Einfache Dinkel-Chia-Brötchen – auch für Backanfänger!

Diese super einfachen Dinkel-Chia-Brötchen musst Du ausprobieren, wenn Du auch gerne selbst Brot und Brötchen backst.

Ich kann Dir versichern, dass diese Brötchen auch für absolute Backanfänger geeignet sind.

dinkel-chia-broetchen

Man braucht nur wenige Zutaten: Wasser, Hefe, Mehl, Chia und Salz. Hefe auflösen, alle weiteren Zutaten zu einem Teige kneten und gehen lassen. Super easy, super schnell.

Einfache Dinkel-Chia-Brötchen – auch für Backanfänger!

Ich bereite diese köstlichen Brötchen gerne mit Übernachtgare zu. So setzt man den Teig einfach Abends an, lässt diesen 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen und dann geht´s ab in den Kühlschrank.

Am nächsten Morgen einfach Brötchen abstechen, falten und schleifen. Ab auf´s Blech und backen. So habt Ihr wunderbare, fische Dinkel-Chia-Brötchen am Morgen.

Ich bekomme oft die Frage, ob zum Beispiel Zutaten wie der Chia ersetzt werden können? Na klar, das ist gar kein Problem. Ersetzt es gerne mit anderen Saaten wie Leinsamen, Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen oder auch Mohn.

dinkel-chia-broetchen

Dauerbrenner auf meinem Blog – Roggen-Dinkel Brötchen (Bürlis)

Einer der beliebtesten Rezept aus der Kategorie “Brot & Brötchen” auf meinem Blog ist definitiv das Rezept der superleckeren, supereinfachen und einfach supergeilen Roggen-Dinkel-Brötchen aka Bürlis.

Ich finde ja die Kombination von Roggen- und Dinkelmehl grandios. Wer kein Roggenmehl zur Verfügung hat, darf es gerne auch durch Dinkelmehl 630 / 1050 oder Weizenmehl 550 ersetzen. Dann sollte aber auch die Wassermenge etwas reduziert werden, da Roggen etwas mehr Flüssigkeit benötigt.

Ich liebe die Übernachtgare. Denn abends knete ich schnell den Teig – dieser ist in knapp 5 Minuten fertig.  Der Teig wird einfach in eine große Schüssel mit Deckel gekippt und fertig.

Ja, der Teig ist sehr weich, daher werden die Brötchen auch nicht gefaltet und geschliffen, sondern nur abgestochen. Sie landen dann sozusagen direkt auf dem Blech. Dafür ist etwas Übung notwendig, aber bei den meisten klappt es nach ein bisschen Übung ganz gut.

roggen-dinkel-broetchen-buerli-ueber-nacht

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Dinkel-Chia-Brötchen

Für 10 Brötchen

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

  • 350 g Wasser
  • 18 g frische Hefe (bei Übernachtgare nur 6g)
  • 1 TL Zucker
  • 350 g Dinkelmehl 630
  • 250 g Dinkelmehl 1050
  • 35 g Chia-Samen
  • 10 g Salz

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

  1. Wasser, Hefe und Zucker 3 Minuten / 37 Grad / Stufe 1 auflösen.
  2. Alle weiteren Zutaten hinzugeben und 5 Minuten / Knetstufe verarbeiten.
  3. In eine Schüssel umfüllen, abdecken und 1,5 Stunden gehen lassen. Für die Übernachtgare 8-12 Stunden (1 Stunde bei Zimmertemperatur, den Rest gekühlt).
  4. Backofen auf 230 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  5. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche fallen lassen und 10 Teile abstechen (ca. 95 g / Teigling).
  6. Rund schleifen und platte drücken. Einschneiden oder einen Stempel auf die Brötchen drücken.
  7. Auf mittlerer Schiene 15 Minuten backen. Mit einer Sprühflasche, nach Einschieben des Rost, ordentlich Wasser in den Backofen sprühen, damit Dampf im Ofen entsteht.
  8. Dann die Temperatur auf 200 Grad senken und noch weitere 6-8 Minuten backen, bis die Brötchen eine goldbraune Farbe erhalten haben. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

Herkömmliche Zubereitung

  • Hefe und Zucker in lauwarmen Waser auflösen. Alle weiteren Zutaten hinzugeben und 5 Minuten von der Knetmaschine kneten lassen.
  • In eine Schüssel umfüllen, abdecken und 1,5 Stunden gehen lassen. Für die Übernachtgare 8-12 Stunden (1 Stunde bei Zimmertemperatur, den Rest gekühlt).
  • Backofen auf 230 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche fallen lassen und 10 Teile abstechen (ca. 95 g / Teigling).
  • Rund schleifen und platte drücken. Einschneiden oder einen Stempel auf die Brötchen drücken.
  • Auf mittlerer Schiene 15 Minuten backen. Mit einer Sprühflasche, nach Einschieben des Rost, ordentlich Wasser in den Backofen sprühen, damit Dampf im Ofen entsteht.
  • Dann die Temperatur auf 200 Grad senken und noch weitere 6-8 Minuten backen, bis die Brötchen eine goldbraune Farbe erhalten haben. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

Keywords: Brötchen, Chia-Brötchen, Frühstück

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Diese einfachen Dinkel-Chia-Brötchen müsst Ihr unbedingt probieren. Auch als Backanfänger kann ich sie Euch empfehlen. Die bekommt wirklich jeder hin. Selbstgebacke Brötchen am Morgen sind einfach grandios.

Wenn du die Dinkel-Chia-Brötchen nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating