Protein-Pizza mit Dinkelvollkornmehl (Belag nach Wunsch)

{Werbung/Affiliate-Links} Protein-Pizza / Es gibt sicherlich (fast) niemanden, der Pizza widerstehen kann. Ich auch nicht!

Aber wie wäre es mal mit einer etwas gesünderen Alternative. Protein-Pizza, deren Teig auch noch zu einem Teil aus Dinkelvollkornmehl besteht? Macht so richtig satt!

protein-pizza-teig-vollkorn-thunfisch-zwiebel-rucola

Protein-Pizza mit Dinkelvollkornmehl

Ja, genau Protein + Vollkornmehl passt perfekt in einen Pizzateig. Und ich kann Euch versprechen, dass Ihr nach einer halben Pizza so pappsatt seid. Aber ich muss zugeben, dass ich dicke Teige bei Pizza super gerne mag. Also die hauchdünne italienisch Pizza ist nicht mein Fall.

Ich habe ja schon gesehen, dass Leute Protein-Pizza mit Backpulver oder Trockenhefe backen, welcher sofort verarbeitet wird. Für mich ein No-Go, denn damit der Teig fluffig und weich wird, muss dieser nunmal gehen. Daher unbedingt mit frischer Hefe arbeiten.

Dicker Teig ist kein Muss

Natürlich ist der dicke Teig kein Muss…weiter unten auf dem Foto könnt Ihr sehen, was ich unter dickem Teig verstehe. Wenn Ihr lieber einen etwas dünneren Teig mögt, dann reduziert das Wasser und die Mehlmenge. Alternativ könnt Ihr natürlich aus dem Teig auch einfach 2 Pizzen backen.

Ich backe Pizza gerne in diesen runden Pizzablechen. Weil die Pizza dann schön rund wird, denn der Vollkornteig ist natürlich weitaus klebriger als normaler Pizzateig.

Wenn Ihr noch auf der Suche nach weiteren Pizza(ähnlichen)-Rezepten sein, dann schaut doch mal hier vorbei:

protein-pizza-teig-vollkorn-thunfisch-zwiebel-rucola

Warum ist Protein (Eiweiß) so wichtig für unseren Körper?

Eiweiße (Proteine) sind einer der 3 Makronährstoffe (neben Fetten und Kohlehydraten) aus denen unsere Nahrung besteht. Man kann seine Proteine natürlich auch aus der Nahrung ziehen. Tierische Quellen sind z.B. Fleisch, Fisch, Eier oder Milchprodukte. Pflanzliche Eiweißquellen sind Bohnen, Linsen, Soja, Hülsenfrüchte oder Saaten.

Wenn der Körper nicht genügen mit Protein versorgt wird, dann greift er (ganz vereinfacht gesagt) auf das Eiweiß im Muskelgewebe zurück, was schlussendlich zu Muskelabbau führt. Das wollen wir ja nicht. Daher nimmst du bei Diäten z.B. oft schnell ab (auf der Waage) – aber leider nicht an Fett, sondern an Muskelmasse.

Wenn Du dich dauerhaft ausgewogen ernähren willst, dann solltest Du unbedingt auf deine Proteinversorgung achten. Egal ob aus tierischen/pflanzlichen Quellen oder auch mal aus zugeführtem Proteinpulver (denn wenn man viel trainiert, dann schafft man es oft nicht, genügend Eiweiß über die Nahrung aufzunehmen).

Schau unbedingt einmal in meiner Kategorie “Protein-Rezepte” vorbei. Da findest Du viele interessante Rezepte für Frühstück, Kuchen oder auch Hauptgerichte.

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Protein-Pizza(teig) (Vollkorn) mit Thunfisch, Zwiebel und Rucola

Für 1 Pizza (30 cm Durchmesser)

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Teig

  • 110 g Wasser
  • 7 g frische Hefe
  • 55 g Proteinpulver (geschmacksneutral) – Spare 10% mit dem Code “Sandy”
    • Alternativ mit Dinkel 630 ersetzen und nur 75-85 g Wasser nehmen
  • 60 g Dinkelvollkornmehl
  • 85 g Dinkelmehl 630
  • 1 EL Olivenöl (10 g)
  • 1/3 TL Salz

Pizzasoße

Belag

  • ½ rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • ¾ Dose Thunfisch
  • 75 g Mozzarella, gerieben
  • Handvoll frischen Rucola

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

  1. Wasser und Hefe in den Mixtopf geben: 1 Minuten / 37 Grad / Stufe 2 auflösen.
  2. Alle restlichen Zutaten hinzugeben und 2 Minuten / Knetstufe verarbeiten.
  3. In eine geölte Schüssel umfüllen und 1 Stunde ruhen lassen.
  4. Backofen auf 250 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  5. Teig (ist etwas klebrig) in einer Pizzabackform ausrollen bzw. auf dem Backblech.
  6. Die Zutaten für die Soße miteinander verrühren und auf dem Pizzateig verteilen.
  7. Für den Belag Zutaten nach Wunsch hinzufügen.
  8. 8-10 Minuten bei 250 Grad backen, dann aus der Pizzaform nehmen und nochmals 2 Minuten auf dem Gitter (unterste Schiene) backen, damit der Boden knusprig wird.

Herkömmliche Zubereitung

  • Hefe in handwarmen Wasser auflösen. Alle weiteren Zutaten hinzugeben und gut verkneten.
  • Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Protein-Pizza, Vollkorn-Pizza,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

protein-pizza-teig-vollkorn-thunfisch-zwiebel-rucola

Wenn Ihr noch etwas mehr Eiweiß in Eure Pizza bringen möchtet, dann probiert unbedingt diese sättigende Protein-Pizza aus. So lecker!

Wenn Ihr die Protein-Pizza nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

6 Kommentare zu „Protein-Pizza mit Dinkelvollkornmehl (Belag nach Wunsch)“

  1. Ich habe ein wenig Probleme mit der Konsistenz, aber etwas mehr Flüssigkeit hat es dann erfolgreich gerichtet. Das Rezept ist super lecker, das Dinkelmehl hinterlässt eine sehr leckere Note. Werde dein Rezept weiterempfehlen 🙂 viele Grüße, Micha

    1. Hallo Micha, hast Du es auch mit Proteinpulver gemacht? Denn je nach Zusammenstellung des Pulver bzw. ob Du es überhaupt genommen hast, hängt natürlich die Konsistenz vom Teig ab. Aber etwas Flüssigkeit kann man ja immer dazu geben…ist ja kein Problem :-). Freue mich, dass es Dir geschmeckt hat. Liebe Grüße, Sandy

        1. Ist das nur Whey…oder Whey mit Cassein. Ich nutze immer eine Sorte mit der Mischung Whey/Cassein und daran kann es liegen. Wie gesagt, es gibt ja sooo viele Proteinpulver und jede nimmt mehr oder weniger Flüssigkeit auf ;-9.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating