Blaubeer-Buttermilch-Streuselkuchen – das rockt!

Liebt Ihr Blaubberen auch sooooo sehr? Wenn ja, dann solltet Ihr unbedingt diesen Blaubeer-Buttermilch-Streuselkuchen versuchen. Vorbereitungszeit liegt bei knapp 10 Minuten und schon habt ihr einen leckeren und saftigen Sommerkuchen.

Ich kann von Blaubeeren wirklich nie genug kriegen…besonders im Müsli oder Joghurt löffle ich die leckere Frucht in rauen Mengen weg.
Blaubeer-Buttermilch-Streuselkuchen-aus-dem-Thermomix-Heidelbeeren

Blaubeer-Buttermilch-Streuselkuchen – das rockt!

Die Zusammensetzung des Blaubeer-Buttermilch-Streuselkuchen ist wirklich grandios…leckerer Buttermilchteig mit Blaubeeren trifft auf leckere Zimt-Streusel. Wer kann da schon widerstehen?

Auf meinem Blog findet ihr noch allerhand leckere Rezepte mit Blaubeeren – denn damit kann man nicht nur Kuchen backen, sondern natürlich auch sein Frühstück verfeinern. Wie wäre es mit einem leckeren Bircher Müsli, Overnight Oats, Blaubeer-Frühstücksbowl, einem gesunden Blaubeer-Eiweißshake nach dem Sport oder einen weiteren leckeren Blaubeer-Blechkuchen mit Kokostopping?

In der Tat gibt es noch viele weitere Rezepte mit Blaubeeren, die ich natürlich nicht alle auflisten kann. Schaut einfach mal vorbei auf meinem Blog…Blaubeer-Liebhaber werden da sicherlich noch weitere leckere Rezepte finden.
Blaubeer-Buttermilch-Streuselkuchen-aus-dem-Thermomix-Heidelbeeren

Print

Blaubeer-Buttermilch-Streuselkuchen

Für eine Backform rechteckig mit Deckel (35×25 cm)

Die Produkte/Rohstoffee, welche ich nutze sind unten verlinkt (Affiliate-Links/Werbung)

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 10 mins
  • Kochzeit: 45 mins
  • Gesamtzeit: 55 mins

Zutaten

Menge

Streusel:

  • 170 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Butter
  • 100 Gramm Zucker
  • Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • Prise gemahlene Vanille

Teig:

Extra:

  • 350 Gramm Blaubeeren

Zubereitung im Zauberkessel

Streusel:

  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 1,5 Minuten Knetstufe. In eine Schüssel umfüllen und in den Kühlschrank stellen.
  2. Backofen auf 190 Grad O/U – Hitze vorheizen.

Teig:

  1. Butter und Zucker in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 4 schaumig rühren.
  2. Eier hinzugeben und 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  3. Alle restlichen Zutaten des Teigs hinzugeben und 8 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  4. Teig auf ein Blech geben (25 x 35 cm), die gewaschenen Blaubeeren auf dem Teig verteilen und etwas hineindrücken und die Streusel auf der Masse verteilen.
  5. Ca. 40-45 Minuten backen, Stäbchenprobe nicht vergessen.
  6. Lauwarm oder auch kalt genießen.

Herkömmliche Zubereitung

• Streusel: alle Zutaten in einer Schüssel verkneten und in den Kühlschrank stellen.
• Backofen auf 190 Grad O/U – Hitze vorheizen.
• Teig: Butter und Zucker verrühren. Eier hinzufügen und unterrühren.
• Alle restlichen Zutaten des Teigs hinzugeben kurz verkneten.
• Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Blaubeer-Kuchen, Blechkuchen

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Blaubeer-Buttermilch-Streuselkuchen-aus-dem-Thermomix-Heidelbeeren
Wen Ihr auch so große Blaubeer-Fans seid, dann probiert doch mal diesen leckeren Kuchen. Besonders wenn sich mal Besuch ankündigt, ist der blitzschnelle Kuchen immer eine gute Alternative. Natürlich könnt Ihr den Kuchen auch mit anderem Obst (wie Himbeeren, Kirschen o.ä.) machen. Vielleicht noch lauwarm mit einer großen Kugel Vanilleeis genießen. Sowas ist doch (nicht nur im Sommer) richtig lecker.

Wenn Ihr diesen köstlichen Blaubeer-Buttermilch-Streuselkuchen nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @sandy_loves_green oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann.

18 Kommentare zu „Blaubeer-Buttermilch-Streuselkuchen – das rockt!“

  1. Diesen leckeren Kuchen gab es heute bei uns. Ein tolles Rezept. Schnell zubereitet und einfach super locker und lecker … Vielen Dank für das tolle Rezept. Wird es bestimmt bald mal wieder geben. ❤

  2. Ist im Ofen und duftet lecker nach Zimt 🙂 Ich liebe Heidelbeeren auch sehr und musste es heute sofort nachbacken !

    1. Hab ich noch nicht versucht, aber sollte eigentlich möglich sein. Dann kann es aber sein, dass der Teig durch das Wasser in den Beeren schneller durchweicht. LG Sandy

  3. Marion Weinberg

    Der Kuchen ist optisch wunderschön geworden, hat uns aber leider gar nicht geschmeckt?Er war fad und für unseren Geschmack nicht süß genug.

    1. Guten Morgen Marion, tut mir sehr leid, dass Euch der Kuchen nicht geschmeckt hat. Da bist Du die erste, die sowas sagt. Und ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, warum er fad schmecken soll und warum er nicht süß genug ist. Mir ist er mit 125 Gramm noch zu süß und ich nehme weniger Zucker. Aber Geschmäcker sind halt verschieden. LG Sandy

  4. Hallo ?
    Die Blechgrösse hab ich leider nicht kann ich anstelle eine runde Form nehmen oder lieber das Rezept verdoppeln und dann auf einem normalen Blech backen ?

    1. Hallo Mari,
      miss mal Dein Backblech aus, wenn es ungefähr doppelt so groß ist, dann mache einfach die Doppelte Menge an Teig. Wenn Du eine 28er runde Springform hast, dann sollte das auch klappen, dann wird der Kuchen aber wahrscheinlich sehr hoch.
      LG Sandy

  5. Hallo, der Kuchen ist so super lecker! Ich hab ihn jetzt schon zweimal gebacken. Einmal genau nach Rezept, der hat den Abend nicht überlebt. Am nächsten Tag hatte ich nach Buttermilch über und habe ihn noch einmal schnell gebacken, diesmal in einer runden Springform und aus Ermangelung an Blaubeeren mit Kirschen. Die Backzeit war 5 Minuten länger. Kam auf der Schul-Feier sehr gut an! Fazit: superschnell, super einfach und super lecker.

    1. Hallo Andrea…das kann ich Dir leider nicht sagen, weil der Kuchen so lange niemals bei uns hält. Er ist viel schneller aufgegessen. LG Sandy

  6. Hallo, habe den Kuchen gestern zum ersten Mal gemacht und er war einfach nur grandios 🤩 Meine ganze Familie war begeistert. Dementsprechend hat er auch nur einen Nachmittag überlebt 🙈😅 Den wird‘s ab jetzt öfter mal geben. Danke für das Rezept! LG, Nicole

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating