Dinkel-Chia Power-Brot

Dieses Dinkel-Chia Power-Brot backe ich schon unwahrscheinlich lange und auch sehr oft.

Es ist eine Dinkel-Roggenmischung mit vieeeellll Chia.  Bei diesem Brot gerät der Thermomix fast an seine Grenzen, weil es wirklich ein großes Brot wird und der Mixtopf recht voll ist. Aber auch mein alter 31er schaffte das schon problemlos.

dinkel-chia-power-brot

Ich versuche grundsätzlich immer große Brote zu backen. Denn kleine Brote sind bei uns immer viel zu schnell weg gefuttert – heranwachsende Kinder und so!! Wenn der Backofen schon mal eine Stunde angeschaltet wird, dann soll es sich schließlich auch lohnen.

Ein leckeres Brot: Dinkel-Chia Power-Brot

Ich backe meine Brote am liebsten in Steinformen (früher Römertopf, heute Ofenmeister von Pampered Chef). Ich finde es gibt einfach kein besseres Ergebnis.

Gusseiserne Töpfe eignen sich sicherlich auch – aber da müssen die Töpfe oft vorgeheizt werden, bevor das Brot in den Topf kommt. Und meine Brote gehen grundsätzlich in den kalten Ofen.

Das Ergebnis in den Steinformen ist sensationell:  von außen eine tolle, knusprige Kruste  und innen ist das Brot schön weich und nicht bröckelig.

Brot backen mit Unterstützung des Thermomix® ist einfach genial

Seitdem ich einen Thermomix® besitze, kaufe ich wirklich nur sehr selten Brote oder Brötchen.

Warum auch – die Qualität spricht für sich und ich habe ein Brot ohne Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker. Auch am nächsten Tag ist das Brot noch schön frisch.

Ihr könnt das Brot z.B. auch in den Steinformen lagern. Ich habe eine Brotbox, in welcher das Brot gelagert wird. Aber länger als 1-2 Tage hält bei uns sowieso kein Brot.

Wenn wir Brot einmal nicht schnell genug essen, dann friere ich es ein. So kann ich dann bei Bedarf auftauen und habe sozusagen frisches Brot.

dinkel-chia-power-brot

Auf dem Blog & meinen Büchern findest du viele weitere Rezepte

Sehen die Sonntagsbrötchen nicht absolut fantastisch aus? Es geht wirklich einfach. Alle meine Rezepte sind nämlich auch für absolute Backanfänger geeignet.

Am Anfang wirst Du vielleicht noch nicht immer eine exakte und gleichmäßige Form hinbekommen, aber das wird mit der Zeit. Versprochen. Meine Brötchen sehen auch nicht immer alle gleich akkurat aus.

Viele weitere Brot & Brötchenrezepte findest Du auf meinem Blog. Wenn Du mein Buch “Brotliebe” noch nicht kennst, schau gerne mal in meinem Shop vorbei.

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Dinkel-Chia Power-Brot

Für 1 Brot, gebacken im gusseisernen Topf oder Steinform mit Deckel (3-4 Liter)

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

  • 380 g Wasser
  • 18 g frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 175 g Joghurt (1,5 oder 2%)
  • 70 g Chia
  • 640 g Dinkelmehl 630 oder Weizenmehl 550
  • 170 g Roggenmehl 1150
  • 15 g Salz

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

  1. Wasser, Hefe und Zucker 2,5 Minuten / 37 Grad / Stufe 1 auflösen.
  2. Alle restlichen Zutaten hinzugeben und 6 Minuten / Knetstufe verarbeiten.
  3. In eine Schüssel umfüllen, abdecken und 1,5 Stunden gehen lassen.
  4. Den Teig nach der Gehzeit auf eine bemehlte Arbeitsfläche fallen lassen, mehrere Male falten und zu einem ovalen Laib formen.
  5. Diesen in eine gefettete Form geben, nach Wunsch einschneiden und gerne noch etwas bemehlen.
  6. Im kalten Backofen bei 240 Grad O/U-Hitze ca. 50 Minuten auf unterster Schiene backen.
  7. Deckel entfernen und nochmals 5-10 Minuten ohne Deckel backen. Sichtkontakt halten, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Aus der Form nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Du möchtest wissen wie man Brot und Brötchen faltet? Dann schaue doch mal im Blogbeitrag „Brot und Brötchen falten“ (KLICK) vorbei.

Herkömmliche Zubereitung

  • Hefe und Zucker in laufwarmem Wasser auflösen.
  • Alle restlichen Zutaten hinzugeben und den Teig von der Knetmaschine verarbeiten lassen.
  • In eine Schüssel umfüllen, abdecken und 1,5 Stunden gehen lassen.
  • Den Teig nach der Gehzeit auf eine bemehlte Arbeitsfläche fallen lassen, mehrere Male falten und zu einem ovalen Laib formen.
  • Diesen in eine gefettete Form geben, nach Wunsch einschneiden und gerne noch etwas bemehlen.
  • Im kalten Backofen bei 240 Grad O/U-Hitze ca. 50 Minuten auf unterster Schiene backen.
  • Deckel entfernen und nochmals 5-10 Minuten ohne Deckel backen. Sichtkontakt halten, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Aus der Form nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Du möchtest wissen wie man Brot und Brötchen faltet? Dann schaue doch mal im Blogbeitrag „Brot und Brötchen falten“ vorbei.

Keywords: Brot, Brotbacken, Chia,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Dinkel-Chia-Power-Brot-ohne-Zusatzstoffe-aus-dem-Thermomix

Selbstgemachtes Brot ist einfach soooo toll. Das Dinkel-Chia Power-Brot solltet Ihr nbedingt einmal ausprobieren. Das perfekte Familienbrot.

Wenn Ihr das Dinkel-Chia Power-Brot nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

3 Kommentare zu „Dinkel-Chia Power-Brot“

    1. Hallo Melina, klar, Du kannst auch Leinsamen nehmen. Ich weiche diese nicht ein. Evtl. kannst Du sie vielleicht schroten. LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating