Das beste Baguette der Welt: einfach & lecker

enthält Werbung (Affiliate-Links) Ich hab ja schon vor einer ganzen Weile mal das Baguette Magique probiert. Es war wirklich gut, allerdings durch den ganz arg flüssigen Teig und das zwischendurch Kneten war eine ganz schöne Sauerei im Mixtopf.

Das Baguette war in der Tat lecker, aber wegen der Reinigung des Mixtopfes hab ich das kein zweites Mal gemacht.
bestes-baguette-welt

Das beste Baguette der Welt

Daher habe ich das Rezept einfach mal etwas anderes umgesetzt und herausgekommen ist in der Tat das beste Baguette der Welt.

Das Gute ist, dass der Thermomix® weitestgehend sauber bleibt. Nur die Hefe und das Wasser werden im Mixtopf bei 37 Grad verrührt und aufgelöst und dann direkt zum Mehl in die Schüssel gekippt. 30 Sekunden mit einer Gabel verrühren und fertig.

Es geht so einfach und wir müssen nicht den Mixtopf mit Messer reinigen (denn die Schüssel ist schnell sauber gemacht!!).

Der Teig wird nach der Gehzeit auch direkt mit einer Teigkarte (oder einem Löffel) in die Mulden des Baguetteblechs “befördert” und nicht mehr geknetet. Denn die luftigen Blasen im Teig (siehe Bild unten), wollen wir auf keinen Fall wieder rauskneten.

Am besten gelingt das beste Baguette der Welt auf einem Baguetteblech. Das Brot erhält eine tolle Form und verläuft nicht. Ihr könnt das Baguette natürlich auch ohne Thermomix® zubereiten. Dafür müsst Ihr einfach die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen und dann wie im Rezept das Mehl dazu – fertig.bestes-baguette-welt

Alternative zum besten Baguette der Welt: Baguettebrötchen

Statt Baguettes findest Du bei mir auf dem Blog auch super leckere Baguettebrötchen. Die liebe ich wirklich heiß und innig.

Die gehen auch wieder super einfach.

Vollkorn-Baguettebrötchen

Die Vollkorn-Baguettebrötchen backe ich mit Übernachtgare, so dass Ihr den Teig abends ansetzen könnt und morgen einfach schnell backen könnt, ohne lange Gehzeit.

Alternativ könnt Ihr natürlich morgens den Teig kneten und abends frisch für´s Vesper backen. Falls es mal schneller gehen soll, nehmt einfach 15 g frische Hefe und lasst die Baguettebrötchen 1-1,5h gehen.

pastrami-sandwich-mediterraner-style-mit-selbstgemachten-vollkorn-baguettes

Besten Baguettebrötchen der Welt

Lange habe ich gefleilscht, bis ich diese perfekten Baguettebrötchen hinbekommen habe. Es waren mehrere Versuche notwendig, um das perfekte Rezept zu entwickeln. Gut Ding will Weile haben.

Die Variante mit recht flüssigem Teig hat das Rennen gemacht. Das Handling ist etwas schwierig – wie bei meinen Baguettes wird der Teig sozusagen einfach auf´s Baguetteblech “geklatscht”.

Am besten macht Ihr das mit einer Teigkarte. Wenn die Brötchen beim ersten Mal etwas verschieden groß sind, ist das egal. Beim zweiten Mal klappt´s schon besser.

Aber dafür bekommt Ihr die absolut grandiosesten Baguettebrötchen, die ganz von alleine soooo schon aufreißen.

serranito-aus-andalusien-und-die-besten-baguettebroetchen-der-welt

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

 

Print

Das beste Baguette der Welt

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 3
  • Kochzeit: 25
  • Gesamtzeit: 28 Minuten

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Für 3 kleine Baguettes (ca. 25 cm) oder 2 große (ca. 35 cm), welche auf einem Baguetteblech gebacken werden.

  • 300 g Wasser
  • 12 g frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 380 g Weizenmehl 550 alternativ Dinkelmehl 630
  • 10 g Salz
  • 15 g Olivenöl

Unbedingt notwendig, da der Teig sehr flüssig ist: Baguetteblech (KLICK)

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Wasser, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37 Grad / Stufe 1 auflösen. Alternativ Hefe und Zucker in handwarmen Wasser auflösen.
  2. Mehl, Salz und Olivenöl in einer separaten Schüssel abwiegen (man kann die Schüssel einfach auf den Mixtopfdeckel stellen und abwiegen).
  3. Das Wasser-Hefe-Gemisch mit dem Mehl mit einer Gabel vermischen. Abdecken und 1,5 – 2 Stunden gehen lassen.
  4. Backofen auf 240 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  5. Dauerbackfolie oder Backpapier auf das Baguetteblech legen und mit einer Teigkarte den Teig direkt in die Mulde des Baguetteblechs “fallen lassen”. Mit der Teigkarte gut verteilen, so dass es der Form nach, nach Baguettes aussieht.
  6. Mit einem scharfen Messer etwas einschneiden (bei dem weichen Teig nicht so einfach).
  7. Alternativ einfach aufreißen lassen. Wer möchte kann das Baguette noch etwas bemehlen, für einen rustikalen Touch.
  8. Gitterrost mit Baguetteblech in den Backofen schieben. Mit einer Sprühflasche ordentlich Wasser in den Backofen sprühen, damit Dampf im Ofen entsteht. Diesen Vorgang nach 5 Minuten nochmals wiederholen.
  9. Baguettes 25-30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Keywords: Baguette, Bestes Baguette der Welt

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

bestes-baguette-welt

Ich hoffe, Ihr mögt das beste Baguette der Welt ebenso gerne wie wir. Es geht ja auch wirklich einfach und ist soooo gut. Es haben schon so viele von Euch nachgemacht und für mehr als perfekt befunden.
Wenn Ihr das beste Baguette der Welt nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

98 Kommentare zu „Das beste Baguette der Welt: einfach & lecker“

  1. Pingback: Das beste Baguette der Welt wird zum besten ZWIEBEL-Baguette der Welt – wie.wo.was.ist.gut

  2. Pingback: Salmorejo andaluz – genau das richtig Abendessen bei diesen Temperaturen – wie.wo.was.ist.gut

  3. Pingback: Thunfisch-Aufstrich – lecker zu frischem Baguette – wie.wo.was.ist.gut

  4. Pingback: Schnelles Baguette ohne lange Gehzeit – wie.wo.was.ist.gut

  5. Hallo Sandy, wie bekommst Du mit 300g Wasser und 380g Mehl einen Teigklumpen hin? Bei mir ist das eine einzig klebrige Masse.

    1. Hallo Sandra…ja, dass muss so sein. Hast Du die Erklärung gelesen? Es ist ein flüssiger Teig und man braucht auf jeden Fall eine Baguetteblech. Ich mische eigentlich nur die Hefe + Wasser im TM und misch das Mehl dann in der Schüssel unter. Da wird auch nix geformt, sondern der Teig läuft praktisch dann aus der Schüssel direkt in die Baguetteform. LG Sandy

  6. Hallo, ich habe die Baguettes gestern gebacken. Der Teig durfte sich zuvor 13 Std. im Kühlschrank ausruhen.
    Das Ergebnis war perfekt: eine Karosse, knackige Kruste und lockere Krume.
    Das Rezept wird mein Lieblings-Standard-Rezept werden.
    Danke dafür. 🙂

    1. Liebe Caro…das hört sich toll an. Ich freue mich, dass Dir das Rezept so gut gefällt und es ist ja wirklich irre einfach. Liebe Grüße, Sandy

  7. Also zuerst den Teig in der Schüssel gehen lassen und dann erst in die Baguetteform gießen?
    Fällt der Teig dann nicht wieder zusammen?
    Möchte das Rezept gerne am We ausprobieren ?

    1. Hallo Cindy. Genau, der Teig wird in der Schüssel gemischt und geht dann darin. Danach wird dieser in die Form “gegossen”. Nein, er fällt nicht zusammen ;-). Einfach mal ausprobieren. Am Anfang etwas schwierig…aber klappt recht schnell. LG Sandy

  8. Bluemchenwunder

    Danke für das tolle Rezeot. Ich backe die Baguettes ein paar Minuten, bis der Teig etwas „anzieht“, bevor ich sie mit dem Messer einschneide. Außerdem stelle ich noch eine Schale mit heißem Wasser unten in den Ofen, dann wird es schön rüsch.

  9. hallo,
    ich wohne in wien und habe bisher kein 550er mehl gefunden. habe in vielen supermärkten gesucht. dann sagte mir jemand, dass es 550er mehl nur in deutschland gibt. stimmt das?
    und welches mehl soll ich dann hier in österreich nehmen?
    bei mir werden brote immer unheimlich fest im teig, weit entfernt von locker flockigem innenleben. auch entsteht niemals eine knusprige kruste, obwohl ich alle wasserzugabetipps ausprobiert habe.
    ich bin gefrustet.
    liebe grüße
    christine

    1. Hallo Christine, ich meine, das auch schon mal gelesen zu haben. Google doch mal nach “Equivalent 550er Mehl Österreich” – da findet sich bestimmt was. Leider kann ich Dir da nicht mehr helfen. Hoffe, Du findest eine Lösung. Liebe Grüße, Sandy

    2. Hallo Christine. Ich habe eine Brotbackbuch von einer Autorin aus Österreich. Sie listet die Mehlsorten mit dem jeweiligen deutschen Pendant auf. Das deutsche 550 ist in Österreich Type 700.
      LG Petra

    1. Hallo Jutta, leider brauchst Du so eine Form. Denn der Teig ist relativ flüssig, so dass das ohne eine Baguetteform nicht funktioniert. Aber die kostet nur um die 10 Euro und die Investition lohnt sich. LG Sandy

      1. Irmgard Stanschitz

        Liebe Jutta, liebe Sandy,
        es funktioniert auch ohne Baguetteform. Ich hab eine längliche Auflaufform (für Lasagne) genommen, mit Packpapier ausgekleidet und das Rezept halbiert. EIN Baguette, Resch, gut durchgebacken…..traumhaft. Sandy danke für das Rezept 🤗.
        Liebe Grüße aus Wien Irmgard

  10. Ilona Elsässer

    Ich habe die Baguette gestern gebacken. Da ich nur 650 Dinkelmehl im Haus habe (damit backe ich alles)
    hab ich also das genommen. Das Ergebnis war spitze. Wahrscheinlich backe ich nie wieder ein anderes Baguette
    Vielen Dank für das tolle Rezept
    LG Ilona

    1. Guten Morgen Ilona,
      das freut mich sehr. Klar kann man das auch wunderbar mit Dinkel backen. Liebe Grüße,
      Sandy

  11. Das Rezept ist echt spitze. Habe es bereits mehrfach gemacht. Eins lass ich meist so, eins brkommt eine Körnerdecke und das Dritte beleg ich dick mit Käse. Letzteres geht bei Feiern immer mit Abstand am Besten und wird nächstes Mal wieder mehrfach gebacken. ????Traumhaft lockere Baquettes ??

  12. Hallo Sandy,
    ich habe das Baguetterezept von meiner Tochter erhalten und eine Frage dazu.
    Ich bin Single und drei baguettes sind Zuviel für mich. Kann ich das Rezept halbieren – also von allem die Hälfte – oder muss ich etwas beachten?
    LG Rolf

    1. Hallo Rolf,
      klar kannst Du es halbieren. Alternativ kannst Du es auch (in Stücken) einfrieren. 😉
      Mit der Hälfte des Teiges werden es dann vielleicht eher 3-4 längere Brötchen, was aber vollkommen ok ist.
      LG Sandy

      1. Hallo Sandy,
        Für meinen ersten Versuch ist es einigermaßen gelungen.Geschmacklich ist es in Ordnung aber die Kruste ist zu hart, Ich habe es bei 240 Grad 30 Minuten gebacken. Bei der Hälfte der Zutaten.
        Was mache ich falsch ?
        Liebe Grüße Rolf

        1. Hallo Rolf, ich kann Dir da aus der Ferne leider adhoc auch nicht helfen. Die Kruste ist immer etwas härter, als bei gekauftem Baguette (aber nicht sooo hart). Waren deine Baguettes denn dann relativ klein, wenn du nur die Hälfte gemacht hast? Wenn sie vom Durchmesser relativ klein sind, dann die Backzeit auf jeden Fall verkürzen. Aus dem obigen Rezepte mache ich immer 3 Baguettes, die schon einen Durchmesser von ca. 8 cm haben. LG Sandy

        1. Hallo Agnes, dann probiere es mal. Aber sehr gut fetten, weil der Teig wirklich flüssig ist. Backzeit müsstest Du dann noch anpassen. LG Sandy

  13. Das Rezept ist definitiv das beste Rezept aller Zeiten! Einfach nur köstlich. Ich habe zwar die beiden Teelöffel Salz etwas zu sehr gehäuft – daher war es schon ein bisschen salzig – aber die Konsistenz und die Kruste (Wasserschale im Backofen ist empfehlenswert) sind perfekt. Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

  14. Hallo Sandy
    Vielen Dank für das super einfache Rezept das ist mir super gelungen. War zuerst etwas skeptisch, weil es so flüssig war aber es ist mir gut gelungen. Das wird es jetzt öfters geben .
    Lieben Gruß
    Conny

    1. Hallo Conny…ja, bei dem flüssigen Teig erschrickt man erstmal. Aber dafür ist das Ergebnis ja umso besser :-). LG Sandy

  15. Ellen Schmidt

    Vielen Dank für dieses geniale Rezept…ich habe schon so unendlich viele Baguettes ausprobiert…endlich hat die Suche ein Ende…selbst nächsten Tag schmeckt es noch bombastisch…jetzt hat mein Mann mir noch das letzte Stück vor der Nase weggeschnappt 😉

  16. Elke Bosserhoff-May

    Hallo Sandy, ich backe das Baguette heute zum x-Zen Mal, es ist echt ein Spitzenrezept!
    Hab es an viele Leute weiter empfohlen und verschenke mittlerweile Baguettebackbleche mit dem handgeschriebenen Rezept zu Geburtstagen – in dieser Woche an meine Schwiegertochter, die sich sehr gefreut hat 😊
    Viele Grüße und danke für die tolle Rezeptidee!
    Elke

  17. Bin zufällig auf das Rezept gestolpert und muss sagen das es das beste Baguette war welches ich jemals gemacht habe.
    Super fluffig und knusprig.
    Kriegt von mir 10 Sterne.
    Grüße
    Markus

  18. Roswitha cammarota

    Die Baguette sind gut geworden, jedoch mache ich den Teig auch nicht mehr im Thermomix.Teig war zu flüssig, daher eine ziemlich klebrige angeleGenheit.

  19. Habe gestern das Baguette gebacken. Sehr schön knusprig von außen und innen fluffig. Allerdings habe ich mit der Zutatenmenge nur 2 Baguettes backen können und selbst das 2. war schon kleiner. Ein 3. wäre nicht gegangen, dann wären es mini Baguettes geworden. Und beim nächsten Mal nehme ich weniger Salz, die Baguettes waren schon recht salzig.
    Aber sonst ein tolles Rezept

    1. Hallo Simone, ich kann Dir Recht geben, dass es 3 sagen wir 35 cm Baguettes werden (das groß hab ich auch dem Rezept mal gelöscht), also nicht so riesig wie die gekauften. Salz hängt ja immer vom individuellen Geschmack ab und Du solltest immer weniger salzen, wenn Du sonst auch nicht viel Salz nimmst. LG Sandy

  20. Hallo ihr lieben. Vielen Dank für dieses Rezept. Ich mache es seid zwei Monate und es klappt wie am Schnürchen . Das beste Baguette das es gibt..hätte nie gedacht das das so einfach ist.

  21. Hallo Sandy
    Welch wunderbares Baguette aus dem Ofen kam!! Habe mit Trockenhefe arbeiten müssen. Ist super gelungen und schmeckt unsagbar gut. Danke
    Herzliche Grüße, Beate

  22. Ich bin jetzt etwas verwirrt, weil oben im Rezept die Auswahl 1x 2x 3x steht…. Ist das Rezept mit 380g Mehl jetzt für 1 Baguette oder für 3 Baguettes?

    1. Hallo Christina, die Auswahl bedeutet einfach die doppelte oder dreifache Menge. Wenn Du auf 2x klickst, dann bekommst du die doppelte Menge angezeigt. LG Sandy

      1. Ist mein Standard-Baguette geworden. Habe mich anfangs allerdings gewundert, dass Salz fehlt: ich habe 2x angeklickt und es hat sich nur die erste Zahl verdoppelt und nicht die gesamte Salzmenge statt 1,5-2 steht dann nur 2,5-2 da und nicht wie es sein sollte 3-4.

        1. Hallo Elke, es kann sein, dass das Plugin nicht funktioniert wenn ich nicht nur eine Mengenangabe mache. Das müsstest Du dann einfach selbst ausrechnen ;-). LG Sandy

  23. Margrit Brigitte Wagner

    Es ist nicht nur das beste Baguette es ist das Allerbeste. Es schmeckt einfach nur genial ganz klare 5 Sterne von mir. Vielen herzlichen Dank für dieses tolle Rezept

  24. Martina Hufnagel

    Hallo, klappt es auch mit Dinkelmehl? Hat das schon mal jemand probiert?
    Ich wünsche einen guten Rutsch und ein glückliches gesundes neues Jahr!🎉

  25. Hallo,
    ich habe nach einem schnellen Rezept für Baguette gesucht und das hier gefunden. Sind jetzt im Backofen. Sehen nach 10 Min. schon lecker aus. Bin gespannt. werde nochmal berichten.

  26. Das Baguette wird bei uns regelmäßig gegessen und der Geschmack ist einfach nur GÖTTLICH !!
    Vielen Dank für das tolle Rezept.

      1. Ich habe es auch ausprobiert und es war einfach himmlisch. Meine Mutter hatte Geburtstag und sie fand es auch super
        LG
        ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

      2. 𝕀𝕔𝕙 𝕙𝕒𝕓𝕖 𝕖𝕤 𝕖𝕚𝕟𝕞𝕒𝕝 𝕒𝕚𝕤𝕡𝕣𝕠𝕓𝕠𝕖𝕣𝕥 𝕦𝕟𝕕 𝕚𝕤𝕥 𝕦𝕟𝕕 𝕓𝕝𝕖𝕚𝕓𝕥 𝕘𝕒𝕟𝕫 𝕤𝕚𝕔𝕙𝕖𝕣 𝕞𝕨𝕚𝕟𝕖 ℕ𝕦𝕞𝕞𝕖𝕣 𝟙! 𝔼𝕔𝕙𝕥 𝕤𝕡𝕚𝕥𝕫𝕖. 𝕂𝕒𝕟𝕟 𝕚𝕔𝕙 𝕒𝕦𝕔𝕙 𝕕𝕖𝕟 𝕋𝕪𝕡 𝟜𝟘𝟝 𝕧𝕠𝕞 𝕄𝕖𝕙𝕝 𝕧𝕖𝕣𝕨𝕖𝕟𝕕𝕖𝕟?
        ꧁ᒪᘜ ᗰᗩTᕼIᒪᗪᗩ꧂

        1. Ja, das Baguette ist einfach ein Wucht gell? Theoretisch kannst DU auch 405er Mehl verwenden, allerdings ist das kein backstarkes Mehl für Brot und Brötchen, sondern eher für Kuchen. LG Sandy

  27. Bärbel Seidl

    Ich backe es nun schon zum 3. Mal. Ganz super lecker, mit knuspriger Kruste und innen schön luftig!
    Danke für dieses coole Rezept!

  28. Bärbel Seidl

    Ich backe es nun schon zum 3. Mal. Ganz super lecker, mit knuspriger Kruste und innen schön luftig!
    Danke für dieses coole Rezept!
    Ich backe es ohne Thermomix, einfach so….

    1. Hallo Bärbel, es freut mich, dass es Dir schmeckt. Oh ja, geht so einfach und ist so lecker gell? Ja, man braucht ja keinen TM dafür ;-). LG Sandy

  29. Jetzt bedanke ich mich auch für dieses grandiose Rezept. Es ist so schnell gemacht und das Baguette schmeckt toll. Für mich das beste Baguette überhaupt

  30. Hallo, also dieses Baguette ist echt ein Knaller!!! Ab sofort mein Favorit 😋habe noch einen EL WST dazugegeben.Danke fürs Rezept. LG aus dem Saarland

  31. Wirklich die besten Baguettes der Welt 😋 ich mache sogar immer die doppelte Menge Teig über Nacht im Kühlschrank. Und die Brote reichen nur für 1 Tag. So lecker so sie.

  32. Hallo, meine Baguette sind leider nicht so geworden, wie erwartet. Der Hefeteig ist in der Schüssel sehr gut gegangen. ( ca. 3x so viel ) Dann habe ich ohne zu kneten den Teig mit einem Schaber auf das Baguetteblech gebracht. und jetzt kommt das, was ich nicht verstehe….der Teig ist im Ofen nicht so aufgegangen wie er sollte.
    Außen waren sie letztlich schon knusprig und innen auch nicht trocken, aber insgesamt viel zu flach. Hatte eine Wasserschale für die erste Hälfte im Ofen und habe nach ca. 5min eingeschnitten. War ehrlich gesagt etwas enttäuscht nach den vielen tollen Feedbacks. Hmmm…. Hat jemand eine Erklärung?
    Werde es aber noch einmal probieren.

    1. Hallo Claudia, da ich bei der Zubereitung nicht dabei war, kann ich dir da bei der Fehlersuche leider nicht helfen. Du wirst irgendeinen Fehler gemacht haben, denn die Baguettes funktionieren einwandfrei. Evtl. war der Teig übergart? Oder die Hefe hatte nicht genügend Triebkraft? Eine Ferndiagnose ist da sehr schwierig. LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating