Köstliches Bärlauchbrot mit wenig Hefe (Übernachtgare)

Dieses aromatische Bärlauchbrot müsst Ihr unbedingt im Frühling einmal ausprobieren. So aromatisch (natürlich könnt Ihr es auch mit anderen Kräutern backen).

Da ich durch die Kinder recht wenig zum Arbeiten komme, entwickle ich einfach ganz viele neue Rezepte…so wie ganz spontan diese köstliche Bärlauchbrot.

baerlauchbrot-mit-wenig-hefe-uebernachtgare-brot-baerlauch

Es ist das erst Mal, dass ich Bärlauch gekauft habe. Normalerweise sammle ich diesen immer in einem Waldstück keine 500 Meter von meinem Fitnessstudio. Da dieses natürlich aktuell auch geschlossen hat und ich nie in diese Richtung fahre, hab ich eine Packung Bärlauch am Wochenanfang einfach mitgenommen, als ich diesen im örtlichen Supermarkt gesehen habe.

Köstliches Bärlauchbrot mit wenig Hefe (Übernachtgare)

Da auch Hefe aktuell Mangelware ist, hab ich das Bärlauchbrot einfach über Nacht gehen lassen. Das heißt nämlich, dass man nur ca. 8 Gramm Hefe verwenden muss.

Das Brot ist für viele Leute, durch die lange Gehzeit, wesentlich bekömmlicher und hat eine sensationelle Porung.

Ich rate ja eigentlich immer dazu Brot richtig lange gehen zu lassen. Aber aus Zeitgründen ist  das oft im Arbeitsalltag gar nicht möglich.

Natürlich kann man auch andere Kräuter im Bärlauchbrot nehmen

Außerhalb der Bärlauchzeit kann man dieses fantastische Brot natürlich auch mit anderen Kräutern backen: (glatte) Petersilie, Thymian, Rosmarin, Zwiebeln oder getrocknete Tomaten stelle ich mir in diesem Brot sehr lecker vor.

Da die Kräuter im Thermomix nicht wirklich sehr akkurat geschreddert werden (besonders wenn man nur eine kleine Menge nimmt), hacke ich diese grundsätzlich von Hand klein.

Vegane Alternative zu Buttermilch im Bärlauchbrot

Da ich weiß, dass immer viele Veganer mein Brot nachmachen, gibt es auch eine Alternative für “vegane Buttermilch”. Wenn Ihr nämlich der Sojamilch etwas Zitrone hinzugebt, gerinnt sie wie die normale Buttermilch und Ihr habt einen perfekten Ersatz.

Alternativ könnt Ihr es auch einfach mit Wasser probieren, dann würde ich allerdings nur 325 Gramm Wasser nehmen. Einfach kneten und dann ggf. noch etwas Mehl hinzugeben oder mehr Wasser, wenn Euch der Teig noch zu fest erscheint.

Weitere Rezepte mit Bärlauch

baerlauchbrot-mit-wenig-hefe-uebernachtgare-brot-baerlauch

SAISONAL IS(S)T BESSER – Äpril

Auch im April freuen wir uns wieder, Euch leckere Rezepte rund um saisonales Obst und Gemüse vorzustellen.

Wenn Ihr auch gerne regionale Produkte kauft und damit kocht, dann nutzt bei Instagram doch sehr gerne den Hashtag #saisonalisstbesser
Wir haben allesamt wieder leckere Gerichte gezaubert.

baerlauchbrot-mit-wenig-hefe-uebernachtgare-brot-baerlauch

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Bärlauchbrot mit wenig Hefe (Übernachtgare)

Für eine runde Form mit Deckel (Durchmesser ca. 22 cm)

  • Autor: Stauss

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

  • 375 g Buttermilch (vegane Alternative – siehe unten)
  • 8 g frische Hefe (Übernachtgare) ODER 25 g (1 h Gehzeit)
  • 1,5 TL Zucker
  • 320 g Dinkelmehl 630
  • 230 g Weizenmehl 550
  • 30 g Olivenöl
  • 2,5 TL Salz
  • 2025 Blätter Bärlauch, kleingehackt

Vegane Buttermilch

  • 375 Sojamilch
  • 3 EL Zitronensaft
  • Zitronensaft in ein Gefäß geben und die Sojamilch hinzugeben. Ungefähr 2-3 Minuten stehen lassen, dann verdickt sich die Milch (gerinnt).

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

  1. Buttermilch, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 2,5 Minuten / 37 Grad / Stufe 1 auflösen.
  2. Alle weiteren Zutaten hinzugeben und 4 Minuten / Knetstufe verarbeiten.
  3. In eine geölte Schüssel umfüllen und Abdecken. Entweder 1 Stunde gehen lassen (25 g Hefe) oder über Nacht ab (ca. 12-14 Stunden, 8 g Hefe). Über Nacht gekühlt (z.B. kühle Garage, Keller oder auch Kühlschrank).
  4. Danach in der Schüssel den Teig mit feuchten Händen 10 x falten und rund wirken. Den Laib in eine gefette Auflaufform/Bräter legen, mit Wasser bespritzen. Deckel aufsetzten und in den kalten Ofen schieben.
  5. Bei 240 Grad O/U-Hitze ca. 45-50 Minuten auf unterster Schiene backen. Nochmals 10 Minuten bei 200 Grad im Ofen ohne Deckel. Sichtkontakt behalten, damit das Brot nicht zu dunkel wird.

Herkömmliche Zubereitung

  • Hefe und Zucker in lauwarmer Buttermilch auflösen.
  • Alle weiteren Zutaten hinzugeben und von der Maschine (oder Hand) kneten lassen.
  • Weiter im Rezept oben folgen!

 

Keywords: Bärlauch, Brotbacken, Bärlauch-Brot

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Wenn du im Frühling einmal ein super leckeres Brot ausprobieren möchtest, dann rate ich Dir unbedingt einmal dieses köstliche und aromatische Bärlauchbrot auszuprobieren.

Wenn Ihr dieses köstliche Bärlauchbrot nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @sandy_loves_green oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

26 Kommentare zu „Köstliches Bärlauchbrot mit wenig Hefe (Übernachtgare)“

  1. Liebe Anja, Vielen Dank für das tolle Rezept. Gestern gebacken, lauwarm aufgeschnitten und direkt zu viert komplett vertilgt! 🙂 LG, Lili

    1. Liebe Lili (ich heiße zwar nicht Anja, aber nicht so schlimm)…dann freue ich mich sehr darüber…meine ganze Familie hat das auch sehr schnell vertilgt. Liebe Grüße, Sandy

  2. Ein tolles Rezept, liebe Sandy. Das werde ich mal probieren mit den vermutlich letzten Bärlauchblättern aus dem Garten…
    Liebe Grüße

    1. Ja unbedingt Katharina…das haben jetzt schon so viele nachgemacht. Ich muss auch endlich mal Bärlauch im Garten pflanzen…jedes Jahr nehme ich mir es vor. LG Sandy

  3. Ich glaube diesen Monat steht alles unter dem Motto Bärlauchliebe ❤
    Bärlauchbrot lieben wir hier! Dein Rezept wird auf jeden Fall ausprobiert 😉
    Liebe Grüße,
    Katrin

  4. Das Brot sieht toll aus und ich lasse meine Teige auch immer über Nacht gehen. Der Geschmack ist um einiges besser. Ausserdem ist Bärlauch einfach toll. Ich habe ihn zum Glück im Garten. Kann ich auch nur Dinkelmehl nehmen und muss ich da etwas beychten, dass es nicht zu trocken wird?
    Liebe Grüße aus der Lausitz

    1. Hallo Conny, klar kannst Du auch nur Dinkelmehl nehmen. Das ist kein Problem und du musst Zwecks FLüssigkeit da auf nichts weiteres achten. Lass mich gerne wissen, wie es Dir geschmeckt hat. LG Sandy

  5. Hui, das sieht aber schön fluffig aus. Das probiere ich direkt mal mit einer getrockneten Tomaten aus. Dazu dann Bärlauchbutter, das muss doch einfach gut werden. Zumindest sobald ich wieder Hefe im Supermarkt bekommen kann… 😉
    Danke für das Rezept!

    1. Hallo Klara, oh ja, mit getrockneten Tomaten ist das auch lecker!! Hast Du mal beim Bäcker gefragt? Da kaufe ich zur Zeit immer die Hefe…! LG Sandy

      1. Ich bin tatsächlich im unverpackt-laden fündig geworden! Hab es aber auch beim Bäcker gesehen. Da habe ich auch mein letztes Mehl gekauft 😉 Danke für den Tipp.
        LG Klara

  6. Hallo , das ist ein tolles Rezept.
    Ich probiere es grade aus. Der Teig fühlt sich richtig gut an.
    Nun hab ich eine Frage muss ich den Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen oder bei Zimmertemperatur?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen
    Herzliche Grüße
    Elena

    1. Hallo Elena, Kühlschrank muss nicht unbedingt sein. Kühle Garage oder Keller tuts auch. Hab´s jetzt noch mit ins Rezept mit aufgenommen. LG Sandy

  7. Wow, das Brot sieht großartig aus – so schön fluffig innen 🙂 ich liebe es Brot selbst zu backen. Mit Bärlauch habe ich es noch nie probiert. Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße, Frances 🙂

    1. Hallo Frances…das Brot war perfekt! Selbstgebackenes Brot ist einfach grandios. Und man kann es mit allen Kräuter backen. Wir lieben das! Liebe Grüße, Sandy

  8. Hi,
    das Brot sieht toll aus. Ich liebe Brotrezepte welche so einfach umzusetzen sind. Vor allem hat man bei der Übernachtgare am Morgen keine Arbeit aber ein frisches Brot auf dem Frühstückstisch.
    Da werde ich mal gleich zur Kräuterspirale rausgehen und ein wenig ernten.
    Gruß,
    Alexandra

    1. Hallo Alexandra, lieben Dank für deinen netten Kommentar. Ja, Übernachtgare finde ich auch grandios!! Liebe Grüße, Sandy

  9. Ich habe das Brot heute ausprobiert mit einer Stunde Gehzeit. Ich konnte kaum erwarten, es zu probieren. Es hat schon sooo gut geduftet!
    Außen perfekt kross wie es sein soll und innen so luftig und weich. Geschmacklich könnte es nicht besser sein. So muss ein perfektes Brot sein!
    Vielen Dank, dass du dieses Wahnsinnsbrot mit uns geteilt hast! 😋
    Ich werde es auch mal mit getrockneten Tomaten oder Saaten ausprobieren 😊

    1. Hallo Simone…schön zu hören, dass es auch mit einer kurzen Gehzeit so gut wird. Wir lieben das Brot auch. Liebe Grüße, Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating