Mini-Kräuterbrötchen (z.B. Bärlauch, Thymian, Petersilie)

Mini-Kräuterbrötchen / Wir lieben solche Mini-Kräuterbrötchen egal ob zum Raclette, Fondue oder zum Grillen. Im Frühling benutzen wir natürlich sehr gerne Bärlauch um diese aromatischen Brötchen zu backen.

Das tolle ist, ich habe sogar einen Teil Vollkornmehl benutzt um diese zu backen.

mini-kraeuterbroetchen-baerlauch-thymian

Aber man kann diese leckeren Mini-Kräuterbrötchen natürlich das ganze Jahr über mit verschiedenen Kräutern, wie zum Beispiel (auch frischem) Thymian, Rosmarin, Petersilie backen. Getrocknete Kräuter gehen natürlich auch wunderbar.

Mini-Kräuterbrötchen (z.B. Bärlauch, Thymian,Petersilie) zum Grillen

Ich mag diese Mini-Kräuterbrötchen ja besonders gerne als Fingerfood zu einem Aperitif oder als Brot zum Grillen oder Raclette. Super schnell gemacht, schön fluffig und wer mag, nimmt gerne einen Teil Vollkornmehl für die Brötchen.

Diese Mini-Kräuterbrötchen sind in der Tat trotz Vollkornmehl (siehe Foto ganz am Ende des Beitrags) super weich. Gebt den Brötchen Zeit zu gehen (und nehmt möglichst wenig Hefe), dann werden sie einfach traumhaft.

Man kann diese auch wunderbar mit Feta oder einem anderen Käse füllen. Das ist sooo gut. Oder legt einfach einen Ofenkäse in die Mitte und backt die leckeren Mini-Kräuterbrötchen drumherum.

mini-kraeuterbroetchen-baerlauch-thymian

Vollkorn-Mini-Brötchen mit Übernachtgare

Ich liebe solchen kleinen Vollkorn-Mini-Brötchen. Sie sind ideal für Salate, für unterwegs, für´s Grillen oder natürlich auch für´s Meal-Prep.

Als Tipp kann ich Euch sagen, dass ich diese Vollkorn-Mini-Brötchen gerne einfriere, wenn sie noch lauwarm sind. So sind sie dann aufgetaut wirklich frisch (noch besser sind sie natürlich kurz aufgebacken).

Damit sie alle schön akkurat sind, backe ich diese kleinen, leckeren Vollkorn-Mini-Brötchen in einer Muffin- oder Brownieform gebacken. Wer keine hat, darf natürlich auch direkt auf dem Blech backen. Es ergibt 16 kleine Brötchen oder 8 große, wenn Ihr ohne Form backen wollt.

Wenn Ihr sie einfrieren wollt, dann tut das am besten noch leicht lauwarm.

vollkorn-mini-broetchen-uebernachtgare

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Mini-Kräuterbrötchen (z.B. Bärlauch, Thymian,Petersilie)

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Für 16 kleine Brötchen (runde Form ca. 25 cm) – es geht aber auch ohne Form

  • 190 g Wasser
  • 12 g frische Hefe
    • bei Übernachtgare (8-12h Gehzeit) nur 5 g frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 250 g Weizenmehl 550
  • 70 g Weizenvollkornmehl
    • alternativ kann man die Brötchen auch komplett mit Weizenmehl 550 backen
  • ¾ TL Salz
  • 15 g Olivenöl
  • 12-18 Bärlauchblätter, ganz fein gehackt (je nachdem, wie intensiv Ihr den Geschmack mögt)
    • alternativ könnt Ihr auch Petersilie, Rosmarin, Thymian etc. nehmen (getrocknet oder frisch)

Zum Bestreichen:

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

  1. Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37 Grad / Stufe 2 auflösen. 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Die restlichen Zutaten hinzugeben und 5 Minuten / Knetstufe verarbeiten.
  3. Teig in eine Schüssel umfüllen, abdecken und 1 Stunde gehen lassen.
  4. Vom Teig jeweils 35 g Teiglinge abstechen, falten, rund schleifen und mit etwas Abstand in eine gefettete Form geben. Man kann die Mini-Brötchen auch ohne Form backen.
  5. Nochmals 10-15 Minuten in der Form gehen lassen. Backofen auf 190 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  6. 18-20 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis die Brötchen eine leichte Bräunung erhalten.
  7. Mit der flüssigen Butter die Brötchen einpinseln – ist aber kein Muss.

Du möchtest wissen wie man Brot und Brötchen faltet? Dann schaue doch mal im Blogbeitrag „Brot und Brötchen falten“ (KLICK) vorbei. Dort siehst Du genau, was Falten und Schleifen von Brot und Brötchen eigentlich genau heißt.

Herkömmliche Zubereitung

  • Hefe und Zucker in lauwarmem Wasser auflösen. 10 Minuten ruhen lassen.
  • Die restlichen Zutaten hinzugeben und 5 Minuten von der Küchenmaschine kneten lassen.
  • Weiter im Rezept oben folgen.

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

mini-kraeuterbroetchen-baerlauch-thymian

So meine Lieben…ich hoffe, ganz viele probieren diese fluffigen Bärlauch-Brötchen bzw. Mini-Kräuterbrötchen ganz bald aus. Sie passen bei so vielen verschiedenen Anlässen. Besonders gerne mögen wir sie auch zu Salat (wenn man diesen z.B. als Hauptspeise isst!)

Wie immer findest Du die Zubereitung mit und ohne Thermomix® oben im Rezept.

Wenn Ihr diesen köstlichen Heißen Hugo nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star