Bärlauchsalz – im Handumdrehen aromatisches Salz

Überall stößt man derzeitig wieder auf Bärlauch. Wie immer muss man ja die Bärlauchzeit ausnutzen.

Da ich noch nie Bärlauchsalz gemacht hatte, war das gleich das erste auf meiner ToDo-Liste. Gestern war es so sonnig draußen, da konnte ich es gleich draußen trocknen.
baerlauchsalz -salz-kleine-menge-geschenk

Da ich nur noch eine geringe Menge an Bärlauch hatte, wollte ich erst einmal ausprobieren, ob das mit dem Bärlauchsalz so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe.

Bärlauchsalz – so aromatisch

Die Zubereitung war in der Tat sehr einfach. Man zerkleinert den Bärlauch, gibt das Salz dazu. Dann wir alles etwas durchmischt, damit sich alles verbindet.

Bei gutem Wetter kann man das Salz wunderbar in der Sonne trocknen lassen.

Wenn keine Sonne scheint, dann kann man es auch kurz, bei niedriger Temperatur, im Backofen trocknen.

baerlauchsalz -salz-kleine-menge-geschenk

Bärlauchsalz ist eine wunderbare Geschenkidee

Mache doch gerne die doppelte oder dreifache Menge vom Bärlauchsalz. Denn man kann es ja in der Tat nur wenige Wochen im Jahr zubereiten.

Denn das Bärlauchsalz ist in der Tat eine ganz wunderbare Geschenkidee. Wie das duftet, wenn man es abfüllt.

Suchst Du noch weitere Geschenkideen – dann schau doch mal in meinem Blogbeitrag “Geschenke aus der Küche” vorbei. Da findest Du ganz viele tolle Ideen.

Du suchst noch weitere Bärlauch-Ideen?

Bärlauch-Rezepte – die braucht man im Frühling wahrlich en masse. Denn was wäre der Frühling ohne dieses aromatische Kraut.

Sobald der erste Bärlauch sprießt, bin ich ja unterwegs im Wald am sammeln (naja manchmal kaufe ich diesen auch, wobei ich die Qualität oft echt grenzwertig finde).

Im Blogbeitrag “Meine besten Bärlauch-Rezepte” findest Du viele verschiedene Rezepte aus den Kategorien Brot & Brötchen, Dips & Aufstrich, Haltbarmachung etc.

meine-besten-baerlauch-rezepte

!!! Vorsicht bei der Bärlauchernte !!!

Wenn Du Dich nicht auskennst und ganz genau weißt, wie Bärlauch aussieht, dann kaufe diesen lieber im Supermarkt. Denn solltest Du aus Versehen das falsche Kraut pflücken, kann das tödlich enden. Das passiert jedes Jahr mehrmals in Deutschland.

Denn sowohl Maiglöckchen, als auch eine Pflanze namens Herbstzeitlose sehen dem Bärlauch sehr ähnlich. Die Herbstzeitlose wächst wie der Bärlauch auch an feuchten Orten und die Blätterform ist dieser Pflanze sogar sehr ähnlich.

Den Bärlauch erkennt man natürlich u.a. an seinem Knoblauchgeruch. Weiterhin ist die Oberseite vom Bärlauch glänzend und die Unterseite matt (siehe Foto unten). Beim Bärlauch sind die Blätter immer einzeln (als kein Verbund von 2 oder 3 Blättern wie bei den beiden anderen).

DAHER PFLÜCKE IMMER NUR BÄRLAUCH, WENN DU DIR SICHER BIST UND DIESEN GENAU IDENTIFIZIEREN KANNST!!

baerlauch-haltbar-machen
Print

Bärlauchsalz

Für 1 Glas (ca. 200 ml)

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

  • 50 g Bärlauch
  • 150 g grobes Meersalz

Die Zubereitung der doppelten oder dreifachen Mengen ist problemlos möglich.

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

  1. Bärlauch waschen und gut trocken tupfen. Mixtopf sollte ebenfalls trocken sein.
  2. Stufe 7 einstellen und den Bärlauch über den Mixtopfdeckel hinzugeben bis alles zerkleinert ist.
  3. Meersalz hinzugeben. 4 Sekunden / Stufe 3 vermischen, anschließen nochmals 1 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern.
  4. In eine Form umfüllen (ich nehme eine kleine Auflaufform). Alles glatt streichen.
  5. Bei Sonnenschein mehrere Stunden in der Sonne trocknen lassen. Alternativ ca. 30 Minuten / 70 Grad O/U-Hitze. Danach das Salz im geschlossenen Ofen noch 1 weitere Stunde darin trocknen lassen.
  6. Wem die Stücken zu grob sind, der zerkleinert die Masse noch 1-2 Sekunden / Stufe 4,5 im Mixtopf. Luftdicht in Gläser abfüllen. Hält ewig.

Herkömmliche Zubereitung

  • Bärlauch waschen und gut trocken tupfen. Fein hacken.
  • Klein gehackter Bärlauch und grobes Meersalz wenige Sekunden im Mixer / Food-Processor vermischen. Alternativ in einer Schale mischen. Dann verbindet sich die Masse aber nicht so gut.
  • In eine Form umfüllen (ich nehme eine kleine Auflaufform). Alles glatt streichen.
  • Bei Sonnenschein mehrere Stunden in der Sonne trocknen lassen. Alternativ ca. 30 Minuten / 70 Grad O/U-Hitze. Danach das Salz im geschlossenen Ofen noch 1 weitere Stunde darin trocknen lassen. Luftdicht in Gläser abfüllen. Hält ewig.
  • Wem die Stücken zu grob sind, der zerkleinert die Masse noch 1-2 Sekunden im Mixer, damit alles schön fein ist.

Keywords: Bärlauchsalz, Bärlauch,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

baerlauchsalz -salz-kleine-menge-geschenk

Die Zubereitung dieses aromatischen Bärlauchsalzes kann ich uneingeschränkt empfehlen. Damit kann man Bärlauch wunderbar konservieren. Und eine tolle Geschenkidee ist es on top!

Wenn du das Bärlauchsalz nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

2 Kommentare zu „Bärlauchsalz – im Handumdrehen aromatisches Salz“

  1. Pingback: Wildkräuterwanderung & Bärlauch-Charakteristika & Bärlauchpesto – wie.wo.was.ist.gut

  2. Pingback: Lachs mit Bärlauchpesto, grüner Spargel und Potatoes – wie.wo.was.ist.gut

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating