Linseneintopf mit Würstchen

Linseneintopf mit Würstchen – ist das nicht herbstliches Soulfood pur?

Ich bereite solch einen leckeren Linseneintopf wirklich so gerne zu. Es geht so einfach, sättigt sehr gut (Linsen sind reich an Proteinen) und den Kindern schmeckt´s natürlich auch.

linseneintopf-mit-wuerstchen

Linseneintopf mit Würstchen

Weckt dieser wärmende Linseneintopf nicht Kindheitserinnerungen bei Dir? Es ist ja in der Tat so, dass man so einen Eintopf entweder liebt oder hasst! Aber viele lieben den Eintopf, denn er ist im Winter einer Eurer absoluten Lieblingsrezepte.

Das tolle an diesem Linseneintopf mit Würstchen ist ja, dass der Thermomix® (oder der Topf) sozusagen die ganze Arbeit übernimmt. Man schnippelt schnell alle Zutaten und gibt diese einfach nacheinander hinzu. Am Ende hat man einen sämigen, herbstlichen und kindgerechten Eintopf, welcher der ganzen Familie schmeckt.

Die Vegetarier/Veganer lassen einfach die Würstchen weg oder nutzen ein Ersatzprodukt. Macht es unbedingt einmal nach, Eure Kinder und natürlich auch die Erwachsenen, werden sich über so einen Klassiker freuen.

linseneintopf-mit-wuerstchen

Lust auf ein anderes herbstliches Soulfood-Gericht?

Ich kann Euch sagen, dass dieses köstliche Chili-con-Carne (KLICK REZEPT) der absolute Oberknaller ist. Neben einem Eintopf eine ganz tolle Idee für herbstliches Soulfood. Du kannst es natürlich mit oder ohne Kürbis zubereiten. Das ist total variabel.

Ich liebe ja meinen Thermomix® aber das Hackfleisch brate ich bei solchen Gerichte immer separat, da ich “anbraten” im Thermomix etwas suboptimal finde. Das Chili con carne mit Kürbis ist auch binnen 45 Minuten auf dem Tisch und das perfekte Herbst-Food. Alle werden es lieben. Wenn Du keinen Kürbis magst, dann nimm anstatt den im Rezepte angegebenen 3 Kartoffeln einfach 6-8 Stück (ca. 600g) und schneide diese klein.

Dazu probiert am besten das beste Baguette der Welt (KLICK REZEPT) und schon sind alle zufrieden. Denn Brot tunke ich nun einmal wahnsinnig gerne in so einen Eintopf – Du auch? Bei uns geht in der Tat nichts ohne.

chili-con-carne-mit-kuerbis

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Linseneintopf mit Würstchen

Für 4-5 Portionen

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

  • ½ Bund Petersilie, glatt
  • 1 Zwiebel
  • 15 g Rapsöl
  • 1,5 TL Paprikapulver, geräuchert
  • 200 g Berglinsen
  • 800 g Wasser
  • 3 TL Gemüsepaste (LINK REZEPT)
  • 1,5 TL Knoblauchpaste (LINK REZEPT)
  • 400 Kartoffeln (geschält gewogen, ca. 5-6 mittelgroße Kartoffeln, festkochend)
  • 125 g Karotten (geschält gewogen, 1 große Karotte)
  • 4 Wiener Würstchen
  • Salz & Pfeffer
  • optional: Balsamico-Essig

Tipp: Bitte auf die Garzeit Eurer Linsen achten. Berglinsen müssen z.B. nicht eingeweicht werden und sind nach 45 Minuten gar!

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

  1. Die Blätter der Petersilie abzupfen, in den Mixtopf geben und 3 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Umfüllen. Mixtopf nicht reinigen.
  2. Zwiebel abziehen, vierteln und 3 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Nach unten schieben.
  3. Öl und geräuchertes Paprikapulver hinzugeben und 2 Minuten / Varoma / Stufe 1 andünsten.
  4. Linsen waschen und abtropfen lassen. Linsen, Wasser, Gemüse- und Knoblauchpaste in den Mixtopf geben und 20 Minuten / 95 Grad / Linkslauf / Stufe 1 aufkochen.
  5. Währenddessen Kartoffeln und Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden (alternativ in groben Stücken in den Mixtopf geben und 6-10 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern, dann sind die Stücken aber sehr unregelmäßig groß). Hinzugeben, untermischen und weitere 15 Minuten / 95 Grad / Linkslauf / Stufe 1 kochen.
  6. Würsten in Ringe schneiden hinzugeben und 5-8 Minuten / 95 Grad / Linkslauf / Stufe 1 kochen.
  7. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und die Petersilie untermischen. Wer mag, gibt noch etwas Essig hinzu.

Herkömmliche Zubereitung

  • Die Blätter der Petersilie abzupfen und klein hacken.
  • Zwiebel abziehen und klein hacken.
  • Öl in einen Topf geben und Zwiebel und Paprikapulver anschwitzen.
  • Linsen waschen und abtropfen lassen. Linsen, Wasser, Gemüse- und Knoblauchpaste in den Topf geben und ca. 20 Minuten aufkochen. Im mal wieder umrühren.
  • Währenddessen Kartoffeln und Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden. Hinzugeben, untermischen und weitere kochen.
  • Würsten in Ringe schneiden hinzugeben und 5-8 Minuten erwärmen.
  • Mit Pfeffer und Salz abschmecken und die Petersilie untermischen. Wer mag, gibt noch etwas Essig hinzu.

Keywords: Eintopf, Linsen, Linseneintopf

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Wenn Du auch so ein großer Fan von Eintöpfen im Winter (oder Herbst) bist, dann musst Du diesen leckeren Linseneintopf mit Würstchen unbedingt ganz bald Ausprobieren. Es geht so einfach und es wärmt so gut den Bauch, wenn´s richtig kalt draußen ist. Die Kinder (und auch Erwachsenen) lieben es fast alle, denn es wächst Kindheitserinnerungen.

Wenn Ihr diesen köstlichen Linseneintopf nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

4 Kommentare zu „Linseneintopf mit Würstchen“

  1. Sehr lecker! Ich habe das Rezept heute im Cookit nachgekocht! Und sogar mein Mann hat sich einen zweiten Teller geholt. Anstatt Berglinsen habe ich Belugalinsen verwendet und etwas die Flüssigkeitsmenge reduziert. Ein ganz tolles Herbstgericht!
    Vroni vom Chiemseeblog!

    1. Hallo Josefine, nein bei Berglinsen, die ich verwendet habe, ist das nicht notwendig. Schau einach nochmals ins Rezept, da habe ich es ja vermerkt ;-). LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating