Low Carb Blumenkohlreis & Kichererbsen-Curry (vegan)

Meine Lieben…ich habe definitiv ein neues, absolutes Lieblingsgericht. Ich kann Euch sagen, dass Low-Carb Blumenkohlreis an sich schon der Knaller ist. Aber dieses Kichererbsen-Curry dazu, setzt dem Ganzen noch das Krönchen auf.

Ich kann davon 3 Tage hintereinander essen und hab immer noch nicht genug davon.
low-carb-blumenkohlreis-kichererbsen-curry-vegan

Low Carb Blumenkohlreis & Kichererbsen-Curry (vegan)

Und ich mag so ein Kichererbsen-Curry natürlich richtig scharf. Sowohl an den Blumenkohlreis, als auch an das Curry kommt reichlich frische Chili. Jeweils eine Halbe. Wenn Ihr´s mit der Schärfe nicht ganz so habt, dann seid vorsichtig damit und nehmt nur ein kleines Mini-Stück oder lasst diese einfach weg.

An Gemüse könnt Ihr auch variieren. Ich mag ja total gerne rote Paprika und Brokkoli. Aber es geht natürlich auch anderes Gemüse.

Wenn Ihr gerne scharf mögt, dann schaut doch mal hier vorbei:

low-carb-blumenkohlreis-kichererbsen-curry-vegan

Print

Blumenkohlreis & Kichererbsen-Curry (vegan)

Für 4 Portionen

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 10 mins
  • Kochzeit: 30 mins
  • Gesamtzeit: 40 mins

Zutaten

Menge

Blumenkohlreis: 

Kichererbsen-Curry:

  • 2 Schalotten
  • 2 TL Knoblauchpaste
  • 3 TL Gemüsepaste
  • 23 cm Ingwer
  • ½ Chilischote
  • 15 Gramm Olivenöl
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 150 Gramm Wasser
  • 175 Gramm Milch
  • 60 Gramm Erbsen (TK)
  • 100 Gramm Brokkoliröschen
  • 1 rote Paprika (ca. 150 Gramm)
  • 2 TL Kurkuma
  • ½ TL Curry
  • ½ Dose geschälte Tomaten
  • 2 TL Mehl
  • 1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 530 Gramm)

Zubereitung im Zauberkessel

BLUMENKOHLREIS:

  1. Den Blumenkohl in Röschen teilen. Ein ganzer Blumenkohl muss in 2 Schritten zerkleinert werden.
  2. Zuerst die Hälfte der Blumenkohlröschen 1-2 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern (je kürzer geschreddert wird, desto größer sind Stückchen). Umfüllen.
  3. Alle restlichen Zutaten und die zweite Hälfte der Blumenkohlröschen in den Mixtopf geben und 1-2 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
  4. Den gesamten Blumenkohl in den Mixtopf geben und 10 Minuten / Varoma / Linkslauf / Stufe 1 dünsten.
  5. Garprobe machen, je nach Blumenkohlgröße noch ein paar Minuten verlängern.
  6. In eine Warmhaltebox umfüllen.

CURRY:

  1. Zwiebel, Knoblauchpaste, Gemüsepaste, Ingwer, Chili in den Mixtopf geben und 4 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern.
  2. Olivenöl hinzugeben und 2,5 Minuten / Varoma / Stufe 1 andünsten.
  3. Alle weiteren Zutaten (bis auf das Mehl und Kichererbsen) in den Mixtopf geben und 10 Minuten / Linkslauf / 90 Grad / Stufe 1 kochen. Abschmecken ob Salz fehlt.
  4. Mehl hinzugeben und 4 Minuten / Linkslauf / 90 Grad / Stufe 1 kochen.
  5. Abgetropfte Kichererbsen hinzugeben und 7 Minuten / Linkslauf / 90 Grad / Stufe 1 kochen.
  6. In eine Schale den Blumenkohlreis füllen und das Curry darüber geben.

Herkömmliche Zubereitung

BLUMENKOHLREIS:

  1. Den Blumenkohl in Röschen teilen und im Mixer oder der Küchenmaschine kurz klein mixen.
  2. Alle weiteren Zutaten zusammen mit dem zerkleinerten Blumenkohl in eine Pfanne geben und andünsten bis der Blumenkohlreis gar ist. Ggf. abschmecken.

CURRY:

  1. Zwiebel, Knoblauchpaste, Gemüsepaste, Ingwer, Chili klein schneiden und mit Olivenöl in der Pfanne andünsten.
  2. Alle weiteren Zutaten (bis auf das Mehl und Kichererbsen) hinzugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Abschmecken ob Salz fehlt.
  3. Mehl hinzugeben (in 3 EL kaltem Wasser auflösen) und einige Minuten weiter aufkochen, damit die Soße andickt.
  4. Abgetropfte Kichererbsen hinzugeben solange weiter erhitzen, bis die Kichererbsen erwärmt sind.
  5. In eine Schale den Blumenkohlreis füllen und das Curry darüber geben.

Keywords: Blumenkohlreis, Kichererbsen-Curry

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

low-carb-blumenkohlreis-kichererbsen-curry-vegan
Zutaten:
Blumenkohlreis: 

Kichererbsen-Curry:

  • 2 Schalotten
  • 2 TL Knoblauchpaste
  • 3 TL Gemüsepaste
  • 2-3 cm Ingwer
  • ½ Chilischote
  • 15 Gramm Olivenöl
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 150 Gramm Wasser
  • 175 Gramm Milch
  • 60 Gramm Erbsen (TK)
  • 100 Gramm Brokkoliröschen
  • 1 rote Paprika (ca. 150 Gramm)
  • 2 TL Kurkuma
  • ½ TL Curry
  • ½ Dose geschälte Tomaten
  • 2 TL Mehl
  • 1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 530 Gramm)

Das sind die Grundzutaten, Ihr könnt natürlich abweichend andere Zutaten verwenden.

Wenn Ihr den Blumenkohlreis oder das Kichererbsen-Curry nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @sandy_loves_green oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann.

10 Kommentare zu „Low Carb Blumenkohlreis & Kichererbsen-Curry (vegan)“

  1. Was soll ich sagen? Wieder einmal ein super leckeres Rezept. Auch ohne Blumenkohlreis absolut genial. Vielen Dank für deine tollen und einfach nach zukochenden Rezepte!

    1. Hallo Elke, ja das Kichererbsen Curry ist natürlich der Knaller zu allem. Aber ich wollte mal ein LC-Gericht machen, daher Blumenkohlreis. Danke Dir für deinen lieben Kommentar. LG Sandy

  2. Hallo, ich freue mich schon, dein Rezept zu kochen. Nun noch eine Frage: Ist das eine große Dose Kokosmilch (400 ml)?

    1. Hallo Karin,
      genau, die übliche 400 ml Dose – das nehm ich gleich mal mit ins Rezept auf. 🙂
      Lass mich doch gerne wissen, wie es Dir geschmeckt hat.
      LG Sandy

  3. Sehr lecker, gerade das 1. Mal gemacht da wir veganen Besuch bekommen😉 Wird nicht das letzte Mal sein…
    Hatte keine Gemüse und Knoblauchpaste. Aber Knoblauchzehe und Gemüsebrühe ohne Konservierungsstoffe haben gepasst…

    1. Hallo Tanja, das freut mich sehr. Ja, wir lieben dieses Gericht auch heiß und innig :-). So wie Du es ersetzt hast ist es prima. Wobei meine Knoblauch- und GEmüsepaste so toll sind. Wenn Du weitere Rezepte von mir nachmachst, dasnn probiere doch einfach mal die zwei Pasten. Braucht man für alles mögliche!! LG Sandy

    1. Hallo Julia, das kann ich Dir gar nicht sagen. Sollte schon funktionieren (gibt ja sogar TK-Blumenkohlreis zu kaufen)…das dann wahrscheinlich etwas weicher. Wobei ich nicht weiß, wie die Konsistenz ist, wenn du diesen dann auftaust und schredderst. Brokkoli ist ja z.B. wie gekocht, den esse ich aufgetaut ohne zu kochen. Einfach mal probieren. LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating