Vanille-Kipferl Dessert

Wenn Ihr noch ein leckeres Dessert für die Feiertage sucht, dann kann ich Euch dieses köstliche Vanille-Kipferl Dessert ans Herz legen.

Es ist schnell zubereitet und schmeckt mit der cremigen Vanille-Zimt-Quarkschicht ganz wunderbar und sieht einfach sensationell aus oder? Ich habe das jetzt schon so oft in der Adventszeit zubereitet und jeder war immer begeistert.

vanille-kipferl-dessert

Vanille-Kipferl Dessert

Ach, das war schon ein sensationelles Dessert kann ich Euch sagen.

Der Beerenschicht mit vielen winterlichen Gewürzen (ich liebe ja Zimt, Lebkuchen- und Spekulatiusgewürz), folgen die zerkleinerten Kipferl (Ihr könnt z.B. auch Spekulatius nehmen, wenn keine Kipferl verfügbar sind) und als Abschluss eine cremige Quarkschicht mit Zimt und Vanille.

Alles relativ schnell zubereitet. Natürlich kann das Dessert auch bereits am Vortag zubereitet werden.  Das ist gar kein Problem. Nur die Kipferl für das Topping solltet Ihr erst kurz vor dem Servieren „aufsetzten“.

Bist Du noch auf der Suche nach Dessert-Ideen für die Weihnachtszeit? Auf dem Blog gibt es übrigens schon einen Post “Meine 12 besten Weihnachtsdesserts” (KLICK). Wer noch weitere Inspiration sucht, der sollte unbedingt einmal in diesem Blogbeitrag mal vorbei schauen.

Einen kleinen Überlick findest Du schon hier auf dem Bild.

Besten-Weihnachtsdesserts

Muss ich für das Vanille-Kipferl-Dessert extra Kipferl backen?

Natürlich musst Du für das Dessert nicht extra Kipferl backen. In der Adventszeit hat ja jeder oft schon genügend Stress. Greife somit gerne gekaufte Kipferl zurück.

Allerdings kann ich Euch versichern, dass zwischen kauften Kipferln und meinen selbstgemachten Kipferln (die auch gar nicht schwierig sind), wirklich Welten liegen (vielleicht verwendest Du für die Keksschickt gekaufte Kipferl, aber die Kipferl für´s Topping backst du möglicherweise selbst!!).

Aber wer sowieso in der Vorweihnachtszeit backt, der darf gerne mal das Rezept meiner sensationellen sensationellen Kipferl (KLICK) – egal ob mit Vanille oder mit Tonkabohne – ausprobieren.

Die Kipferl gehen auch wirklich super einfach und sind wahrlich die besten Kipferl, die ich je gebacken habe. Du wirst sie lieben und kannst wie ich, bestimmt auch gar nicht wiederstehen, wenn sie einmal gebacken wurden.

tonka-kipferl-vanillekipferl

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

 

meine-Buecher-thermomix

Print

Vanille-Kipferl Dessert

Für 4 Desserts (250 ml Gläser)

  • Autor: Stauss

Zutaten

Menge

Folgt mir doch auch gerne auf Instagram @wiewowasistgut (KLICK)

Beerenschicht

  • 400 g TK-Beeren, aufgetaut
  • 30 g Wasser
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Lebkuchen- oder Spekulatiusgwürz
  • Süße nach Wunsch
  • 1,5 TL Stärke & 2 EL Wasser, gut verrührt

 

Quarkschicht

  • 250 g 20% Quark
  • 350 g Magerquark
  • Saft (ca. 20 g) und Abrieb 1 Bio-Limette
  • 1/3 TL Vanille, gemahlen
  • Süße nach Wunsch
  • ½ TL Zimt
  • 40 g Milch

 

Extra

  • 175 g Vanillekipferl + 4 Kipferl Deko
  • 1 TL Pistazien, gehackt

 

Zubereitung im Zauberkessel

(Herkömmliche Zubereitung findet Ihr weiter unten)

  1. Beeren in den Mixtopf geben. Alle weiteren Zutaten hinzugeben und 3 Sekunden / Stufe 3 vermischen. Danach 3 Minuten / 90 Grad / Stufe 1 aufkochen. Abschmecken, ob süß genug. In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Mixtopf reinigen.
  2. Kipferl in den trockenen Mixtopf geben und 4 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Umfüllen. Mixtopf nicht reinigen.
  3. Für die Quarkschicht alle Zutaten 15 Sekunden / Linkslauf / Stufe 4,5 vermischen. Abschmecken, ob süß genug.
  4. Die einzelnen Komponenten in das Glas schichten. Mit gehackter Pistazie und Kipferl dekorieren (erst vor dem Servieren aufsetzten).

 

Herkömmliche Zubereitung

  • Aufgetaute Beeren und alle weiteren Zutaten für die Beerenschicht in einen Topf geben und gut vermischen. Danach einige Minuten aufkochen, bis die Masse etwas fester wird. Abschmecken, ob süß genug. In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.
  • Kipferl im Mixer kurz zerkleinern. Alternativ in eine Tüte geben und mit dem Nudelholz walzen.
  • Für die Quarkschicht alle Zutaten mit dem Handrührgerät vermischen. Abschmecken, ob süß genug.
  • Die einzelnen Komponenten in das Glas schichten. Mit gehackter Pistazie und Kipferl dekorieren (erst vor dem Servieren aufsetzten).

Keywords: Vanille-Kipferl-Dessert, Dessert, Nachtisch, Weihnachten,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

vanille-kipferl-dessert

Also wenn dieses Vanille-Kipferl Dessert nicht das perfekte Adventsdessert ist, dann weiß ich auch nicht. Überrasche Deine Lieben damit. Du wirst sie sicherlich umhauen damit.

Wenn Ihr dieses köstliche Vanille-Kipferl Dessert nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

2 Kommentare zu „Vanille-Kipferl Dessert“

  1. Super keckeres Weihnachts-Dessert! Vielen Dank für das tolle Rezept! Hatte es im Vorfeld einmal zur Probe gemacht und anschließend beschlossen keine Limette mehr mit in die Masse zu machen, da es uns einfach zu intensiv durch geschmeckt hat (vielleicht habe ich auch zu viel Abrieb genommen, das kann natürlich sein) aber ohne Limette hat es uns gestern ganz fantastisch geschmeckt 🙂 alle waren sehr begeistert und es hat so schön weihnachtlich geschmeckt und war zudem schön ‚leicht‘ und nicht so deftig nach dem ganzen Essen 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating