Schnelles Spinat-Kichererbsen-Curry

Werbung / Affiliate Links Ein schnelles Spinat-Kichererbsen-Curry mit (Gemüse)-Resten aus dem Kühlschrank. Genauso etwas gibt es bei uns ganz gerne. Ich hoffe, es gibt hier noch ganz viele Curry-Liebhaber.

Denn Currys gehen schnell, sind mit viel Gemüse und schmecken einfach soooo gut.

Ich liebe Currys in jeder Variante…und das Spinat-Kichererbsen-Curry ist durch die Kokosmilch so cremig – herrlich!

schnelles-spinat-kichererbsen-curry

Schnelles Spinat-Kichererbsen-Curry

In diesem Curry habe ich Paprika, Zwiebeln, Kichererbsen und Spinat verwendet. Das ist kein Muss, du kannst auch gerne Zucchini, Aubergine oder Kürbis verwenden. Das ist bei einem Curry in der Tat echt variabel. Verwende aber unbedingt Kichererbsen, denn die sind sehr sättigend und proteinreich!

Ich verwende grundsätzlich Kichererbsen aus der Dose. Denn ich bin ein sehr spontaner Kocher und habe keine Zeit vorher noch ewig die Kichererbsen einzuweichen und zu kochen. Wichtig ist, die Kichererbsen aus der Dose immer gut abzuspülen.

Falls Du getrocknete Kichererbsen verwendest, dann lege sie mindestens 10-12 Stunden in Wasser ein, damit Du gleich mit dem Kochen loslegen kannst.

Wenn Du noch nie ein Curry gekocht hast, solltest Du es in der Tat einmal ausprobieren. Es schmeckt so gut und ist in nicht einmal 20 Minuten fertig. Der Reis dauert in der Tat länger.

schnelles-spinat-kichererbsen-curry

Wenn Du auch ein großer Fan von Currys bist, dann schau unbedingt bei mir auf dem Blog vorbei, denn dort gibt es bereits einige Curry-Rezepte (KLICK) online. Ich würde dich sooo gerne zu einem Curry-Fan machen, wie ich es bin.

Vielleicht bist Du noch auf der Suche nach weiteren leckeren, schnellen und gesunden Rezepten…dann schau unbedingt einmal auf Dextro-Energy vorbei. Dort findest Du weitere Rezepte und auch wertvolle Fitnesstipps.

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Spinat-Kichererbsen-Curry

Für 4 Portionen

  • Autor: Stauss

Zutaten

Menge

Mit dem Code „Sandy10“ erhältst du 10% Rabatt bei Deiner Bestellung bei Ankerkraut.

Folgt mir doch auch gerne auf Instagram @wiewowasistgut

***********************

  • ½ Bund Petersilie
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 2 Paprika, rot und grün
  • 1 TL Curry
  • 2 TL Rapsöl
  • 500 g Kokosmilch
  • 300 g Milch nach Wahl
  • 2 TL Gemüsepaste
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • 2 TL Curry-Kokos @ankerkraut
  • 1 TL Curry-Madras @ankerkraut
  • 1 Dose Kichererbsen (265 g / Abtropfgewicht)
  • 100 g Babyspinat, frisch
  • 3 EL Wasser + ½ EL Mehl
  • Salz und Chiliflocken
  • 250 g Basmatireis

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

  1. Die Blätter der Petersilie abzupfen und 3 Sekunden / Stufe 7 im Mixtopf zerkleinern. Umfüllen. Mixtopf nicht reinigen.
  2. Zwiebel abziehen und vierteln. 3 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Umfüllen, Mixtopf ausspülen.
  3. Reis nach Packungsanweisung kochen (Reisfunktion Thermomix®, Garkörbchen, im Topf oder Reiskocher). In eine Schüssel umfüllen und warm halten.
  4. Paprika waschen, Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden.
  5. Kichererbsen abgießen, durchwaschen und abtropfen lassen.
  6. Paprika, Zwiebeln und 1 TL Currypulver mit Rapsöl in der Pfanne anschwitzen – nur kurz, damit das Gemüse knackig bleibt.
  7. Zutaten von Kokosmilch bis Curry hinzugeben und einige Minuten köcheln lassen.
  8. Abgetropfte Kichererbsen, zerkleinerte Petersilie und Baby-Spinat hinzugeben und 2-3 Minuten weiter köcheln lassen.
  9. Wasser und Mehl gut verrühren, hinzugeben und unterrühren, damit es andickt.
  10. Mit Salz abschmecken. Wer mag gibt etwas Chili-Flocken hinzu.
  11. Mit dem Reis reichen.

Herkömmliche Zubereitung

  • Die Blätter der Petersilie abzupfen und klein hacken.
  • Zwiebel abziehen, vierteln und klein schneiden.
  • Reis nach Packungsanweisung kochen. In eine Schüssel umfüllen und warm halten.
  • Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Curry, Kirchererbsen, vegan

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

schnelles-spinat-kichererbsen-curry

Wer auf der Suche nach schnellen, sättigenden und ausgewogenen Rezepten ist, sollte definitiv einmal dieses köstliche Spinat-Kichererbsen-Curry ausprobieren. Es schmeckt in der Tat soooo gut.

Wenn Ihr das Spinat-Kichererbsen-Curry nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating