Erkältungs-Badesalz…im Winter immer gut zu gebrauchen

(Werbung in Form vom Affiliate-Links) Da Euch mein Relax-Lavendel-Badesalz so gut gefallen hat, hab ich einfach noch eine Winterversion gezaubert: Erkältungs-Badesalz.
Das ist doch genau das richtig jetzt im Winter, denn bei uns liegen schon wieder 5 cm Schnee und ich bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis jemand anfängt zu Husten. Das ist übrigens auch noch eine ganz schnelle und tolle Geschenkidee für Weihnachten.
erkaeltungs-badesalz-im-winter-immer-gut

Erkältungs-Badesalz…im Winter immer gut zu gebrauchen

Die Herstellung ist natürlich wie immer mehr als einfach. Was man benötigt ist grobes Meersalz und einige ätherischen Öle. Wenn das Salz farbig sein soll, dann noch Lebensmittelfarbe (ich rate Euch zu flüssiger). Ich hatte es mit Wiltonfarben probiert (die im Essen z.B. super funktionieren) – die haben sich im Salz allerdings nicht verteilt – daher probiert es mit flüssiger Farbe oder vielleicht Pulver.
Ich habe vorher das grobe Salz in meinen hohes Weckglas geschüttet, dann wusste ich genau, wie viel Salz ich benötige. Denn es wäre ja blöd, wenn man 5 Gläser herstellen möchte und am Ende fehlen 3 cm.

Anwendung des Erkältungs-Badesalz

Ich lasse zu Anfang sehr heißes Wasser in die Wanne (vielleicht 8-10 cm) und löse darin ca. 4 EL des Erkältungs-Badesalzes auf. Erst wenn sich alles aufgelöst hat, lasse ich weiteres Wasser ein. Ein Erkältungsbad sollte nicht extrem heiß genossen werden – um die 38 Grad sind optimal (bei Bluthochdruck und Fieber bitte von einem Erkältungsbad absehen, da dies dem Kreislauf weniger förderlich ist).
Weiterhin sollte man nicht länger als 10-15 Minuten zu baden.

Einkaufsliste für das Erkältungsbad:

*Amazon Partnerlink
Durch den Kauf der im Post verlinkten Produkte erhalte ich von Amazon eine kleine Provision. Der Kaufpreis ändert sich dadurch für Euch nicht. 

Da dieses Rezept ätherische Öle enthält, ist es nicht für Babys und Kleinkinder geeignet, da es zu Atemproblemen führen kann. Weiterhin sollten Asthmatiker und Schwangere prüfen, ob die ätherischen Öl für sie überhaupt geeignet sind. 
Wenn Ihr noch weitere DIY-Winterhelfer-Rezepte sucht, dann schaut doch mal hier vorbei:

 
Print

Erkältungs-Badesalz

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 1 min
  • Kochzeit: 3 mins
  • Gesamtzeit: 4 mins

Zutaten

Menge

Behältnis zum Verschenken:

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Meersalz in den Mixtopf geben, die ätherischen Öle hinzugeben und 30 Sekunden / Linkslauf / Stufe 2 vermischen
  2. wenn ihr das Salz 2 oder 3 Farbig wollt, dann etwas vom weißen Salz beiseitelegen
  3. nochmals Linkslauf / Stufe 2 einstellen und die einige Tropfen flüssige Lebensmittelfarbe durch den Mixtopfdeckel geben (Wilton-Farben haben nicht funktioniert).
  4. Jetzt ein einem Glas die verschiedenen Farben schichten

Herkömmliche Zubereitung

Herstellung ohne Thermomix®:
• Meersalz, ätherische Öl in eine Schüssel geben und gut vermischen.
• Wenn ihr das Salz 2 oder 3-Farbig wollt, dann etwas vom weißen Salz beiseitelegen.
• Flüssige Lebensmittelfarbe dem restlichen Salz hinzugeben und gut vermischen.
• Jetzt ein einem Glas die verschiedenen Farben schichten.

Keywords: Erkältungs-Badesalz

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!


erkaeltungs-badesalz-im-winter-immer-gut
 

Dieses  Hausmittel-Rezept ersetzt nicht den Gang zum Arzt oder Apotheker.

Disclaimer
Ich bin weder Kosmetikerin, noch Laborantin oder Medizinerin. Ich kenne nicht deinen Hauttyp oder den derer, für die Du die Kosmetik herstellen willst.
Ich stelle von mir erprobte Rezepte auf meinen Blog, die ich erdacht, getestet und ausprobiert habe.
DAHER: Wenn du meine Rezepte nachmachst, dann auf eigene Gefahr.

 

2 Kommentare zu „Erkältungs-Badesalz…im Winter immer gut zu gebrauchen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating