungszeit ist doch immer gut oder?

blitzschneller-7-zutaten-apfelkuchen

Weitere Apfelkuchen-Rezepte auf dem Blog

Wer noch auf der Suche nach weiteren Apfelkuchen-Rezepten ist, der schaut mal hier vorbei. Egal ob Kuchen, süßes Stückle oder eine weihnachtliche Variante – Apfelrezepte gibt es wirklich en masse auf meinem Blog.

apfelkuchenliebe-saftiger-apfel-marmorkuchen

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

 

Print

Saftiger Apfel-Marmorkuchen

Für eine 24 cm Gugelhupf Form

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

  • 1 großer Apfel, geschält und entkernt (ca. 130150 g, geschält gewogen)
  • Abrieb von einer ½ Zitrone
  • 2 TL frischer Zitronensaft
  • 12 TL Zimt
  • 3 Eier, Gr. L
  • 1 Prise Salz
  • 120150 g Zucker (je nach Süßewunsch)
  • 80 g Joghurt griech. Art (2%)
  • 125 g Sonnenblumenöl
  • ½ TL gemahlene Vanille (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 100 g Milch, zimmerwarm
  • 375 g Weizenmehl 405
  • 3,5 TL Backpulver

Für die dunkle Schicht

  • 60 g Milch
  • 30 g Kakao
  • 10 g Zucker
  • 40 g Joghurt griech. Art (2%)

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

  1. Äpfel vierteln und zusammen mit dem Zimt, Zitronensaft- und der Schale in den Mixtopf geben. 2 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Umfüllen (Mixtopf nicht reinigen).
  2. Eier, Salz und Zucker in Mixtopf geben und 1,5 Minuten / Stufe 4 schaumig rühren.
  3. Joghurt, Öl, Vanille, Milch und die zerkleinerten Äpfel in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Linkslauf /Stufe 4 vermischen.
  4. Die restlichen Zutaten hinzueben und 6 Sekunden / Linkslauf / Stufe 4 vermischen.
  5. Die Hälfte des Teiges in die gefettete Gugelhupfform füllen.
  6. Zum Rest die Zutaten für die dunkle Schicht hinzugeben (den Kakao etwas mit dem Spatel unterrühren) und 5 Sekunden / Linkslauf / Stufe 3 vermischen.
  7. Auf der hellen Schicht verteilen und mit der Gabel den dunklen Teig etwas untermischen.
  8. Im vorgeheizten Backofen (180 Grad O/U-Hitze) ca. 40-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
  9. Kuchen auskühlen lassen und auf Wunsch mit Puderzucker bestreuen.

Herkömmliche Zubereitung

  1. Äpfel vierteln und zusammen mit dem Zitronensaft, der Schale und dem Zimt in der Küchenmaschine zerkleinern. Alternativ klein raspeln und alle Zutaten vermischen.
  2. Eier, Salz, Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren.
  3. Joghurt, Öl, Vanille, Milch und die zerkleinerten Äpfel hinzugeben und vermischen.
  4. Mehl und Backpulver, hinzugeben und nur kurz verrühren.
  5. Im Rezept oben weiter folgen.

Keywords: Apfelkuchen, Marmorkuchen

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

apfelkuchenliebe-saftiger-apfel-marmorkuchen

Ich weiß, dass so viele schon diesen grandiosen 7-Zutaten-Apfelkuchen oder den saftigen Apfel-Marmorkuchen gebacken haben. Ich kann es gut verstehen, die sind beide einfach lecker und so schnell zubereitet.

Wenn Ihr den Apfel-Marmorkuchen nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

4 Kommentare zu „Apfelkuchenliebe: Saftiger Apfel-Marmorkuchen“

    1. Hallo Alex, dann hoffe ich, dass es Euch schmeckt. Den Kuchen gab´s ja gestern bei sooo vielen :-). Ich hatte schon tolle Bilder gesehen. LG Sandy

    1. Hallo Rebecca, einfach versuchen. Ich habe es noch nicht probiert, aber sicher kannst Du mit Ersatzzucker backen. LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating