Saftiger Karottenkuchen mit Vollkornmehl

Karottenkuchen kann ich eigentlich das ganze Jahr essen. Für mich passt dieser Kuchen wirklich das ganze Jahr – zu wirklich jeder Jahreszeit. Aber jetzt an Ostern hat er natürlich besonders “Saison” und passt perfekt auf den Kaffeetisch.

Es gibt nichts Besseres, als in einem Karottenkuchen ein paar verschrumpelte Karotten zu verwerten.

saftiger-karottenkuchen-mit-vollkornmehl

Ich backe diesen gerne mit Dinkelvollkornmehl und natürlich ganz vielen Haselnüssen. Er bleibt sehr saftig und auch am vierten Tag schmeck der Karottenkuchen wie frisch.

Saftiger Karottenkuchen mit Vollkornmehl

Das tolle an Karottenkuchen ist, dass er wirklich sehr lange frisch bleibt. Manchmal habe ich nach 5 Tagen noch das letzte Stück gegessen und er war noch sooo saftig.

Ich lagere den Kuchen immer gekühlt, denn kalt schmeckt mir Kuchen allgemein immer so viel besser. Wie wäre es jetzt zu Ostern mit so einem leckeren Karottenkuchen?

Der Guss ist natürlich kein Muss, aber ich finde, dass es damit wesentlich besser schmeckt. Statt normalem Puderzucker, könnt Ihr auch Zuckerersatz pulverisieren und diesen mit Zitronensaft mischen.

Weitere leckere Rezepte mit Karotten

Karotten können natürlich nicht nur einwandfrei im Kuchen verarbeitet werden, sondern z.B. im Brot oder im Salat sind sie bestens aufgehoben. Wie wäre es mit Fitness-Karotten VollkornbrotZucchini-Karotten-Spinat-Taler, Dinkel-Karotten Stangen, Schoko-Karotten-Cupcakes, Karotten-Haferflocken Cookies oder in Tomatensoße mit verstecktem Gemüse kann man sie auch verwerten.

Ich denke, da ist für jeden etwas dabei!

saftiger-karottenkuchen-mit-vollkornmehl

Wie wäre es mit einer Schokovariante eines Karottenkuchens?

Karottenkuchen ist einfach ein Muss im Frühling. Ich backe den gerne etwas gesünder mit Vollkornmehl und oft auch mit einem Teil Erythrit statt Industriezucker.

Er schmeckt so gut, ist so saftig und hält bestimmt 4-5 Tage frisch (wenn er denn so lang hält – denn meist ist er schon vorher aufgegessen!).

Im Thermomix® ist diese Schoko-Karottenkuchen auch wieder im Handumdrehen zubereitet. Die Karotten sind in wenigen Sekunden zerkleinert. Alle anderen Zutaten hinzugeben, mischen und fertig ist die Kuchenmasse.

schoko-karottenkuchen

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

 

Print

Karottenkuchen mit Vollkornmehl

Für eine Springform 26 cm

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Karottenkuchen

  • 325 g Karotten
  • 5 Eier, Gr. L
  • 130 g brauner Zucker
  • 2 TL Zimt
  • Saft und Abrieb einer ½ Bio-Zitrone
  • 70 g Joghurt griech. Art (2%)
  • 275 g gemahlene Haselnüsse
  • 160 g Weizen- oder Dinkelvollkornmehl
  • 2,5 TL (Weinstein)backpulver

Guss

  • 1 EL Zitronensaft
  • Puderzucker

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

  1. Karotten schälen und in grobe Stücke schneiden. In den Mixtopf geben und 3 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Umfüllen.
  2. Backofen auf 200 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  3. Eier und Zucker in den Mixtopf geben und 2 Minuten / Stufe 4 schaumig rühren.
  4. Zimt, Zitronensaft, Zitronenschale, Joghurt, Haselnüsse und zerkleinerte Karotten hinzugeben und 12 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  5. Mehl und Backpulver hinzugeben und 6 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  6. In eine gefettete Backform füllen und ca. 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  7. Kuchen auskühlen lassen.
  8. Zitronensaft in eine kleine Schüssel geben und so lange Puderzucker hinzugeben, bis eine zähflüssige gut streichbare Masse entstanden ist. Über dem Kuchen verteilen und glatt streichen. Nochmals 1 h kühlen, damit der Guss fest wird.

Herkömmliche Zubereitung

  • Karotten schälen und raspeln.
  • Backofen auf 200 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  • Eier und Zucker schaumig rühren.
  • Zimt, Zitronensaft, Zitronenschale, Joghurt, Haselnüsse und zerkleinerte Karotten hinzugeben und gut vermischen.
  • Mehl und Backpulver hinzugeben und kurz unterheben.
  • Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Karottenkuchen, Ostern, Vollkornmehl

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

saftiger-karottenkuchen-mit-vollkornmehl

Diesen saftigen Karottenkuchen aus Vollkornmehl müsst Ihr unbedingt ausprobieren! Denn welcher Kuchen hält schon so viele Tage frisch? Ich wünsche Euch schöne Ostern, auch wenn diese dieses Jahr wohl bei den meisten von uns etwas anderes ausfallen als sonst!

Wenn du den leckeren Karottenkuchen nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

4 Kommentare zu „Saftiger Karottenkuchen mit Vollkornmehl“

    1. Hallo Stephanie. Das weiß ich leider nicht, da ich diesen Kuchen natürlich noch nie als Lamm gebacken habe. ;-). LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating