Vegetarische Frühlingsrollen & Sweet-Chili Soße

Der Beitrag “Frühlingsrollen & Sweet Chili Soße” entstand in Kooperation mit Tartex und enthält Werbung
Heute gibt´s mal wieder asiatisch. Köstliche, vegetarische Frühlingsrollen und selbstgemachte (scharfe) Sweet-Chili Soße. Da wir viel asiatisch kochen, ist die Sweet-Chili Soße einer unserer Must-haves im Kühlschrank. Mein Mann, ich und meine Tochter essen nämlich unglaublich gerne sehr scharf (wir haben auch einen enormen Senf und Meerrettich-Verbrauch).

Daher sind Frühlingsrollen (egal wie ich diese fülle) mit scharfen Soßen ein gern gesehenes Essen bei uns. Gebacken werden diese nahezu fettfrei in der Heißluftfritteuse!

vegetarische-fruehlingsrollen-sweet-chili-sosse-tartex

Tartex – Qualität die schmeckt

Wer meine Beiträge der letzten Wochen verfolgt hat, wird die leckeren Rezeptkreationen für Tartex bestimmt schon beäugt und vielleicht das eine oder andere Rezept sogar nachgemacht haben. Bei uns sind die leckeren Aufstriche von SOO CREMIG der absolute Renner auf dem Frühstückstisch. Besonders die Sorte Toskana hat es uns angetan. Mit dieser habe ich beispielsweise die furchtbar köstliche mediterrane Gemüse-Quiche mit ganz vielen Zwiebeln, Thymian, Rosmarin, Chili und Ziegenkäse gezaubert (und seitdem schon 2 x wieder gebacken…das will was heißen!).

Aber auch die Müslis finden bei uns regen Absatz – egal ob morgens pur mit Milch, Joghurt und Obst, in Form eines herbstlichen Bratapfel-Bircher Müsli oder den sehr köstlichen Granola-Müsli-Cups.

 

Vegetarische Frühlingsrollen & Sweet Chili Soße

Habt Ihr schon einmal daran gedacht, Frühlingsrollen selber zu machen? Es ist wirklich nicht schwierig. Das Einzige was man im Asia-Laden oder in einem großen Supermarkt suchen muss, ist das Reispapier. Ansonsten kann man die Frühlingsrollen nach Herzenswunsch füllen.

Bei uns gab´s diesmal eine vegetarische Variante mit der Tassenmahlzeit VEGAN & WARM Thai Curry, Glasnudeln, Karotten, Sprossen, Frühlingszwiebeln, Koriander, Ingwer und Erbsen. Alle Zutaten werden gekocht, geschält und klein geschnippelt und in einer Schüssel vermengt.

vegetarische-fruehlingsrollen-sweet-chili-sosse-tartexEinzig das Einrollen der Frühlingsrollen ist etwas Übungssache. Da solltet Ihr auf jeden Fall ein Video im Internet anschauen, denn diese müssen relativ straff aufgerollt werden, damit sie Spannung haben und beim Frittieren nicht aufgehen.

Die ersten Frühlingsrollen sind wahrscheinlich am Anfang kein Kunstwerk und haben vom Aussehen wenig mit einer gekauften Frühlingsrolle gemeinsam. Aber ich spreche aus Erfahrung – Übung macht den Meister.

vegetarische-fruehlingsrollen-sweet-chili-sosse-tartexDagegen ist die leckere Sweet-Chili Soße ganz einfach herzustellen. Ich habe für die 4 kleinen Sweet-Chili Soßenflaschen (à 200 ml) drei große Chilischoten und eine Habanero Schote verwendet und die Soße ist ordentlich scharf. Wer es also nicht so scharf mag, der sollte die Herstellung erst einmal mit weniger Chilis probieren. Wenn Ihr die Kerne der Chilis entfernt, dann wird die Soße auch milder. Ich nutze meist XUCKER (Birkenzucker) für die Sweet-Chili Soße, da es ja doch eine Menge an Zucker ist, die verarbeitet wird – aber normaler Zucker geht natürlich auch.

Bitte darauf achten, dass Ihr nur die angegebene Menge der Stärke nehmt. Wenn die Soße nämlich mit zu viel Stärke gekocht wird (sie dickt während des Abkühlens weiter ein), dann habt Ihr eine glibberige Masse und keine Soße. Falls die Sweet-Chili Soße trotzdem zu dick wird, kann man diese auch nochmals kurz in die Mikrowelle erhitzen, dann wird sie wieder flüssiger.

vegetarische-fruehlingsrollen-sweet-chili-sosse-tartex

Print

Vegetarische Frühlingsrollen & Sweet Chili Soße

Für 4 kleine Fläschchen Sweet-Chili Soße (ca. 200 ml je Flasche) & 10 Frühlingsrollen

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 20 mins
  • Kochzeit: 15 mins
  • Gesamtzeit: 35 mins

Zutaten

Menge

Sweet-Chili Soße

  • 34 rote Chilis
  • 3 Knoblauchzehnen
  • 23 cm frischen Ingwer
  • 1 Schalotte
  • 2,5 TL Gemüsepaste
  • 20 Gramm Öl
  • 400 Gramm Wasser
  • 200 Gramm Zucker (oder Xucker)
  • Saft 1 Limette
  • 25 Gramm Stärke
  • 85 Gramm Weißweinessig

Frühlingsrollen

  • 1 Packung VEGAN & WARM Thai Curry
  • 120 Gramm Wasser
  • ½ Glas Mungobohnen/Sprossen
  • 50 Gramm Glasnudeln, gekocht
  • 2 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 2 kleine Karotten
  • 1 Bund Koriander
  • 2 cm Ingwer
  • 30 Gramm Erbsen (TK, aufgetaut)
  • Reispapier (ca. 10 Stück)

Zubereitung im Zauberkessel

  1. SWEET-CHILI-SOSSE: Chilis, Knoblauchzehe, Ingwer, Schalotte schälen und in grobe Stücke schneiden
  2. zusammen mit der Gemüsepaste in den Mixtopf geben: 2 Sekunden / Stufe 2 zerkleinern. Alles nach unten schieben und nochmals 1 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern
  3. Olivenöl hinzugeben und 2 Minuten / Varoma / Stufe 1 anschwitzen
  4. Restlichen Zutaten hinzugeben, kurz 4 Sekunden / Stufe 3 vermischen
  5. Dann 10 Minuten / 100 Grad / Stufe 1 aufkochen (mit Deckel), nach 5-6 Minuten auf 90 Grad runterdrehen
  6. Sofort in ausgekochte Flaschen umfüllen und Deckel drauf
  7. FRÜHLINGSROLLEN: Wasser in den Mixtopf geben und 2 Minuten / 90 Grad / Stufe 1 erhitzen
  8. Packung VEGAN & WARM Thai Curry hinzugeben und 1 Minute / Stufe 2 / Linkslauf vermischen, in eine große Schüssel umfüllen
  9. Bund Koriander zusammen mit der Gemüsepaste in den Mixtopf geben und 1 x Turbo drücken, alles runterschieben und nochmals Turbo
  10. Geschälte und in 2 cm geschnittene Karotten und Ingwer hinzugeben und 1 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern (auf keinen Fall mehr, sonst sind die Karottenstückchen zu klein)
  11. Koriander-Karotten-Ingwermischung ebenfalls in die Schüssel geben, gekochte Glasnudeln (ich schneide diese noch mehrmals mit der Schere durch), Frühlingszwiebeln und abgetaute Erbsen hinzugeben und alles gut vermischen
  12. in einer Pfanne (sollte größer sein als der Durchmesser des Reispapiers) heißes Wasser einfüllen und das Reispapier nach Anweisung einweichen und nach dem Herausholen etwas trocken tupfen
  13. dann ca. 2 EL der Masse einfüllen und fest zusammenwickeln – die fertige Frühlingsrolle mit Olivenöl rund herum einstreichen (wenn Ihr es in der Heißluftfritteuse backt)
  14. entweder in Öl ausbacken oder in der Heißluftfritteuse (ich habe einen Airfryer): 200 Grad vorheizen und 7 Minuten bei 200 Grad backen und 5 Minuten bei 180 Grad (ich lege Backpapier in den Korb, dann klebt nichts)

Herkömmliche Zubereitung

Herstellung ohne Thermomix®:
• SOSSE: Chilis, Knoblauchzehe, Ingwer, Schalotte schälen und am Besten in einem Mixer (oder kleiner Küchenmaschine) klein häckseln
• Kurz mit Olivenöl in einem Topf andünsten und dann die weiteren Zutaten hinzugeben, gut umrühren und einige Minuten aufkochen lassen und immer wieder umrühren
• Sofort in ausgekochte Flaschen umfüllen und Deckel drauf
• FRÜHLINGSROLLEN: Thai Curry VEGAN & WARM nach Packungsanweisung zubereiten und in eine Schüssel umfüllen
• Karotten in dünne Streifen schneiden (am besten eignet sich ein Julienne-Schneider), Koriander, Gemüsepaste, Ingwer in der Küchenmaschine klein häckseln, ebenfalls in die Schüssel füllen
• Gekochte und klein geschnittene Glasnudeln, Erbsen und in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln auch dazu geben und alles gut vermischen
• Weiter im Rezept oben folgen

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

vegetarische-fruehlingsrollen-sweet-chili-sosse-tartex

Natürlich ist eine in der Heißluftfritteuse gebackenen Frühlingsrolle nie so kross wie eine, welche im Fett ausgebacken wurde. Dafür sind meine aber auch wesentlich fettärmer und gesünder. Man sollte diese allerdings direkt nach dem “frittieren” in der Heißluftfritteuse essen, dann sind diese nämlich am krossesten.

Für diejenigen, die mit einer Heißluftfritteuse nichts anfangen können: es ist eine Fritteuse, in welcher man ganz ohne Fett (höchstens das Gargut wird etwas mit Fett eingestrichen, damit nichts klebt) “frittiert”. Die Pommes, Frühlingsrollen oder viele weitere Sachen werden allein durch die heiße Luft schön knusprig. Man kann darin sogar Kuchen backen.

Wenn Ihr gerne scharf oder asiatisch mögt, wie wäre es dann mit einer heißen Chili-Avocado-Suppe, Süßkartoffel-Gemüse-Curry, pikanten Aufstrichen oder pikanter Tomatenmarmelade?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating