Blitzschnelle Johannisbeer-Streuseltaler mit Limetten-Zuckerguss

Ihr habt bei Instagram mal wieder abgestimmt und diese köstlichen Johannisbeer-Streuseltaler mit Limetten-Zuckerguss haben doch haushoch gegen den Johannisbeer-Balsamico gewonnen.

Also wurde wieder mal bestätigt, dass Ihr doch Schleckermäuler seid! Daher will ich Euch kurz vor dem Wochenende auf jeden Fall das Rezept dalassen.

schnelle-johannisbeer-streuseltaler-limetten-zuckerguss

Blitzschnelle Johannisbeer-Streuseltaler mit Limetten-Zuckerguss

Natürlich kann man diese köstlichen Johannisbeer-Streuseltaler auch gänzlich ohne Johannisbeeren backen und auf eine andere Beerensorte zurückgreifen oder einfach alle Beeren mischen. Geht natürlich auch mit Äpfeln, Aprikosen oder Pfirsichen.

Da könnt Ihr Euch austoben – das wichtigste an diesen leckeren Streuseltalern sind natürlich die knusprigen Streusel. Dadurch, dass ich einen Quark-Ölteig nutze, halten die Johannisbeer-Streuseltaler länger frisch als mit Hefeteig und on top entfällt natürlich die Gehzeit…so dass diese leckeren Teilchen in weniger als 15 Minuten zubereitet sind.

Wenn Ihr noch weitere leckere Streusel-Rezepte sucht, dann schaut mal hier vorbei:

schnelle-johannisbeer-streuseltaler-limetten-zuckerguss

Print

Blitzschnelle Johannisbeer-Streuseltaler mit Limetten-Zuckerguss

Die Produkte/Rohstoffee, welche ich nutze sind unten verlinkt (Affiliate-Links/Werbung)

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 15 mins
  • Kochzeit: 25 mins
  • Gesamtzeit: 40 mins

Zutaten

Menge

STREUSEL:

  • 125 Gramm Mehl
  • 75 Gramm kalte Butter
  • 75 Gramm Zucker
  • TL Zimt

QUARK-ÖL-TEIG:

  • 50 Gramm Butter
  • 110 Gramm Quark
  • 20 Gramm Sonnenblumenöl
  • 15 Gramm Milch
  • 35 Gramm Zucker
  • 2 TL  (Weinstein-)Backpulver (alternativ ½ Päckchen Backpulver)
  • Messerspitze Vanille, gemahlen (oder 1 Päckchen Vanillezucker)
  • 230 Gramm Mehl

EXTRA:

  • 4 TL rote Marmelade
  • 125 Gramm frische Johannisbeeren
  • Guss: 3 EL Puderzucker + 1-2 TL Zitronensaft

Zubereitung im Zauberkessel

STREUSEL:

  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 2 Minuten / Knetstufe. In eine Schüssel füllen und in den Kühlschrank stellen. Mixtopf nicht spülen.

TEIG:

  1. Teig alle Zutaten in den Mixtopf geben und 1,5 Minuten / Knetstufe.
  2. Backofen auf 190 Grad (O/U-Hitze) vorheizen.
  3. Teig (ist etwas bröckelig) aus dem Mixtopf nehmen, eine Wurst rollen und in 6 (große Streuseltaler) oder 10 Teile (kleine Taler) teilen.
  4. Eine Kugel rollen und rund ausrollen (ich mache das meist mit den Fingern). Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  5. Dann 1 TL Marmelade auf dem Taler streichen, die Beeren darauf verteilen und mit Streuseln toppen (von den Streuseln einfach eine Handvoll in die Hand nehmen und zusammenquetschen, dann habt ihr eine Wurst und aus dieser bekommt ihr dann schöne große Streusel).
  6. Im Backofen ungefähr 25 Minuten backen.
  7. Auskühlen lassen und wenn gewünscht mit Guss versehen.

GUSS:

  1. Den Puderzucker und den Zitronensaft (lieber erst mal einen 1 TL hinzugeben und rühren und dann immer mehr Flüssigkeit hinzugeben) in einer kleinen Schüssel verrühren.
  2. In eine kleine Gefriertüte füllen und unten an einer Spitze einige Millimeter abschneiden und den Zuckerguss über den Streuseltalern verteilen.
  3. Durch den Quark-Ölteig halten die Taler lange frisch.

Herkömmliche Zubereitung

• STREUSEL: alle Zutaten mit der Hand verkneten oder die Küchenmaschine nutzen. In eine Schüssel füllen und in den Kühlschrank stellen. Mixtopf nicht spülen.
• TEIG: alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine vermischen.
• Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Streusel-Taler,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

schnelle-johannisbeer-streuseltaler-limetten-zuckerguss

So meine Lieben…ich hoffe, Ihr mögt solche köstlichen Johannisbeer-Streuseltaler auch so gerne. Natürlich könnt Ihr diese mit jedem anderen Obst oder Beeren backen…ganz besonders lecker auch mit Himbeeren und Blaubeeren.

Wenn Ihr diese  köstlichen Johannisbeer-Streuseltaler nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @sandy_loves_green oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

4 Kommentare zu „Blitzschnelle Johannisbeer-Streuseltaler mit Limetten-Zuckerguss“

  1. Hallo Sandy, das wäre das perfekte Rezept für meine Kollegen zu meinem Geburtstag 🙂 Du schreibst der Quark – Öl – Teig ist länger frisch als Hefe, d.h. es ist kein Problem die Taler am Tag zuvor zu backen und am nächsten Tag zu servieren? Wie lager ich diese am besten bis zum nächsten Tag?
    Meinst du das würde auch mit gefrorenen Johannisbeeren klappen?
    Lieben Dank und großes Lob an deine Rezepte 🙂 (besitze auch 2 Bücher von dir 😉
    Grüße Linda

    1. Hallo Linda, ja, er hält länger frisch und wird nicht papptrocken. Am nächsten Tag auf jeden Fall kein Problem. Natürlich sind dann die Streussel nicht mehr ganz so kross…aber das ist ja immer so. Gefrorene Beeren gehen sichre auch, aber die haben halt immer dann sehr viel Wasser, was den Belag vielleicht etwas matschiger macht. Versuche es einfach. LG Sandy

  2. Hallo,
    mich interessiert total, ob dieses leckere Rezept wohl auch mit Rhababer funktioniert….und ob dieser roh oder gegart sein müsste? Hast Du einen Tip?
    Viele Grüße,
    Alexandra

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating