Quark-Proteinbrötchen mit Saaten

(Werbung /Affiliate-Links) Wie wäre es mit leckeren Quark-Brötchen, die super proteinreich und sättigend sind?

Ich habe sie zwischen in der Früh schnell zwischen Home-Schooling, Hausaufgaben, Kochbuchproduktion und dem ganzen Trubel einfach mit Backpulver probiert, so das komplett die Gehzeit weggefallen ist. Und was soll ich sagen…super sind sie geworden.

quark-proteinbroetchen-mit-saaten

Quark-Proteinbrötchen mit Saaten

Schnell zubereitete, gesunde Brötchen lieben wir doch alle oder? Normalerweise backe ich ja immer mit frischer Hefe, aber da es in der Früh mit Home-Schooling & Co. schnell gehen musste, hab ich einfach mal Backpulver genommen.

Trotz viel Quark und gerne auch Proteinpulver sind die Quark-Proteinbrötchen super geworden und soooo sättigend.

Aus dem Teig bekommt Ihr 6 kleine Brötchen und ich habe kaum 2 Stück geschafft. Die restlichen Brötchen, die nicht verzehrt werden, kann man wunderbar einfrieren und wieder aufbacken.

quark-proteinbroetchen-mit-saaten

Weitere Protein-Rezepte

Bist Du noch auf der Suche nach weiteren Protein-Rezepten? Dann findest Du auf meinem Blog in der Tat eine eigene Kategorie für “Protein-Rezepte“.

Egal ob Frühstück, Brötchen oder Hauptgerichte. Darin findest du wirklich eine Menge leckerer und gesunder Rezepte (die Protein-Pizza musst Du unbedingt probieren).

Warum ist Protein so wichtig für unseren Körper?

Eiweiße (Proteine) sind einer der 3 Makronährstoffe (neben Fetten und Kohlehydraten) aus denen unsere Nahrung besteht.

Man kann seine Proteine natürlich auch aus der Nahrung ziehen. Tierische Quellen sind z.B. Fleisch, Fisch, Eier oder Milchprodukte. Pflanzliche Eiweißquellen sind Bohnen, Linsen, Soja, Hülsenfrüchte oder Saaten.

Wenn der Körper nicht genügen mit Protein versorgt wird, dann greift er (ganz vereinfacht gesagt) auf das Eiweiß im Muskelgewebe zurück, was schlussendlich zu Muskelabbau führt. Das wollen wir ja nicht.

Daher nimmst du bei Diäten z.B. oft schnell ab (auf der Waage) – aber leider nicht an Fett, sondern an Muskelmasse.

 

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

 

Print

Quark-Proteinbrötchen mit Saaten

Für 6 kleine Brötchen

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Mit „WIEWOWAS“ gibt’s 5% Rabatt auf alle Produkte bei www.korodrogerie.de

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

  • 100 g Haferflocken @koro
  • 175 g Dinkelmehl 630
  • 35 g Saaten (z.B. 20 g Sonnenblumenkerne & 15 g Leinsamen) @koro
  • 250 g Quark 20% (oder Magerquark)
  • 1 Ei
  • 10 g Backpulver (2 gehäufte TL)
  • 1 TL Natron
  • 30 g Wasser
  • 1 TL Salz

zusätzliche Proteinvariante: 50 g vom Dinkelmehl durch neutrales Proteinpulver ersetzen + 25 g Wasser

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

  1. Backofen auf 190 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  2. Haferflocken in den Mixtopf geben und 8 Sekunden / Stufe 9 zerkleinern.
  3. Alle übrigen Zutaten hinzugeben und 3 Minuten / Knetstufe verarbeiten.
  4. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 6 ungefähr gleiche Teile teilen (ca. 105 g / Teigling).
  5. Mit feuchten Händen zu einem runden Brötchen schleifen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  6. Mit Wasser besprühen und gerne mit Haferflocken, Saaten oder Kürbiskernen toppen.
  7. 15 Minuten / 190 Grad mittlere Schiene backen und 5-7 Minuten oberste Schiene bei 210 Grad.
  8. Kurz auskühlen lassen und genießen. 1,5 Brötchen sind extrem sättigend, schmecken frisch am besten.
  9. Die restlichen Brötchen friere ich ein und backe sie nach dem Auftauen kurz auf dem Toaster auf.

Herkömmliche Zubereitung

  • Backofen auf 190 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  • Haferflocken im Mixer einige Sekunden zu Mehl zerkleinern.
  • In eine Schüssel umfüllen. Alle übrigen Zutaten hinzugeben und gut verkneten.
  • Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Protein-Brötchen, Quarkbrötchen, Brötchen

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Wenn Du dich dauerhaft ausgewogen ernähren willst, dann solltest Du unbedingt auf deine Proteinversorgung achten. Egal ob aus tierischen/pflanzlichen Quellen oder auch mal aus zugeführtem Proteinpulver (denn wenn man viel trainiert, dann schafft man es oft nicht, genügend Eiweiß über die Nahrung aufzunehmen).

Starten könnt Ihr zum Beispiel mit diesen wunderbar, leckeren Quark-Proteinbrötchen. Sättigend und einfach toll!

Wenn Ihr diese Quark-Proteinbrötchen nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating