Bärlauch haltbar machen – 3 schnelle Rezepte

Wie jedes Jahr ist die Bärlauchzeit vieeeel zu kurz. Daher muss man Bärlauch haltbar machen. Für´s ganze Jahr! Da stimmt Ihr mir doch sicherlich zu oder?

Ende März spießt das gute Kraut und im Mai ist es meist schon wieder vorbei.

baerlauch-haltbar-machen

Daher muss man den guten Bärlauch irgendwie verarbeiten und haltbar machen. Denn so kann man Bärlauch-Rezepte auch im Sommer umsetzten.

Bärlauch haltbar machen – Einfrieren und Gewürzpaste

Es gibt viele verschiedene Arten den guten und leckeren Bärlauch haltbar zu machen.

Zwei sehr gute Varianten sind z.B. das Einfrieren (ich püriere Bärlauch mit etwas Wasser) und eine Gewürzpaste (mit Öl und etwas Salz).

Mit beiden Rezepten kann man super den Bärlauch konservieren und auch weit später als Mai nutzen.

baerlauch-haltbar-machen

!!! Vorsicht bei der Bärlauchernte !!!

Wenn Du Dich nicht auskennst und ganz genau weißt, wie Bärlauch aussieht, dann kaufe diesen lieber im Supermarkt. Denn solltest Du aus Versehen das falsche Kraut pflücken, kann das tödlich enden. Das passiert jedes Jahr mehrmals in Deutschland.

Denn sowohl Maiglöckchen, als auch eine Pflanze namens Herbstzeitlose sehen dem Bärlauch sehr ähnlich. Die Herbstzeitlose wächst wie der Bärlauch auch an feuchten Orten und die Blätterform ist dieser Pflanze sogar sehr ähnlich.

Den Bärlauch erkennt man natürlich u.a. an seinem Knoblauchgeruch. Weiterhin ist die Oberseite vom Bärlauch glänzend und die Unterseite matt (siehe Foto unten). Beim Bärlauch sind die Blätter immer einzeln (als kein Verbund von 2 oder 3 Blättern wie bei den beiden anderen).

DAHER PFLÜCKE IMMER NUR BÄRLAUCH, WENN DU DIR SICHER BIST UND DIESEN GENAU IDENTIFIZIEREN KANNST!!

baerlauch-haltbar-machen

Auch eine gute Art Bärlauch zu konservieren: Bärlauchbutter

In der Sommerzeit mögen viele von Euch wahrscheinlich so ein schönes Stück Kräuterbutter total gerne oder?

Das selbst in kleinen Portionen zuzubereiten ist auch richtig einfach. So könnt Ihr Bärlauch nämlich auch wunderbar konservieren. Ich liebe Bärlauchbutter z.B. über Grillfleisch oder -gemüse.

Damit dies auch richtig gut portioniert werden kann, gebe ich die fertige Kräuterbutter in einen Spritzbeutel mit Tülle und spritze diese auf einen flachen Teller und friere diesen ein. Danach einfach die einzelnen gefrorenen Bärlauchbutterstücke in einem Beutel oder Schüssel einfrieren.

So kann man Bärlauch haltbar machen und die Bärlauchbutter portionsweise auftauen. Das geht natürlich auch mit anderen Kräutern.

baerlauch-butter-konservieren-einfrieren

 

 

 

Print

Bärlauch haltbar machen

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Haltbar machen durch Einfrieren

  • 2 Bund Bärlauch (ca. 200 g)
  • 75 g Wasser
  • 23 Eiswürfel-(Silikon)-Formen

Haltbar machen durch Öl (Würzpaste)

  • 2 Bund Bärlauch (ca. 200 g)
  • 25 g Salz
  • 125 g Rapsöl

Rezept für Bärlauchbutter (KLICK)

Tipp: Wenn Du eine der beiden Rezepte mixt und der Mixtopf noch „bärlauchschmutzig“ ist, gib 200 g Quark oder Frischkäse (+ evtl. etwas Milch) in den Mixtopf und vermische 12 Sekunden / Linkslauf / Stufe 4. Schon hast du einen wunderbaren Aufstrich.

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Bärlauch immer gut waschen und sehr gut trocknen. Der Bärlauch und Mixtopf sollten sehr trocken sein, dann lassen sich Kräuter am besten zerkleinern. Stiele des Bärlauchs schneide ich immer ab.

Haltbar machen durch Einfrieren

  1. Bärlauch der Mitte durchschneiden. Stufe 7 beim Thermomix einstellen und den Bärlauch über den Mixtopfdeckel hinzugeben. Nach unten schieben.
  2. Wasser hinzugeben und auf Stufe 8 pürieren. Dazwischen immer wieder die Masse nach unten schieben. Je länger du pürierst, desto feiner wird dein Bärlauch. Das hängt ganz vom eigenen Gusto ab.
  3. Kleinere Mengen (z.B. nur 50 g Bärlauch) rate ich mit dem Pürierstab zu pürieren, da der Thermomix® Kleinstmengen nicht gut zerkleinert.
  4. In Eiswürfelbehälter umfüllen und mindestens 5 Stunden einfrieren. Aus den (Silikon)-Formen lösen und einzelne Bärlauch-Eiswürfel in einem Tütchen einfrieren und nach Bedarf entnehmen.
  5. Anwendung: In Suppen, (Nudeln)-Soßen o.ä. (warmen Gerichten) kann man einfach die TK-Würfel hinzugeben. Wenn ich z.B. Quark oder Joghurt (Dipp) anrühren möchte, taue ich die Eiswürfel ab und gieße überflüssiges Wasser ab und mische den klein gehackten/pürierten Bärlauch dann unter.

Haltbar machen durch Öl (Würzpaste) – ca. 2 x 200 ml Gläser

  1. Den gewaschenen und trockenen Bärlauch zusammen mit den restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und 25-40 Sekunden / Stufe 10 pürieren.
  2. Dazwischen die Masse 1-2 Mal nach unten schieben. Je länger man püriert, desto feiner wird die Masse. In heiß ausgespülte Gläser füllen und gut verschließen.
  3. Haltbarkeit: 8-12 Monate. Dunkel, trocken und kühl lagern. Gläschen kann man auch einfrieren.
  4. Gewürzpaste kann z.B. für Pesto verarbeitet werden.

Herkömmliche Zubereitung

  • Für beide Varianten gilt ebenfalls, den Bärlauch gut waschen und trocknen.
  • Danach beide Varianten im (Hochleistungs)-Mixer oder mit dem Pürierstab zerkleinern.

Keywords: Bärlauch haltbar machen, Bärlauchpaste, Bärlauchbutter,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Wenn Ihr Bärlauch auch so liebt, dann probierte doch einfach mal eines dieser Varianten aus. Es geht so einfach und so kannst Du dich das ganze Jahr über Bärlauch freuen.

2 Kommentare zu „Bärlauch haltbar machen – 3 schnelle Rezepte“

  1. Bitte wie kann ich Bärlauch-KNOSPEN für 2 Wochen haltbar machen. Möchte die KNOSPEN später in einer Sauce verarbeiten. Besten Dank

    1. Hallo Katharina, da hilft vielleicht google ;-). Ich denke in Öl werden sie vielleicht ganz gut konserviert. LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating