10-Minuten Pfannenbrot (nur 4 Zutaten)

10-Minuten Pfannenbrot / Manchmal braucht man auf die Schnelle “eine Art” Brot: für Salat, für Currys oder einfach so.

Und weil man dann natürlich keine Zeit hat, stundenlange irgendwelche Teig gehen zu lassen, gibt´s bei uns dann ganz gerne einfach 10-Minuten Pfannenbrot.

10-minunten-pfannenbrot -4-zutaten

Meine Tochter bekommt alle paar Wochen neue Drähte bei der Zahnspange. Danach kann sie immer tagelang kaum was beißen, weil es so weh tut. Da sie auch Brot über alles liebt (aber knuspriges Brot nicht gegessen werden kann), mache ich Ihr gerne dieses schnelle Naanbrot aka 10-Minuten Pfannenbrot.

10-Minuten Pfannenbrot – besteht nur aus 4 Zutaten

Das Schöne an diesem blitzschnellen Brot ist, dass es natürlich erst einmal nur aus 4 Zutaten besteht. Damit wir es schnell backen bzw. eigentlich braten können, nehmen wir hier ausnahmsweise mal Backpulver, damit es ein bisschen aufgeht.

Hefe geht hier leider nicht. Also, man kann schon Hefe nehmen (bei der Menge an Teig vielleicht 8 g), dann sollte man es aber mindestens 30-45 Minuten gehen lassen. Wie gesagt, hier arbeiten wir mit Backpulver. Und ja, der Teig besteht in der Tat nur aus weiteren 3 Zutaten: Mehl, Joghurt und Salz. Gerne füge noch etwas Knoblauch(paste) mit in den Teig. Das lieben wir!

Du musst somit die Zutaten für den Teig einfach nur verkneten, in drei Teile teilen, diese ausrollen und in einer gefetteten Pfanne langsam ausbacken. Fertig.

10-minunten-pfannenbrot -4-zutaten

Hört sich toll an oder. Wir essen das 10-Minuten Pfannenbrot in der Tat immer sofort (daher auch nur 3 Portionen). Dadurch, dass es keine Gehzeit ist, wird es in der Tat nach einigen Stunden trocken (das ist der Nachteil von Backpulver).

Versuche es auch gerne auf dem Grill zu backen – das funktioniert auch wunderbar!!

Mini-Kräuterbrötchen (z.B. Bärlauch, Thymian, Petersilie)

Was es bei uns auch sehr gerne zum Grillen, zum Salat oder einfach so zum Snacken gibt, sind diese wunderbaren, fluffigen und sehr aromatischen Mini-Kräuterbrötchen.

Diese Mini-Kräuterbrötchen sind in der Tat trotz Vollkornmehl richtig fluffig. Gebt den Brötchen Zeit zu gehen (und nehmt möglichst wenig Hefe), dann werden sie einfach traumhaft. Wie ich immer sage, lasst dem Teig Zeit zu gehen.

Man kann diese aber on top noch mit Feta oder einem anderen Käse füllen. Das ist sooo gut. Oder legt einfach einen Ofenkäse in die Mitte und backt die leckeren Mini-Kräuterbrötchen drumherum.

mini-kraeuterbroetchen-baerlauch-thymian

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

10-Minuten Pfannenbrot (nur 4 Zutaten)

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Für 3 Pfannenbrote

  • 225 g Dinkelmehl 630
  • 175 g Joghurt griech. Art (2%)
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Backpulver
  • Fett zum Ausbacken

 

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

  1. Zutaten von Dinkelmehl bis Backpulver 3 Minuten / Knetstufe verarbeiten.
  2. Auf eine bemehlt Arbeitsfläche geben, etwas durchkneten und in 3 Teile teilen.
  3. Ausrollen und in einer gefetteten (z.B. Butter) Pfanne von beiden Seiten ca. 2-3 Minuten auf mittlerer Hitze ausbacken.
  4. Auf Wunsch kann das Pfannenbrot noch mit Kräuter- oder Knoblauchbutter eingestrichen werden.

Tipp: Gerne kannst Du auch Knoblauchpaste (LINK REZEPT) oder frische Kräuter mit in den Teig kneten.

Herkömmliche Zubereitung

  • Zutaten von Dinkelmehl bis Backpulver verkneten.
  • Auf eine bemehlt Arbeitsfläche geben, etwas durchkneten und in 3 Teile teilen.
  • Ausrollen und in einer gefetteten (z.B. Butter) Pfanne von beiden Seiten ca. 2-3 Minuten auf mittlerer Hitze ausbacken.
  • Auf Wunsch kann das Pfannenbrot noch mit Kräuter- oder Knoblauchbutter eingestrichen werden.

Keywords: Pfannenbrot, Naan,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Ich finde, so ein blitzschnelles 10-Minuten Pfannenbrot passt einfach zu ganz vielen Gerichten. Zu einem Salat, zu Currys oder Eintöpfen oder auch zum Grillen. Wir mögen es sehr gerne schön lauwarm.

Wie immer findest Du die Zubereitung mit und ohne Thermomix® oben im Rezept.

Wenn du das 10-Minuten Pfannenbrot nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating