Spätzle mit Gulasch

enthält Werbung Spätzle mit Gulasch – warum hab ich Euch eigentlich noch nie ein schwäbisches Gericht vorgestellt? Ich als alter Schwabe ;-). Naja, dann fangen wir heute damit an, denn an diesen Spätzle kommt keiner vorbei. Wenn Ihr einmal diese Spätzle gemacht habt, dann nehmt ihr nie wieder welche aus der Packung. Ich benutze für die Spätzle eine Amazy Edelstahl Spätzlereibe* mit der ich wunderbare Knöpfle herstellen kann. Teig ist in 3 Minuten hergestellt, die Spätzle sind in 5 Minuten gepresst und essfertig. Nur das Gulasch und der Abwasch dauern länger 😉 !
Ich mache immer eine große Menge an den Spätzle (es sind gute 6-8 Portionen), denn aus den übrigen Spätzle kann man am nächsten Tag wunderbar Käsespätzle machen.
schwäbische Spätzle (Knöpfle) aus dem Thermomix mit Gulasch

Print

Spätzle mit Gulasch

6 Portionen

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 5 mins
  • Kochzeit: 10 mins
  • Gesamtzeit: 15 mins
  • Category: Nudeln

Zutaten

  • • 660 Gramm Mehl 405
  • • 3,5 TL Salz
  • • 6 Eier Gr. L (ansonsten 7)
  • • 1 EL Olivenöl
  • • 100 Gramm Stilles Wasser
  • • 150 Gramm Sprudel (saurer Sprudel/Mineralwasser)
  • • optional: Messerspitze Kurkuma (gibt eine schöne Farbe)

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 3 Minuten / Knetstufe
  2. es ist ein schöner zähflüssiger Teig, der sich ziemlich einfach aus dem Mixtopf in die Spätzlesreibe füllen lässt
  3. Spätzle sind nach 20-30 Sekunden in kochendem Wasser fertig

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!


 
schwäbische Spätzle (Knöpfle) aus dem Thermomix mit Gulasch
schwäbische Spätzle (Knöpfle) aus dem Thermomix mit Gulasch
*Amazon Partnerlink – Durch den Kauf der im Post verlinkten Produkte erhalte ich von Amazon eine kleine Provision. Der Kaufpreis ändert sich dadurch für Euch nicht. 

4 Kommentare zu „Spätzle mit Gulasch“

    1. Liebe Daniela, das Gulasch wurde auf dem Herd fabriziert und nicht im Thermomix. Außerdem mache ich das immer frei Schnauze und dieses Mal hat es sogar mein Mann gemacht 😉 ! Das nächste Mal werde ich es dokumentieren und veröffentlichen. LG Sandy

    1. Guten Morgen Aileen…ich traue mich im Thermomix nicht wirklich Gulasch zu machen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Fleisch das mitmacht und am Ende wirklich ganz bleibt. Hab das schon “grausame Matschebilder” gesehen. Aber vielleicht ist es ja mal einen Versucht wert. 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating