Himbeer-Quark Träumchen – spektakulär einfach

enthält Werbung Dieses Himbeer-Quark Träumchen, wie ich es liebevoll getauft habe, ist wieder ein Nachtisch der spektakulär aussieht, aber wenig Arbeit macht und auch keine Kalorienbombe ist. Wie immer ist mein Motto das tolle Desserts nicht aufwendig und gehaltvoll sein müssen.
Die unten angegebenen Menge ergibt genau 4 kleine Himbeer-Quark Träumchen – das Rezept kann aber ganz einfach verdoppelt werden.
Verwendet habe ich für die Herstellung eine tolles 12er-Mini-Törtchen-Backblech*, auf dem man nicht nur vier von diesen Nachtischen herstellen kann, sondern gleich ganze 12 Stück. Auch verwende ich diese tolle Form um z.B. kleine Törtchen (egal ob herzhaft oder süß) zu backen. Alternativ könnt ihr auch einen Dessert-/Speisering* verwenden.
Himbeer-Quark-Träumchen-aus-dem-Thermomix

Zutaten & Formen für das Himbeer-Quark Träumchen bekommt ihr hier hier:

Vanille gemahlen* / BIO-Zimt* / Rohrohrzucker braun* / Agavendicksaft* / Vanille Extrakt*
12er-Mini-Törtchen-Backblech* / Dessert-/Speisering*
*Amazon Partnerlink – Durch den Kauf der im Post verlinkten Produkte erhalte ich von Amazon eine kleine Provision. Der Kaufpreis ändert sich dadurch für Euch nicht. 
Himbeer-Quark-Träumchen-aus-dem-Thermomix
Print

Himbeer-Quark Träumchen – spektakulär einfach

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 15 mins
  • Kochzeit: 15 mins
  • Gesamtzeit: 30 mins
  • Category: Dessert

Zutaten

  • Boden:
  • • 45 Gramm Butter
  • • 70 Gramm Butterkekse oder Vollkornkekse
  • • 2 TL Rohrohrzucker
  • • Messerspitze Zimt
  • Quarkschicht
  • • 4 Blatt Gelatine
  • • 75 Gramm Wasser
  • • 250 Gramm Magerquark
  • • 150 Gramm Griechischer Joghurt
  • • 1 TL Vanille-Extrakt
  • • Messerspitze gemahlene Vanille
  • • 2 EL Agavendicksaft oder flüssigen Honig
  • Himbeertopping
  • • 3 Blatt Gelatine
  • • 75 Gramm Wasser
  • • 175 Gramm Himbeeren (ich hatte gefrorene, die 20 Minuten angetaut waren)
  • • 1 TL Agavendicksaft oder flüssigen Honig

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Butter in Stücke in den Mixtopf geben und 70 Grad / Stufe 1 / 1 Minute schmelzen
  2. Kekse in grobe Stücke, Zucker und Zimt dazugeben und 5 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern
  3. Keksmasse in die 4 Dessertringe verteilen und festdrücken – Mixtopf kurz ausspülen
  4. für die Quarkmasse das Wasser in den Mixtopf geben und 1,5 Minuten / 100 Grad / Stufe 1 erhitzen, zuvor eingeweichte Gelatine hinzugeben und 40 Sekunden / 70 Grad / Stufe 1 auflösen lassen
  5. Dann die restlichen Zutaten für die Quarkmasse hinzugeben und 12 Sekunden / Stufe 4 vermischen (überprüfen ob alles schön vermischt wurde ggf. nochmals ein paar Sekunden mixen)
  6. die Quarkmasse auf dem Keksboden verteilen, in den Kühlschrank stellen und 30 Minuten fest werden lassen– Mixtopf sauber machen
  7. Für das Himbeertopping Wasser in den Mixtopf geben und 1,5 Minuten / 100 Grad / Stufe 1 erhitzen, zuvor eingeweichte Gelatine hinzugeben und 40 Sekunden / 70 Grad / Stufe 1 auflösen lassen
  8. Leicht angetaute Himbeeren und Agavendicksaft hinzugeben und 25 Sekunden / Stufe 10 mixen
  9. Die Masse auf die Quarkmasse geben und 1-2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen
  10. Danach die Törtchen aus der Form lösen und Schokolade darüber raspeln – ich habe seitlich noch mit etwas Pistazien dekoriert
  11. Fertig ist ein stylisches Dessert, was wirklich keine 15 Minuten Zubereitungszeit benötigt

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Himbeer-Quark-Träumchen-aus-dem-Thermomix
* Amazon Partnerlink

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating