Saftiger Zitronenkuchen mit Guss

enthält Werbung Heute gibt es für Euch einen leckeren Zitronenkuchen mit Guss. Der Kuchen sieht nicht nur fantastisch aus, nein er schmeckt auch so.

Ich bin ja der totale Zitronen-Fan und habe immer kiloweise leckere ungewachste Bio Zitronen im Haus, die ich immer in Mallorca bestelle. Egal ob für Smoothie, für´s Essen oder zum Backen, Zitronen brauche ich wirklich täglich.
zitronenkuchen-mit-guss

Saftiger Zitronenkuchen mit Guss

Daher war es wieder mal Zeit für einen leckeren fluffigen und saftigen Zitronenkuchen. Diesen könnte Ihr gerne schon einen Tag vorher backen und am nächsten Tag ist dieser noch besser durchgezogen.
Ich verwende wie immer bei meinen Kuchen nicht so viel Zucker. Manche verwenden für Zitronenkuchen 250-300 Gramm Zucker – ich nur die Hälfte. 150 Gramm Zucker ist vollkommen in Ordnung. Der Kuchen schmeckt fantastisch nach Zitrone ist aber nicht pappsüß. Wenn Ihr es also etwas süßer mögt, dann bitte die Zuckermenge erhöhen.

Neben diesem Zitronenkuchen ist der schnelle Mohn-Joghurt-Rührkuchen eine Alternative, falls Ihr auf der Suche nach einem ganz schnellen Kuchen seid.

Ich benutze für meine Kastenform immer eine Dauerbackfolie für Kastenform*. Somit muss ich die Kastenform nicht fetten und ich habe keinerlei Probleme den Kuchen aus der Form zu bekommen. Die Dauerbackfolie ist abwaschbar und muss nach dem Backen nur mit einem Tuch oder Schwamm gereinigt werden. Ich liebe die Dauerbackfolie…hiermit habt ihr nie wieder Probleme mit klebenden Kuchen.
fluffig-saftiger-zitronenkuchen-mit-guss

Lust auf einen weiteren schnellen und saftigen Kuchen: 7-Zutaten-Apfelkuchen

7-Zutaten-Apfelkuchen, welcher innerhalb von 1 Stunde auf dem Tisch steht. Klingt gut? Ist definitiv gut.

Ihr werdet den fluffigen und saftigen Kuchen 7-Zutaten-Apfelkuchen bestimmt ebenso mögen wie ich. Und eine schnelle Zubereitungszeit ist doch immer gut oder?

Wie schon erwähnt, geht der Kuchen super schnell. Äpfel klein schnippeln (wem es egal ist, ob die Apfelstücken akkurat sind, der zerkleinert sie einfach ein paar Sekunden auf Stufe 4 im Thermomix®).  Dann schnell den Teig anrühren, Äpfel untermischen, optional noch ein paar Mandelblättchen drauf und schon kann der leckere 7-Zutaten-Apfelkuchen in den Ofen.

blitzschneller-7-zutaten-apfelkuchen

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Fluffig saftiger Zitronenkuchen mit Guss

Für eine 30-cm Kastenform.
 

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Teig

  • 3 Eier, Gr. M
  • ¼ TL gemahlene Vanille oder Mark ½ Vanilleschote
  • 150 g Zucker
  • Abrieb von 1 Bio-Zitrone
  • Saft von 3 Zitronen (ca. 120140 g)
  • Prise Salz
  • 110 g neutrales Öl (Raps oder Sonnenblume)
  • 100 g  Sprudel / Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 250 g Weizenmehl 405 oder Dinkelmehl 630
  • 2,5 TL Backpulver
  • 1 TL Natron

Guss

  • 100 g Puderzucker
  • ½ EL Zitronensaft

Für die Kastenform nutze ich eine Dauerbackfolie.

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

  1. Eier, Vanille, Zucker in den Mixtopf geben und 2,5 Minuten / Stufe 4 schaumig rühren.
  2. Zitronensaft und -abrieb, Salz, Öl und Sprudel hinzugeben und 25 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  3. Mehl, Natron und Backpulver hinzugeben und 6 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Sollte noch nicht alles vermischt sein, mit dem Spatel unterrühren. Auf keinen Fall zu lange Rühren, dann wird der Kuchen speckig.
  4. Kuchen im vorgeheizten Backofen (180 Grad O/U Hitze) ca. 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen – Stäbchenprobe machen.
  5. Ich nehme den Kuchen nicht sofort auf dem Ofen, sondern öffne erstmal den Backofen einen Spalt.
  6. Wenn der Kuchen abgekühlt ist den Guss zubereiten. Den Puderzucker in einem Schälchen mit 1/2 TL Zitronensaft vermischen, bis eine zähflüssige Masse entsteht (ggf. etwas mehr Zitronensaft, aber erstmal mit weniger mischen, damit die Glasur nicht zu flüssig ist, mehr Saft kann immer noch hinzu gegeben werden) und auf dem Kuchen verteilen.
  7. Nochmals 30-60 Minuten fest werden lassen.

Herkömmliche Zubereitung

1. Eier, Vanille, Zucker schaumig rühren.
2. Zitronensaft, Salz, Öl und Sprudel hinzugeben und mit dem Handrührgerät verrühren.
3. Danach Mehl, Natron und Backpulver hinzugeben und kurz vermischen. Auf keinen Fall zu lange Rühren, dann wird der Kuchen speckig.
4. Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Zitronenkuchen

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

saftiger-zitronenkuchen-mit-guss

Wenn Ihr Zitrusfrüchte liebt und auch Kuchen, dann wird Euch dieses fluffige und zitronige Zitronenkuchen auf jeden Fall schmecken. Er ist so lecker.

Wenn du den Zitronenkuchen nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

 

44 Kommentare zu „Saftiger Zitronenkuchen mit Guss“

    1. Hallo Tanja, das ist aber Schade. Den Grund kann ich Dir leider auch nicht nennen…ich habe den Kuchen schon x-Mal gemacht und er wird immer super fluffig. LG Sandy

    1. Liebe Andrea, danke für das Kompliment 🙂 ! Ja, ich finde diese Kuchen auch fantastisch. Und ja, ich versuche immer überall wo es geht, an Zucker und Fett zu sparen. LG Sandy

  1. Hey, möchte total gerne deinen Zitronenkuchen ausprobieren! Aber ich verstehe nicht warum Öl und Wasser in Gramm angegeben sind…. wieviel ml sind es denn? Bin etwas verwirrt !
    VG Evelyn

  2. Ich hatte heute Appetit auf einen ZitronenKuchen und bin auf die suche nach einem guten Rezept gegangen. Schließlich habe ich mich für diesen entschieden. Der Kuchen ist Ruck zuck fertig. Ich habe die Zutaten mit meiner Kitchenaid genau so verrührt wie es angegeben ist. Statt RohrZucker habe ich feinen BackZucker verwendet. Da ich Umluft beim BackRohr verwendet habe war der Kuchen bereits nach 40 Minuten fertig. Er ist nicht so stark aufgegangen wie meine anderen KuchenRezepte was aber nicht so schlimm ist da er trotzdem sehr fluffig geworden ist. Von mir eine Empfehlung. Danke für das super leichte und schnelle Rezept.❤

  3. Bei mir ist der Kuchen auch total speckig geworden habe alles genau so gemacht wie es in der Anleitung stand…

    1. Liebe Klara, ich kann leider auch nicht sagen an was es liegt, dass bei manchen der Kuchen nichts wird. Ich habe diesen schon so viele Male gebacken. Das wichtigste ist, das Mehl im letzten Schritt nur ganz kurz zu vermischen. LG Sandy

  4. Der Kuchen hat all meine Erwartungen erfüllt. Schnell gemacht, saftig, zitronig, nicht zu süss und trotzdem fluffig. Dieses Rezept kommt in mein Kochbuch. Vielen Dank. LG Hanna

  5. Jürgen Lerch

    Hallo liebe Sandy,
    ich möchte Dir hier mal ein bisschen Schützenhilfe leisten und einen Kommentar zu deinem sehr leckerem Kuchen hinterlassen:
    Ich gehe davon aus, dass diejenigen, die den Kuchen als “speckig” bezeichnen das Rezept falsch gelesen haben und beim Sonnenblumenöl 120 Milliliter anstatt 120 Gramm genommen haben. Dann ist der Fettanteil nämlich wesentlich zu hoch und dieser Effekt würde eintreten.
    Ich habe mir mal die Mühe gemacht und das nachgerechnet: 120 g Sönnenblumenöl sind 100 ml (genauer eigentlich 108 ml, aber der Thermomix misst nur in Abständen von 5 g genau – daher habe ich das nach unten gerundet) und die 100 g Sprudel sind 100 ml.
    In der Chemie wird Wasser als Referenz bei Gewicht zu Volumen genommen. Daher ist ein 1000 g Wasser auch immer 1000 ml Wasser (bei 20° Celsius Temperatur). Öl ist leichter und hat eine spezifisches Gewicht von 0,8 – 0,95 g je ml … Da kommt es auf das jeweilige Öl an. Es ist somit leichter als Wasser und schwimmt daher auch oben.
    Für Leute die Weinsteinbackpulver nicht kennen:
    Backpulver im Allgemein besteht aus drei Bestandteilen. Erster und wichtigster ist das Natron. Damit der Triebeffekt in Verbindung mit einer Flüssigkeit funktioniert wird eine Säure benötigt. In diesem Fall dann Weinsteinsäure (einzeln nur in Apotheken zu bekommen), wohingegehen beim “normalen” Backpulver Phosphat genommen wird. Das Dritte wäre dann das Trennmittel, damit die Reaktion zwischen Natron und Säure nicht an der normalen Luftfeuchtigkeit reagiert. Hier wird in der Regel Stärke verwendet … Da in diesem Rezept Weinstein verwendet wird, ist das Rezept auch für Leute geeignet, die ein Nierenproblem haben und ansonsten auf Speisen mit Backtriebmittel verzichten müssen.Weinsteinbackpulver bekommt man in guten Drogeriemärkten und Reformhäusern. Ist etwas teurer als “normales” Backpulver aber auf jeden Fall gesünder.
    Und als letzter Tipp für die Leute, die das Rezept nicht im Thermomix machen (so wie ich, denn ich habe leider keinen): Das Mehl vorher sieben und nicht zu lange unter den Teig schlagen, damit es seine Strucktur behält.
    Wenn man das alles beachtet, dann wird der Kuchen auf jeden Fall sehr lecker und fluffig …
    Ach … Und auf jeden Fall Sprudel (Wasser mit Kohlensäure) nehmen – das lockert den Teig zusätzlich auf und hilft dem Weinsteinbackpulver.
    Last but not least: Alle Zudaten sollten Zimmertemperatur haben und _nicht_ direkt aus dem Kühlschrank verwendet werden.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Juergen Lerch
    Ein Kompromiss, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen.
    (Ludwig Erhard, dt. Politiker, 1897-1977)

    1. Lieber Jürgen,
      hab vielen Dank für deine super ausführliche Erklärung. Ich hoffe, viele Leser lesen das auch! Liebe Grüße, Sandy

    2. Lieber Jürgen,
      da hast du dir wirklich viel Mühe gegeben beim ausrechnen der richten Öl-Menge in ml.
      Leider ist dir da aber wohl ein Denkfehler passiert 😉
      Denn wenn Öl, wie du bereits sagtest, mit ca. 0,9mg/ml leichter ist als Wasser, dann entsprechen die in dem Rezept angegebenen 120g Öl 133ml. Das heißt wiederum, dass die Leute die das Rezept falsch gelesen haben und Milliliter anstatt Gramm genommen haben eher etwas zu wenig Öl verwendet haben.
      Was dann wiederum nicht der Grund dafür sein kann, dass der Kuchen zu speckig wird.
      Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das “speckig werden” meist tatsächlich vom zu langen unterrühren des Mehls kommt.

    3. Was fūr eine wissenschaftliche Abhandlung und nur teilweise wahr.Ich backe seit Jahrzehnten und…es spielt gar keine Rolle ob 10 oder 12 Geamm Öl mehr die verwendeten Eier sind auch nie gleichgross und dieses dadurch komprimiert wird dazu wiegen nicht alle Waagen total gleich.Es liegt definitiv am Rūhren nach der Mehlzugabe!!!Am Besten man verrūhrt das gesiebte Mehl zum Schluss mir einem Schaber oder grossen Rūhrbesen ganz vorsichtig so wie bei einem Bisquit und schon passt es.

  6. Hi,
    Wir (mein Sohn und ich) haben den Kuchen gebacken und er würde speckig und ist zusammengefallen beim abkühlen. Denke aber wir haben ihn zu lange gerührt ?‍♀️?
    Heute habe ich einen neuen Versuch gestartet und hoffe ich hab diesmal alles richtig gemacht.
    Denn wenn man nach einem Rezept auf pinterest auch, sagt dieses Bild einfach am meisten zu!
    Ich bin guter Dinge und wenn ich heute alles richtig gemacht habe und er fluffig ist, wird es mein lieblings-zitronenkuchen-rezept werden ?

    1. Hallo Janina,
      ja, das liegt wirklich daran, dass er zu lange gerührt wurde (ist mir aber auch schon passiert). Finde es toll, dass Du doch noch einen zweiten Versucht gestartet hast und hoffentlich ist er diesmal perfekt geworden ;-). Liebe Grüße, Sandy

    1. Hallo Caro, ich und viele weitere Leser haben den Kuchen (der einer der Renner auf dem Blog ist) schon x- Mal gebacken. Leider hatten manche schon das Problem, dass er speckig wurde – woran das liegt, kann ich leider nicht beurteilen. Wichtig ist wirklich, dass der das Mehl mit Backpulver nur ganz kurz gerührt wird. LG Sandy

  7. Super Kuchen, schön fluffig ich habe Öl und Sprudel mit der Küchenwaage abgewogen geht prima. Mehl nur kurz unterrühren und noch einen Schuss Sprudel mit dem Teigschaber leicht untergehoben. Der perfekte Kuchen. Meine anderen Sandkuchen waren immer zu trocken, daher bin ich froh dieses Rezept gefunden zu haben.

    1. Hallo Heike, das freut mich sehr. Wir mögen diesen Kuchen auch sehr. Man muss wie gesagt, das Mehl wirklich nur kurz unterheben, damit der Kuchen nicht speckig wird. Liebe Grüße, Sandy

  8. Kann man auch andere Vanille nehmen? also Vanille Paste oder flüssige? Bei uns gibt es keine gemahlenes & von den ganzen Vanille Sachen gibt es auch nur Bourbon Vanille
    & kann man auch normales Backpulver nehmen?
    (Backe den Kuchen Donnerstag deswegen kann ich das nicht bestellen)
    Dann noch eine Frage könntest du die Gramm zahlen die den Flüssigen Sachen vllt in Liter schreiben kann sowas leider überhaupt nicht umrechnen :/

    1. Hallo Jenny,
      ja Du kannst auch normale Vanille nehmen, ggf. auch Vanillezucker (dann den Zucker etwas reduzieren).
      Normales Backpulver geht auch.
      Nein, eine Grammangabe ist jetzt adhoc nicht möglich. Aber auf einer kleinen, ganz normalen Küchenwaage, kannst Du ja auch in Gramm Flüssigkeiten abwiegen.
      LG Sandy

      1. Habe gestern einen schnellen Kuchen zum Backen gesucht und den Zitronenkuchen gefunden.
        Aber irgendwas Stimm bei den Zutaten nicht. Er war so geschmacklos und wurde beim Essen im Mund immer mehr. Doro, habe zum ersten Mal einen Kuchen weggeschmissen.Das kann doch nicht am zu langen Rühren gelegen haben. Und nach Zitrone hat er auch nicht geschmeckt!

        1. Hallo Renate, tut mir leid, wenn er nichts geworden ist. Ich und hunderte von meinen Lesern haben den Kuchen schon so oft gebacken und er schmeckt ganz wunderbar (sonst würde ich das Rezepte nicht auf dem Blog veröffentlichen). Da wird Dir wohl beim Backen ein Fehler unterlaufen sein. Liebe Grüße, Sandy

    1. Hallo Katrin. Theoretisch schon. Er bleibt recht lange frisch. Am besten im Kühlen aufbewahren (ich mache da jetzt im Winter immer in der Garage oder im kühlen Außenflur. LG Sandy

  9. Hallo,
    in welchem Verhältnis ersetze ich Weinstein und Natron mit Backpulver?
    Oder kommt das Natron trotz Backpulver rein?
    Lieben Dank 😊

  10. Lindsey Faye Rose

    Wow der Kuchen ist grandios schmeckt super toll dieses leichte fluffige dennoch saftig einfach nur köstlich .
    Ich habe die Glasur einwenig anders gemacht halbe pack Puderzucker mit einwenig zitronsaft das schaumig gerührt und separat Eiweiß eines Ei’es mit vannilrzucker schaumig gerührt Am Ende alles vermengen und je nach Belieben noch Zitronensaft hinzufügen, halt immer darauf achten das es nicht allzu flüssig ist am Ende stell ich dies immer in den Kühlschrank wo in der Zeit ja eh der Kuchen abkühlt

  11. Hallöchen.
    Habe vor den Kuchen noch einmal mit Kokosmehl zu backen. Wievil davon würdet ihr empfehlen?
    Mit Dinkelmehl hat es in der Vergangenheit bereits mehrmals super geklappt.

    1. Hallo Michaela, das kann ich Dir leider nicht sagen, da ich fast noch nie mit Kokosmehl gebacken habe. Es hat defitiniv ganz andere Backeigenschaften als Dinkel/Weizen und kann nicht 1:1 ersetzt werden. Da musst Du probieren. LG Sandy

  12. Hallo, vielleicht liegt es auch daran, dass der Kuchen nicht richtig gelingt, dass der Backofen nicht die richtige Temperatur hat. Denn jeder Ofen ist anders. Vorheizen auf 200 Grad, bei 180 Grad 45 Min backen und 10 Min auf 160 Grad.und zum Schluss unbedingt Stäbchenprobe machen. Nicht vorher rausgehen und gucken sonst können schlief werden

    1. Danke Sonja…Du triffst es auf den Punkt. Denn wenn der Kuchen bei der Mehrheit der Leute gelingt, dann liegt es natürlich nicht an meinem Rezept, sondern an der Regel am Backenden. Und wie Du schon geschrieben hast…es gibt so viele Möglichkeiten, wo ein Fehler passiert und schon gelingt der Kuchen nicht. Danke Dir. Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating