Cremiger Schoko-Käsekuchen

Schoko-Käsekuchen / Eines ist mal sicher – Käsekuchenrezepte kann man nie genug haben. Ich könnte Käsekuchen immer und jeden Tag essen – Ihr auch?

Ein reines Schoko-Käsekuchen-Rezept hat in meiner Sammlung in der Tat noch gefehlt. Daher hab ich Euch für die kommenden Osterfeiertage dieses Prachtexemplar kredenzt.

cremiger-schoko-kaesekuchen

Cremiger Schoko-Käsekuchen

Ostern steht vor der Tür und was könnte besser passen als ein herrlich cremiger Schoko-Käsekuchen? Dieser verlockende Kuchen ist nicht nur eine Freude für den Gaumen, sondern auch eine Augenweide auf jedem festlichen Tisch.  Am besten einen Tag vorher zubereiten, dann zieht er schön durch und ist auch wirklich fest.

Ein kleiner Tipp am Rande: Die Wahl des Quarks spielt eine entscheidende Rolle für die Konsistenz des Kuchens. Ob Magerquark für eine leichtere Version oder eine höhere Fettstufe für extra Cremigkeit – es gibt viele Möglichkeiten, den Schoko-Käsekuchen ganz nach persönlichem Geschmack anzupassen.

Affiliate-Link/Werbung

Ich nutze übrigens für alle meine Rezepte das Kakaopulver von KoRo. 

Den besten Käsekuchen der Welt backe ich z.B. meist auch mit Magerquark. Aber je höher die Fettstufe ist (20% oder gar 40% fettreicher Quark) desto cremiger wird er anschließen. Es lohnt sich demnach, die fettreichere Variante zu backen. Das hängt eben ganz vom eigenen Geschmack ab und wie viel Fett man für solche einen Kuchen in Kauf nimmt.

cremiger-schoko-kaesekuchen

Backe deinen Käsekuchen immer am Vortag

Ich habe ja in meinem Leben schon hunderte an Käsekuchen gebacken. Also ich weiß definitiv, was die Tipps & Tricks sind.

Das wichtigste bei einem richtig guten Käsekuchen ist natürlich, diesen einen Tag vorher zuzubereiten. Denn wenn der Käsekuchen aus dem Ofen kommt, ist er im inneren noch nicht richtig fest. Das kommt manchen vielleicht eigenartig vor, aber ich kann Dir versichern, dass der Kuchen am nächsten Tag fest ist.

In dieser Springform backe ich am liebsten, denn durch den Deckel, kann ich den Kuchen nach dem Backen super verschließen und auch sehr gut transportieren. 

Affiliate-Link/Werbung

Angebot
Dr. Oetker Bake & Go Springform Ø 26 cm mit Transporthaube Kuchentransportbox mit Antihafteigenschaften, rundes Backblech mit Deckel, Menge: 1 Stück
1.311 Bewertungen
Dr. Oetker Bake & Go Springform Ø 26 cm mit Transporthaube Kuchentransportbox mit Antihafteigenschaften, rundes Backblech mit Deckel, Menge: 1 Stück
  • PERFEKTE GRÖßE – Mit einem Durchmesser von 26 cm ideal für Kuchen und Torten zu jeder Gelegenheit

Denn wenn Du den Kuchen zu früh anschneidest, ist er erstens noch lauwarm (das mag ich persönlich gar nicht) und zweitens ist der Kuchen in der Mitte noch immer leicht wabbelig. Daher unbedingt auf den nächsten Tag warten – ich weiß, dass ist für viele schwierig.

Du suchst noch weitere Käsekuchenrezepte?

Ich bin ja ein riesiger Fan von Käsekuchen. Bei mir gibt es den in allen erdenklichen Varianten. Wenn es nach meiner Familie geht, dann könnte es Käsekuchen in irgendeiner Variation jedes Wochenende geben.

Die Devise lautet bei uns: Käsekuchen geht immer. Im Beitrag „Meine besten Käsekuchen“ (mittlerweile bestimmt über 30 Rezepte), gibt es in der Tat super viele unterschiedliche Varianten. Ich denke, Ihr werdet alle einen Käsekuchen finden, der Euch zusagt (oder wahrscheinlich auch mehr als einen).

10-beste-Kaesekuchen

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-Thermomix®

Print

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram oder TikTok

**********************

Für 1 Springform 26 oder 28 cm

Teig

  • 330 g Weizenmehl 405 oder Dinkelmehl 630
  • 110 g Zucker
  • 110 g Butter, zimmerwarm
  • 2 Eier, Gr. L
  • 12 g Backpulver

Quarkmasse

  • 125 g Zartbitterschokolade
  • 25 g Kakao
  • 12 TL Zimt
  • 125150 g Zucker
  • 30 g Vanillezucker
  • 2 Pkch. Schokoladen-Puddingpulver
  • 375 g Milch
  • 3 Eier
  • 1 Kilo Quark (Stufe nach Wunsch, je fettreicher desto cremiger)

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

Teig

  1. Alle Zutaten für den Boden in den Mixtopf geben und 1 Minute / Stufe 4 vermischen. Mixtopf nicht reinigen.
  2. Entweder sofort verarbeiten (dann muss man sehr schnell sein) oder Teig eine halbe Stunde im Kühlschrank lassen und dann ausrollen.
  3. Boden und Rand der Springform mit dem Teig auskleiden.

Quakmasse

  1. Backofen auf 180 Grad O/U – Hitze vorheizen.
  2. Schokolade in grobe Stücke hacken und in den Mixtopf geben. 6 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Anschließend 2 Minuten / 80 Grad / Stufe 1 schmelzen.
  3. Alle Zutaten (bis auf den Quark) in den Mixtopf geben und 40 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  4. Quark hinzugeben und 40 Sekunden / Linkslauf / Stufe 4 vermischen.
  5. Die Quarkmasse in die Springform füllen und für 50 Minuten backen.
  6. Backofen ausschalten und den Kuchen 15 Minuten darin lassen.
  7. Dann die Türe leicht öffnen (ich klemme einen Kochlöffel dazwischen). Auf keinen Fall den Käsekuchen schnell von der Hitze in die Kälte stellen.
  8. Bestenfalls über Nacht auskühlen lassen. Mindestens aber 8-10 Stunden.

Herkömmliche Zubereitung

Teig

  • Alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und mit der Knetmaschine zu einem Mürbeteig verarbeiten.
  • Boden und Rand in der Springfrom mit dem Teig auskleiden. In den Kühlschrank stellen.
  • Backofen auf 185 Grad O/U – Hitze vorheizen.

Quarkmasse

  • Schokolade in grobe Stücke hacken und im Wasserbad schmelzen.
  • Für die Quarkmasse alle Zutaten (inkl. der Schokolade) bis auf den Quark in einer Schüssel mit dem Handrührgerät gut verrühren. Dann den Quark hinzugeben und gut vermischen.
  • Im Rezept oben weiter folgen.

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Käsekuchen kann es bei uns definitiv jedes Wochenende geben. Tut es natürlich nicht, weil ich immer wieder verschiedene Rezepte backe. Aber den Schoko-Käsekuchen müsst Ihr als Käsekuchenliebhaber definitiv ausprobieren.

Wenn Ihr diesen köstlichen Schoko-Käsekuchen nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

Rezept des Tages

4 Kommentare zu „Cremiger Schoko-Käsekuchen“

    1. Hallo Marco, ja der Teig ist flüssig. Der kommt ja noch in den Backofen und stockt dann. Außerdem immer einen Tag vorher zubereiten, denn wenn Käsekuchen aus dem ofen kommt, ist dieser nie ganz fest. Der muss erkalten und wird fest. LG Sandy

  1. Super lecker!!

    Ich habe aber 100 ml weniger Milch genommen.

    Weil ich noch Mascarpone im Kühlschrank hatte, habe ich 250 g Quark damit ersetzt. Zum Glück gibt’s hier keine Kalorien-Angabe. 😉






Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star