Mezze: Tapas auf Orientalisch – Babba Ganoush & Tomaten-Taboulé

enthält Werbung (Affiliate Links)  Wir als spanisch-deutsche Familie sind natürlich große Fans von Tapas. Ob diese nun aus Spanien oder dem Orient kommen, ist eigentlich völlig egal.

Denn was gibt es schöneres, als den Tisch mit vielen kleinen Köstlichkeiten “vollzuladen” und diese genüsslich mit Freunden und einer guten Flasche Wein zu genießen.
mezze-tapas-auf-orientalisch-babba-ganoush-tabouleh-hummusIch finde ja ehrlicherweise die deutsche Esskultur  manchmal etwas suboptimal. Alle Komponenten landen auf einem Teller und nach nicht einmal 10 Minuten ist der Teller aufgegessen und das Mahl beendet. Schluss, aus, finito. Der Bauch ist voll und man würde sich am liebsten auf´s Sofa lümmeln und ein Nickerchen machen.

Ganz anderes im Süden. Der Tisch biegt sich vor allerlei verschiedenen Köstlichkeiten, man nimmt sich Zeit zum Essen und macht auch immer mal wieder eine Pause und haut sozusagen nicht das ganze Essen auf einmal rein.
mezze-tapas-auf-orientalisch-babba-ganoush-tabouleh-hummus
mezze-tapas-auf-orientalisch-babba-ganoush-tabouleh-hummus

Babba Ganoush & Tomaten-Taboulé

Babba Ganoush geht richtig einfach, denn dafür muss man die Aubergine nur im Backofen garen und nachdem diese abgekühlt ist das Fruchtfleisch auslösen und mit Olivenöl, Tahin, etwas Peterislie und Zitronensaft pürieren. Fertig ist ein total simpler aber so köstlicher Aufstrich. Ich liebe Babba Ganoush – zusammen mit frisch gebackenem Fladenbrot ein Traum.

Leckere Taboulé-Salate und Rohkostsalate findet Ihr auch sehr viele auf meinem Blog. Ich liebe ja diese Meal-Prep-Gerichte und bereite von solchen Salaten immer gleich eine große Menge zu. Egal ob man diese mit Couscous, Bulgur oder Quinoa macht – schmecken tun sie alle mega lecker. Wichtigste Zutaten sind bei mir Feta, aromatischer Koriander (oder glatte Petersilie), Frühlingszwiebel, Gurke und Paprika. Alles gut vermischen und schon habt Ihr das perfekte Mittagessen für die Arbeit oder einen Snack für unterwegs.

Für so ziemlich alle meine herzhaften Rezepte benötigt Ihr die selbstgemachte Knoblauchpaste und Gemüsepaste. In meiner Küche geht nichts ohne diese beiden Pasten, die natürlich ganz ohne irgendwelche Zusätze, Glutamat oder Konservierer sind. Diese lassen sich wirklich einfach im Hochleistungsmixer oder Food-Processor herstellen.
mezze-tapas-auf-orientalisch-babba-ganoush-tabouleh-hummus
Diese Mini-Fladenbrote sind besonders bei meinen Kids sehr beliebt. Ich backe davon immer gleich eine größere Menge und friere den Rest ein. Fladenbrot muss man auf keinen Fall kaufen, denn es ist wirklich total einfach, dieses selbst zu backen.

Einzig etwas Zeit, damit der Teig gehen kann, wird benötigt. Wir nutzen diese Mini-Fladenbrote gerne für Gyros & Dönerfleisch oder einfach auch als Sandwichbrot.
mezze-tapas-auf-orientalisch-babba-ganoush-tabouleh-hummus

Print

Babba Ganoush & Tomaten-Taboule

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 15 mins
  • Kochzeit: 20 mins
  • Gesamtzeit: 35 mins

Zutaten

Menge

Mit meinem Code „ReisSandy10“ erhaltet Ihr 10% Rabatt auf alle Produkte bei Reishunger.de.
Baba Ganoush:

  • 2 Auberginen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Gemüsepaste
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • 1,5 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • Handvoll krause Petersilie
  • 1,5 EL Tahin (Sesampaste)
  • Ggf. Salz

Tomaten-Taboule:

  • 200 Gramm Bio-Grober Bulgur (Reishunger)
  • Wasser gemäß Packungsanleitung (ca. 400 ml)
  • 3 TL Gemüsepaste
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • ½ EL Tomatenmark
  • 75 Gramm passierte Tomaten
  • Saft 1 Limette
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Ca. ½ Salatgurke
  • Je ½ rote, grüne, gelbe Paprikaschote
  • Frischer Koriander
  • 150 Gramm Feta (in Würfel geschnitten)
  • Salz und weißer Pfeffer

Zubereitung im Zauberkessel

Baba Ganoush:

  1. Backofen auf 210 Grad vorheizen. In einer Auflaufform etwas Olivenöl verteilen.
  2. Aubergine waschen und in der Mitte durchschneiden. Dann diese noch mehrmals einschneiden.
  3. Im Backofen ca. 35-45 Minuten garen, bis diese weich ist.
  4. Abkühlen lassen und das Fruchtfleisch aus der Aubergine auslösen.
  5. Alle restlichen Zutaten in ein hohes Gefäß geben und pürieren (im Zauberkessel ca. 10 Sekunden / Stufe 7. Nach unten schieben und nochmals so lange pürieren bis ein feines Mus entstanden ist).
  6. Abschmecken ob Salz fehlt (Knoblauch- und Gemüsepaste sind aber schon sehr salzig).

Tomaten-Taboule:

  1. Für den Bulgur das Wasser in den Mixtopf geben. Jeder Hersteller verwendet unterschiedlich viel Wasser – bitte auf der Packungsanleitung nachlesen.
  2. Knoblauchpaste, Gemüsepaste, Tomatenmark und passierte Tomaten hinzugeben und 3 Minuten / 100 Grad / Stufe 1 erhitzen.
  3. Bulgur hinzugeben und 10 Minuten / Sanftrührstufe / Varoma / Stufe 1 quellen lassen, dann 5 Minuten/Sanftrührstufe/Stufe 1 ohne Varoma. Probieren, ob bereits weich. Ansonsten die Kochzeit verlängern. Ich koche Bulgur allerdings am liebsten ganz normal im Topf.
  4. Alles in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen (ab und zu umrühren, damit die Masse nicht verklumpt).
  5. Das ganze Gemüse in ganz kleine Stücke schneiden (ich mache das lieber mit der Hand, denn im TM wird das nicht so akkurat). Koriander klein hacken.
  6. Das klein geschnittene Gemüse, Koriander, Feta und Limettensaft zum Bulgur geben und gut vermischen.
  7. Mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Herkömmliche Zubereitung

Tomaten-Taboule:
• Wasser im Topf erhitzen. Jeder Hersteller verwendet unterschiedlich viel Wasser – bitte auf der Packungsanleitung nachlesen.
• Knoblauchpaste und Gemüsepaste dazugeben. Gut verrühren und quellen lassen. Auf niedriger Temperatur köcheln lassen und immer wieder umrühren, damit der Bulgur nicht verklumpt.
• Nach dem Köcheln in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
• Alles Gemüse in ganz kleine Stücke schneiden und mit dem Couscous vermischen. Koriander klein hacken.
• Das klein geschnitte Gemüse, Koriander, Feta und Limettensaft hinzugeben und gut vermischen.
• Mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Keywords: Babba Ganoush, Tomaten-Taboulé

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

mezze-tapas-auf-orientalisch-babba-ganoush-tabouleh-hummus
So meine Lieben…ich hoffe, dass Euch bei diesen leckeren orientalischen Köstlichkeiten das Wasser im Mund zusammenläuft. Alle Gerichte sind wie immer wirklich leicht und sehr schnell nachzumachen. Nur beim Fladenbrot müsst Ihr die Gehzeit einkalkulieren.

Wenn Ihr eine von den Mezze nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @sandy_loves_green oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann.

Viel Spaß beim Genießen!

2 Kommentare zu „Mezze: Tapas auf Orientalisch – Babba Ganoush & Tomaten-Taboulé“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating