Weihnachtliches Solero-Spekulatius Dessert

Habt Ihr Euch eigentlich schon für ein Weihnachtsdessert entschieden? Das ist ja manchmal gar nicht so einfach. Eigentlich wollte ich ja Panna Cotta mit Erdbeer-Balsamico-Soße machen. Aber nachdem ich jetzt das sonnengelbe und trotzdem sehr weihnachtliche Solero-Spekulatius Dessert entwickelt habe, bin ich mir gar nicht mehr sicher.

Ach Mensch, die Nachtischauswahl für Weihnachten ist dieses Jahr aber auch extrem schwierig. Am besten mache ich einfach zwei verschiedene Desserts (die gehen ja alle ratz-fatz). Dann kann jeder aussuchen, was er gerne essen möchte. Und für den 25. Dezember hab ich dann auch gleich noch ein Dessert übrig.

weihnachtliches-solero-spekulatius-dessert-elinas

Weihnachtliches Solero-Spekulatius Dessert

Ist es nicht wirklich eine kleine Pracht mein köstliches Solero-Spekulatius Dessert? Nein, Solero geht nicht nur bei Sonnenschein, es passt auch hervorragend in den Winter, wenn es mit Zimt, Vanille oder Spekulatius gepimpt wird. Denn auch im Winter wollen wir FARBE sehen.

Steht bei Euch schon fest, was als Dessert an Weihnachten gereicht wird? Es sollte ja zum Menü passen, dann wäre es gut, wenn es vielleicht nicht ganz so gehaltvoll wäre, denn nach Vor- und Hauptspeise ist man ja mitunter schon ganz schön satt. Weiterhin sollte das Dessert auch nach was aussehen.

Auf all diese Fragen kann ich eindeutig mit JA antworten! Das macht das Solero-Spekulatius Dessert demnach zum perfekten Heiligabend-Dessert.

Ich finde es ja immer etwas grenzwertig, wenn es ein Dessert aus einer riesigen Schüssel gibt, wo jeder seinen Löffel reinsteckt und das Dessert nach 2 x Entnahme aussieht, wie kurz nach einem Bombenangriff. Es gibt ein paar wenige Ausnahmen (wie beispielsweise Tiramisu), wo ich das auch mal mache. Aber weitere Nachtische in exorbitant großen Auflaufformen oder Schüsseln werdet Ihr bei mir nicht finden.

Ich bevorzuge ganz klassisch Gläser – jeder bekommt sein eigenes Dessert, schön angerichtet und fertig.

 

weihnachtliches-solero-spekulatius-dessert-elinas

Und was ich ja auch ganz besonders mag ist, wenn ich den Mixtopf nur einmal “einsaue” (und dieser nicht fünfzig Mal zwischendurch gereinigt werden muss). Genauso habe ich das hier konzipiert: erst werden die Kekse gemixt und umgefüllt (ein paar Krümel machen ja dem Fruchtpüree nix aus), dann wird das Pfirsich-Maracuja-Mus püriert und am Schluss der Joghurt verrührt. Genial oder?

Natürlich könnt Ihr das Dessert bereits am Vortag zubereiten. Aber bestenfalls nicht mehr als 24 Stunden vorher, denn die Spekulatiuskrümel beginnen dann durchzuweichen. Und wir möchten ja noch gerne ein paar knackige Kekskrümel schmecken und keine labbrige Pampe.

 

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Weihnachtliches Solero-Spekulatius Dessert

Für 4 Portionen (je nach Glasgröße)

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 2 mins
  • Kochzeit: 5 mins
  • Gesamtzeit: 7 mins

Zutaten

Menge

Extra:

  • 150 Gramm Spekulatiuskekse (ich hatte Butterspekulatius)

Pfirsich-Maracuja-Mus:

  • 200 Gramm Pfirsiche (Dose)
  • 60 Gramm Maracujasaft

Joghurt-Masse:

  • 400 Gramm ELINAS Vanille-Mandel Joghurt
  • 50 Gramm Maracujasaft
  • ½ TL gemahlene Vanille (oder Mark einer 1/2 Vanilleschote)
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL Spekulatiusgewürz

Topping:

  • Mandelblättchen, Zimt und gehackte Pistazien

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Spekulatius in den Mixtopf geben und 1-2 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Umfüllen.
  2. Pfirsiche und 60 Gramm Maracujasaft in den Mixtopf geben und 6 Sekunden / Stufe 7 pürieren. Umfüllen
  3. Joghurt, Vanille, Maracujasaft, Zimt und Spekulatiusgewürz in den Mixtopf geben und 4 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf vermischen
  4. Anrichten: zuerst etwas vom Pfirsich-Maracuja-Mus ins Glas geben, danach einige EL Joghurt darüber verteilen, dann die zerkleinerten Spekulatius und zum Schluss nochmals einige EL Joghurt
  5. am Ende nach Herzenslust garnieren. Ich habe einige Tropfen von des Fruchtmus in Tröpfchen auf dem Nachtisch verteilt und mit Mandelblättchen, Zimt und gehackte Pistazien dekoriert

Herkömmliche Zubereitung

• Spekulatius in einem Mixer zerkleinern oder in eine Tüte geben und mit dem Nudelholz zerkleinern
• Pfirsiche und Maracujasaft pürieren
• Joghurt, Vanille, Maracujasaft, Zimt und Spekulatiusgewürz in einer Schüssel vermischen
• Rezept weiter oben folgen

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

weihnachtliches-solero-spekulatius-dessert-elinas

Ich hoffe meine Lieben, dass Euch das köstliche Solero-Spekulatius Dessert so mundet wie uns. Falls Ihr noch unschlüssig seid, dann könnte ich Euch noch ein fruchtiges Joghurt-Triple, Himbeer-Mascarpone-Träumchen, Bratapfel-Winterzauber-Dessertfalsches Panna Cotta mit Mangomus oder  Himbeer-Quark-Träumchen vorschlagen.

Ich wünsche Euch noch eine entspannte Vorweihnachtszeit.

4 Kommentare zu „Weihnachtliches Solero-Spekulatius Dessert“

  1. Hallo, ich würde Weihnachten gerne dieses Dessert machen. Leider bekomme ich hier nirgends den Vanille-Mandel Joghurt. Welche Alternative kann ich nehmen, damit es geschmacklich passt ? Über einen Tipp wäre ich sehr dankbar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating