Nussiger Zwetschgenkuchen mit Haferflocken-Zimtstreusel

Nussiger Zwetschgenkuchen/ Am Wochenende haben wir nach dem Urlaub noch schnell 2 Eimer Zwetschgen vom Baum abgenommen. Die waren sooo lecker, süß und dieses Jahr auch gar nicht wurmig.

Daher musste ein schneller Zwetschgenkuchen her – und der nussige Zwetschgenkuchen mit Haferflocken-Zimtstreusel ist ein absoluter Volltreffer.

nussiger-zwetschgenkuchen-mit-haferflocken-zimtstreusel

Aus einem großen Teil wurde natürlich gleich Mal Marmelade gekocht. So kann man reife Früchte nämlich wunderbar haltbar machen. Die Zwetschgen-Amaretto-Zimt-Marmelade ist der Herbstvorbote bei mir – einfach lecker!

Denn ich bin ehrlich – ich kann keine gekaufte Marmelade essen. Da verzichte ich lieber. Nach so vielen Jahren selbstgemachter Marmelade, ist man da wenig flexibel. Wenn Du auch so ein großer Marmeladenfan bist, dann schaue unbedingt mal in der Kategorie “Marmelade” auf meinem Blog vorbei.

Nussiger Zwetschgenkuchen mit Haferflocken-Zimtstreusel

Eigentlich hätte ich an diesen leckeren nussigen Zwetschgenkuchen schon eine große Spekulatius oder Lebkuchengewürz rangehauen – denn ich liebe diese winterlichen. Aber Mitte September war es dann vielleicht doch etwas früh.

Daher musste er mit ordentlich Zimt und Tonkabohne (oder Vanille) auskommen. Die dürfen bei mir im Kuchen einfach nicht fehlen.

Die Kombination aus einem schnellen Rührteig mit Nuss, den süßen Zwetschgen und der grandiosen Haferflocken-Zimtstreuselschicht war ein wahrlicher Genuss. Weiterer Vorteil des nussigen Zwetschgenkuchens war die kurze Zubereitungszeit von nicht mal 15 Minuten.

nussiger-zwetschgenkuchen-mit-haferflocken-zimtstreusel

Ein Klassiker im Spätsommer – Zwetschgenkuchen vom Blech mit Streuseln

Dieser Klassiker darf im Spätsommer natürlich niemals fehlen: Zwetschgenkuchen vom Blech mit Streuseln.

Bei mir nicht mit Hefeteig, sondern mit Quark-Ölteig. Der Quark-Ölteig hat einige Vorteile. Erstens benötigt er keine Gehzeit, d.h. er kann sofort verarbeitet werden. Daher geht der Kuchen auch superschnell – ich schaffe diesen in knapp 15 Minuten zuzubereiten.

Weiterhin ist der Vorteil von Quark-Ölteig, dass diese wesentlich länger frisch hält und nicht schon am nächsten Tag super trocken ist.

pflaumenkuchen-vom-blech-mit-streuseln-quark-ölteig

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Nussiger Zwetschgenkuchen mit Haferflocken-Zimtstreusel

Für eine 26-cm Springform

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Zwetschgen

  • 500 g Zwetschgen

Streusel

  • 70 g Butter, kalt
  • 25 g Haferflocken, zart
  • 40 g Haselnüsse, gemahlen
  • 75 g Zucker
  • 1,5 TL Zimt
  • 120 g Dinkelmehl 630 oder Weizenmehl 405

Rührteig

  • 100 g Butter, weich
  • 150 g Zucker oder 175 g Erythrit
  • 4 Eier, G. L
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 1 Tonkabohne oder 1 TL Vanillepaste
  • 1 TL Zimt
  • 75 g Apfelmark oder Apfelmus
  • 125 g Milch
  • 15 g Backpulver
  • 250 g Dinkelmehl 630 oder Weizenmehl 405
  • Extra: etwas Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

  1. Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen.
  2. Alle Zutaten für die Streusel in den Mixtopf geben und 2,5 Minuten / Knetstufe verarbeiten. Kühl stellen.
  3. Backofen auf 180 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  4. Für den Rührteig Butter und Zucker in den Mixtopf geben und 3 Minuten / Stufe 4 einstellen. Nach 1,5 Minuten die Eier nach und nach über den Mixtopfdeckel hinzugeben.
  5. Zutaten von Salz bis Milch hinzugeben und 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  6. Backpulver und Mehl hinzugeben und 6 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  7. Teig in eine gefettete Form füllen. Die Zwetschgen mit der Unterseite auf dem Rührteig verteilen und die Streusel darauf geben.
  8. Auf mittlerer Schiene 50-55 Minuten backen.
  9. Gerne noch etwas Puderzucker nach dem Abkühlen über den Kuchen streuen.

Herkömmliche Zubereitung

  • Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen.
  • Alle Zutaten für die Streusel gut verkneten. Kühl stellen.
  • Backofen auf 180 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  • Für den Rührteig Butter und Zucker mindestens 2 Minuten schaumig aufschlagen und die Eier dann nach und nach hinzugeben.
  • Zutaten von Salz bis Milch hinzugeben und gut vermischen.
  • Backpulver und Mehl hinzugeben und einige Sekunden vermischen.
  • Teig in eine gefettete Form füllen. Die Zwetschgen mit der Unterseite auf dem Rührteig verteilen und die Streusel darauf geben.
  • Auf mittlerer Schiene 50-55 Minuten backen.
  • Gerne noch etwas Puderzucker nach dem Abkühlen über den Kuchen streuen.

Keywords: Zwetschgenkuchen, Pflaumenkuchen, Rührkuchen, Streusel

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

nussiger-zwetschgenkuchen-mit-haferflocken-zimtstreusel

Nussiger Zwetschgenkuchen – das ist wirklich ein superleckere und superschneller Kuchen, der auch für absolute Anfänger geeignet ist. Und er ist mit den knusprigen Streusel eine absolute Geschmacksexplosion!

Wenn du  den nussigen Zwetschgenkuchen nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

4 Kommentare zu „Nussiger Zwetschgenkuchen mit Haferflocken-Zimtstreusel“

  1. Ein super schnelles Rezept und dazu noch sehr sehr lecker 😋 👍! Dieser Kuchen kam super bei meiner Familie, sowie auch meiner Freundin an! Sehr saftig und fluffig! Den werde ich noch öfters backen 😉! Dankeschön

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating