Low-Carb (Protein)-Käsekuchen ohne Industriezucker mit frischen Himbeeren

Ich vermisse den Frühling, naja eigentlich den Sommer, aber erst einmal wäre ich mit Frühling zufrieden. Hier auf der schwäbischen Alb liegt seit Wochen Schnee und kaum hat es angefangen zu tauen, gibt es schon wieder ein paar cm Neuschnee.

Es ist trüb, nass und ich will das einfach nicht mehr – typisches Wintertief oder? Um meine Stimmung aufzulockern gibt´s Kuchen – damit kann man mir immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Diesmal einen in 2 Minuten zubereiteten Low-Carb Käsekuchen (gerne noch mit Proteinen). Natürlich ohne Industriezucker, aber mit frischen, aromatischen Himbeeren und Himbeersoße auf Wunsch.

low-carb-protein-kaesekuchen-ohne-industriezucker-himbeeren

Low-Carb (Protein)-Käsekuchen ohne Industriezucker mit frischen Himbeeren

Kommen wir jetzt aber zu meinem leckeren, blitzschnellen Low-Carb Käsekuchen ohne Industriezucker, aus dem Ihr, wenn gewünscht, auch noch einen High Protein Käsekuchen machen könnt.

Bei vielen von Euch ist wahrscheinlich nur die Low-Carb Variante wichtig. Es ist absolut kein Problem, das Protein einfach wegzulassen.

In meinem Käsekuchen landen natürlich keine Fertigprodukte wie Vanille-Puddingtütchen. Mit den Eiern hat der Kuchen eigentlich schon Bindung genug, aber ein paar Gramm Stärke gebe ich trotzdem gerne mit hinzu. Dazu noch etwas gemahlene Vanille und schon haben wir einen Kuchen, ganz ohne lästige Zusatzstoffe.

Wenn Ihr auf der Suche nach ganz “normalen” Käsekuchen seid, dann schaut doch gerne mal bei dem besten Käsekuchen der Welt, schwarz-weiß Käsekuchen, Zwetschgen-Limetten-Käsekuchen, Zupfkuchen vom Blech, Erdbeer-Käsekuchen-Tarte oder Käse-Blechkuchen mit Obst der Saison.

low-carb-protein-kaesekuchen-ohne-industriezucker-himbeeren-gse

Zucker, Xylit oder Erythrit? 

Ob Ihr Zucker oder einen Zucker-Austauschstoff für Euren Käsekuchen verwendet, müsst Ihr selbst entscheiden. Mit Xylit lässt sich super backen – in Käsekuchen lässt sich auch Erythrit sehr gut verarbeiten. Da die Süßkraft etwas geringer ist als bei Zucker/Xylit, solltet Ihr etwas 25% mehr einrechnen.

Manchmal nehme ich auch eine Mischung aus normalem Zucker und Xyilt.

low-carb-protein-kaesekuchen-ohne-industriezucker-himbeeren-gse

Mein Kochbuch: Fix gemixt – Leicht & Lecker

Wer noch ein schönes Geschenk sucht oder auf der Suche nach einem gesunden Buch mit tollen Rezepten ist, der sollte doch gerne mal einen Blick in mein Buch “Fix gemixt: Leicht & Lecker” werfen. Dort findest Du eine große Auswahl gesunder und schnell zubereiteter Gerichte. Der Dezember ist im Nu vorbei und dann sucht jeder wieder leckere und gesunde Rezepte.

Über 60 neue Thermomix®-Rezepte in einem schönen Buch, die es nicht auf meinem Blog gibt (und auch nie geben wird).

Hier ein Überblick über die Kategorien:
➡️ Der gesunde Start in den Tag – Frühstück
➡️ Hauptgerichte leicht & schnell
➡️ Leckere Salate ohne Aufwand
➡️ Brot & Brötchen für den maximalen Genuss
➡️ Wenn´s schnell gehen soll: Dips & Soßen
➡️ Für den süßen Zahn

kochbuch-fix-gemixt-leicht-lecker-60-neue-thermomix-rezepte

Print

Low-Carb (Protein)-Käsekuchen ohne Industriezucker mit frischen Himbeeren

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 5
  • Kochzeit: 55
  • Gesamtzeit: 1 hour

Zutaten

Menge

Folgt mir doch auch gerne auf Instagram @wiewowasistgut (KLICK)

  • 130 Gramm Xucker / Xylit / Zucker / Erythrit (dann aber ca. 25% mehr nehmen)
  • 3 Eier
  • 20 Gramm Stärke
  • Saft von ½ Limette & ½ Orange
  • Optional: 25 Gramm Proteinpulver (z.B. Vanille, Zimt)
  • 200 Gramm Milch
  • 40 Gramm Sonnenblumenöl
  • große Prise Vanille gemahlen
  • 750 Gramm Magerquark
  • Topping: z.B. frische Beeren

Zubereitung im Zauberkessel

(Herkömmliche Zubereitung weiter unten)

  1. Xylit / Zucker und Eier in den Mixtopf geben und 3 Minuten / Stufe 4 schaumig rühren.
  2. Stärke, Saft, Eiweißpulver, Milch, Öl und Vanille in den Mixtopf geben und 50 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  3. Quark hinzugeben und 1 Minute / Stufe 4 vermischen.
  4. In eine gefettete 20 cm Form umfüllen. Ich kleide diese meist mit Backpapier aus (bitte den Abschnitt „Infos zu Käsekuchen“ lesen).
  5. Ungefähr 55 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 190 O/U-Hitze backen.
  6. Nicht sofort aus dem heißen Backofen nehmen, sondern den Low-Carb Käsekuchen ruhen lassen. Am besten über Nacht auskühlen lassen.
  7. Kurz vor dem Servieren gerne mit frischen Früchten (Himbeeren, Blaubeeren oder andere Beeren) toppen.

Herkömmliche Zubereitung

  • Xylit / Zucker und Eier schaumig rühren.
    • Stärke, Saft, Eiweißpulver, Milch, Öl und Vanille hinzugeben und mit dem Handrührgerät glatt rühren.
    • Quark hinzugeben und ungefähr 1 Minute verrühren.
    • Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Low-Carb Käsekuchen

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Einige wichtige Infos zu Käsekuchen

Bei einer 26er Springform nehme ich immer eine runde Dauerbackfolie und bisher ist mir noch nie ein Kuchen eingerissen. Diese Dauerbackfolie ist nicht starr und fest, was dazu führt, dass der Käsekuchen am Rand nicht festklebt und es somit zu Rissen an der Oberfläche kommt.

Da ich für die kleine Springform (20 cm) keine Dauerbackfolie habe, solltet Ihr die Springform entweder komplett mit Backpapier auskleiden oder nach ca. 30 Minuten am Rand entlangfahren und den Teig etwas von der Springform etwas lösen.

Ich backe den Kuchen immer auf ca. 190 Grad Ober-Unterhitze in der Mitte des Backofens. So bekommt er etwas Farbe, verbrennt aber weder noch bleibt er Käseweiß (Alufolie zum Abendecken habe ich noch nie verwendet).

Man sollte einen Käsekuchen nach der Backzeit nie sofort aus dem Ofen nehmen, was meist dazu führt, dass dieser in sich zusammenfällt. Ich schalte nach ca. 55 Minuten den Backofen aus. Dann belasse ich diesen noch ca. 10 Minuten darin. Danach klemme ich einen Kochlöffel in die Backofentür, damit langsam die Hitze entweicht (ca. 10 Minuten). Am Schluss öffne ich die Backofentüre und der Kuchen verbleibt noch einige Zeit darin.

Über Nacht lasse ich den Kuchen dann immer auskühlen. Der Low-Carb Käsekuchen sollte mindestens 8-10 Stunden kühlen, damit er richtig fest wird.

low-carb-protein-kaesekuchen-ohne-industriezucker-himbeeren-gse

So meine Lieben…ich hoffe, Ihr mögt den köstlichen, blitzschnellen und fruchtigen Low-Carb Käsekuchen genauso wie wir. Ich mag ja den Mürbeteigrand von meinem besten Käsekuchen der Welt super gerne – nur leider der Rest der Familie nicht. Daher ist dieser fixe Low-Carb Käsekuchen ohne Boden eine super Alternative.

Wenn Ihr den Low-Carb Käsekuchen nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann.

Guten Appetit und kommt noch gesund durch den Restwinter!

2 Kommentare zu „Low-Carb (Protein)-Käsekuchen ohne Industriezucker mit frischen Himbeeren“

  1. Guten Morgen, können Sie mir bitte sagen, wo ich die Nährwerte und Kalorienangaben zu diesem Kuchen finde? Danke für Info.

    1. Hallo Chrissi, ich veröffentliche nie Nährwerte, da ich mich intuitiv ernähre. Das müsstest Du Dir selbst ausrechnen. LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating