Pizza – schnell, lecker und schön kross

Heute gibt es mal ein schnelles Pizzarezept. Den Teig kann man einen Tag vorher vorbereiten (oder auch 2-3 Tage vorher, hält sich einige Zeit im Kühlschrank).
Das Rezept ist der Pizza Teig Neapel aus der Rezeptwelt (mit diesem Teig mache ich auch immer meinen Flammkuchen) – Sehr lecker!
 
Pizza - schnell, lecker und schön kross

  1. Teig 1-2 Tage vorbereiten und diesen in den Kühlschrank stellen (in einer sehr großen Tupperschussel, denn dieser geht noch ganz schön auf).
  2. Pizzateig ca. 1 h vor Bearbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  3. Ich mache immer 3/4 des 1 kg Rezeptes und bekomme 2 Bleche (wie oben auf dem Foto zu sehen) heraus
  4. Pizzasoße gibt es verschiedene Rezepte in der Rezeptwelt oder man nimmt einfach nur passierte Tomaten mit ein paar Gewürzen.
  5. Belegen kann man nach Belieben. Wir machen meiste eine mit Thunfisch & Zwiebel und Käse und eine mit Schinken, Champingnos, Salami und Zwiebel.
  6. Backofen auf mind. 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen (je mehr Grad Euer Backofen hat, desto besser)
  7. Pizza backe ich grundsätzlich einzeln, also nicht beide auf einmal rein.
  8. ca. 20 min bei 250 Grad
  9. Super kross und sehr lecker

2 Kommentare zu „Pizza – schnell, lecker und schön kross“

  1. Hallo Sandy,
    ich bin zufällig über deine Seite gestolpert und finde deine Rezepte toll. Gerade geht mein Hefeteig für die Brötchen, die ich morgen fertig backe. Bin schon gespannt, wie sie werden.
    Für die Pizza hab ich auch einiges “rumexperimentiert”.
    Im Prinzip verwende ich die gleichen Zutaten. (Deine Variante werde ich demnächst ausprobieren). Ich nehme 350g Wasser, 15g Hefe, 1 Tl Zucker (37°, 2Min., Stufe 3), 700g Dinkelmehl 630, 2Tl Salz, 25g Olivenöl (3 Min., Knetstufe). Danach in einer Schüssel mit Deckel 1 Stunde gehen lassen.
    Ich habe keinen Pizzastein. Ich backe meine Pizzen auf dem Blech, das ich vorher einöle, bemehle und darauf den ausgerollten Teig lege. (Menge ergibt 2 Bleche).
    Während der Teig nochmal etwas geht, schalte ich schon mal den Ofen auf 270°C Ober/Unterhitze ein.
    Auf den Teig kommt zuerst die Tomatensoße (ebenfalls ein Thermomix-Rezept), dann der Käse (ich nehme Mozzarella) und dann der eigentliche Belag (Schinken, Salami, Champignons, Thunfisch, etc.) Diese Reihenfolge hat mir ein italienischer Koch verraten. (Wir Deutschen machen immer den Fehler und geben den Käse zum Schluß drauf!!)
    Anschließend kommt das ganze für 12 Min. auf der untersten Schiene in den Ofen.
    Meine Kinder, deren Freunde und meine Freunde waren von meiner Pizza total begeistert.
    Es würde mich freuen, wenn dir mein Beitrag gefällt und vielleicht sogar Verwendung in deinen Rezepten findet.
    Gruß, Monika

    1. Liebe Monika,
      ganz lieben Dank für Deinen lieben Kommentar…ja, Pizzabacken ist eine Gebiet für sich ;-). So mache ich es mittlerweile auch…Käse muss unter den Belag. Und gaaanz wichtig ist natürlich mit richtig viel Temperatur zu backen…ganz genau! LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.