Erdbeer-Vanille-Marmelade (mit & ohne Gelierzucker)

Erdbeer-Vanille-Marmelade – ist das nicht die optimale Kombi für Marmelade?

Ich liebe Marmelade und esse diese wahnsinnig gerne zu frisch gebackenem Brot (ich könnte diese Erdbeer-Vanille Marmelade aber auch einfach pur aus dem Glas löffeln).

Diese ganz simple Erdbeer-Vanille-Marmelade ist in der Tat eine meiner liebsten Marmeladen. Ganz ohne Schnickschnack, keine abgefahren Zutaten und auf Wunsch ist eine Zubereitung ohne Gelierzucker und auch ohne Zucker möglich.

erdbeer-vanille-marmelade

Sogar mein Sohn sagt, dass diese leckere Erdbeer-Vanille-Marmelade besser als Nutella ist. Das will in der Tat was heißen! Er nennt die Marmelade immer “rotes Gold”!

Erdbeer-Vanille-Marmelade (mit & ohne Gelierzucker)

Diese köstliche Erdbeer-Vanille Marmelade kann man in der Tat auch ohne Gelierzucker herstellen. Besonders für die Veggies und Veganer unter Euch bestimmt sehr interessant.

Auch diejenigen die auf Zucker verzichten möchten, können die Erdbeer-Vanille Marmelade mit Zuckerersatzstoffen kochen oder mit sehr reifen Früchten auch ganz ohne oder wesentlich weniger Zucker.

Das heißt dann aber im Umkehrschluss, dass die Marmelade mit sehr wenig Zucker nicht so lange haltbar ist (vielleicht 3-4 Wochen, je nach Menge des Zuckers, der die Marmelade ja konserviert). Einfrieren geht immer, dann behält sich die leuchtend rote Farbe und ist natürlich ewig haltbar.

erdbeer-vanille-marmelade

Friere die zuckerfreie Erdbeer-Vanille-Marmelade und du hast keine Probleme mit der Haltbarkeit

Wie oben geschrieben, ist es oft schwierig, die genaue Haltbarkeit von zuckerfreier Marmelade zu benennen. Grob gesagt, kann Marmelade je nachdem wie Ihr sie zubereitet länger oder kürzer haltbar sein. Zucker dient hierbei nur zur Konservierung, je mehr Zucker, desto länger haltbar. Man muss keinen Gelierzucker verwenden, sondern kann auch eine Kombination aus Zucker + Agar Agar nutzten, was die Marmelade letzten Endes auch gelieren lässt.

Monatelang hält sich leider keine zuckerfreie Marmelade, denn der Zucker konserviert nun mal. Füllt Eure Marmeladen unbedingt in kleine Gläschen (ca. 200 ml) ab und lagert auch geschlossene Gläschen kühl und dunkel. Angebrochene Gläschen binnen 1 Woche verbrauchen.

Einfrieren geht übrigens immer. Egal ob zuckerfrei oder nicht. Dann behält die Marmelade nämlich auch die leuchtend rote Farbe und ist natürlich sehr lange haltbar.

Hier findet Ihr übrigens weitere Rezepte für Marmelade ohne (Gelier)Zucker: So verarbeite ich reife Früchte aus dem Garten und Marmelade ohne Gelierzucker (mit Chia).

erdbeer-vanille-marmelade

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Erdbeer-Vanille Marmelade (mit & ohne Gelierzucker)

 

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Mit Gelierzucker

  • 1 kg Erdbeeren (gewaschen und halbiert)
  • Saft ½ Zitrone
  • ½ TL Vanille, gemahlen
  • 275 g Gelierzucker 3:1 (oder auch 2:1 Gelierzucker nutzen, dann aber 500 g Gelierzucker nutzen)

Ohne Gelierzucker

  • 1 kg Erdbeeren (gewaschen und halbiert)
  • Saft ½ Zitrone
  • 100200 g Zucker/Zuckerersatzstoff nach Wunsch (je reifer die Erdbeeren, desto weniger Zucker)
  • 22,5 TL Agar Agar
  • ½ TL TL Vanille, gemahlen

Je weniger Zucker in der Marmelade enthalten ist, desto kürzer ist diese haltbar. Daher eine geringere Menge machen oder einfrieren!

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

Mit Gelierzucker

  1. Erdbeeren, Zitronensaft, Vanille in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 9 pürieren. Gelierzucker hinzufügen und kurz 3 Sekunden / Stufe 5 vermischen. Danach 15 Minuten / 95 Grad / Stufe 1 kochen.
  2. Marmelade sollte mindestens 4 Minuten sprudelnd kochen, damit sie auch gut geliert. Nach ca. 5-8 Minuten stelle ich auf 90 Grad. Je mehr Früchte Ihr nehmt, desto länger solltet Ihr die Marmelade kochen lassen (das Maximale sind bei mir meist so 1,3 Kilo Erdbeeren). In heiß ausgekochte Gläser abfüllen. Nicht auf den Kopf stellen. Vakuum zieht auch so.
  3. Haltbarkeit mit Gelierzucker mind. 1-2 Jahre (eher länger). Erdbeermarmelade verliert allerdings nach einiger Zeit an Farbe – Geschmack bleibt jedoch gleich.

Ohne Gelierzucker

  1. Erdbeeren, Zitronensaft, Vanille und Zucker in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 9 pürieren.
  2. Dann ca. 6 Minuten / 85 Grad / Stufe 1 aufkochen.
  3. Agar Agar hinzufügen, 3 Sekunden / Stufe 5 vermischen und nochmals 5 Minuten / 90 Grad / Stufe 1 aufkochen.
  4. In heiß ausgespülte Gläser füllen und sofort verschließen. Nicht auf den Kopf stellen.
  5. Haltbarkeit variiert je nach Zuckerersatzstoff.
  6. Ich rate immer, in kleine Gläschen füllen und diese dann binnen 7 Tagen aufzubrauchen.
  7. Marmelade immer dunkel und kühl lagern.
  8. Durch Einfrieren machst Du die Marmelade sehr lange haltbar.

Herkömmliche Zubereitung

Mit Gelierzucker

  • Erdbeeren, Zitronensaft, Vanille und Zucker in einen großen Topf füllen und pürieren.
  • Gelierzucker hinzufügen und vermischen. Danach ca. 15 Minuten köcheln lassen. Marmelade sollte mindestens 4 Minuten sprudelnd kochen, damit sie auch geliert.
  • In heiß ausgekochte Gläser abfüllen. Nicht auf den Kopf stellen.
  • Haltbarkeit mit Gelierzucker mind. 1-2 Jahre (eher länger). Erdbeermarmelade verliert allerdings nach einiger Zeit an Farbe – Geschmack bleibt jedoch gleich.

Ohne Gelierzucker

  • Erdbeeren, Zitronensaft, Vanille und Zucker(austauschstoff) in einen Topf geben und pürieren.
  • Danach einige Minuten auf mittlerer Stufe aufkochen.
  • Agar Agar hinzufügen und nochmals ca. 3-4 Minuten köcheln lassen. Agar-Agar geliert schon bei 40 Grad. Daher muss es nicht ganz so heiß sein.
  • In heiß ausgespülte Gläser abfüllen. Nicht auf den Kopf stellen.

Keywords: Erdbeermarmelade, zuckerfrei, ohne Gelierzucker,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

erdbeer-vanille-marmelade

So meine Lieben, ich hoffe, dass es ganz bald die aromatischen deutschen Erdbeeren gibt, aus welchen man in der Tat Marmelade fast ohne Zucker machen kann. Die Erdbeer-Vanille-Marmelade ist so köstlich, die solltet Ihr unbedingt einmal ausprobieren.

Viele Spaß beim Einkochen und Genießen!

Wenn du die Erdbeer-Vanille-Marmelade nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

2 Kommentare zu „Erdbeer-Vanille-Marmelade (mit & ohne Gelierzucker)“

  1. Manuela Bartelsmeyer

    Hallo Sandy,
    soeben habe ich Deinen tollen Blog entdeckt und mir schon einige Rezepte zum Ausprobieren ausgedruckt.
    Ich bin wegen Vanillepuddingpulver zum Selbermachen bei Dir gelandet, ich lebe nämlich in den USA und da gibt es nicht immer alle deutschen Päckchenzutaten zu kaufen. Sensationell!
    Könntest Du mir ein Beispiel für einen Zuckerersatzstoff geben, welchen man in der Erdbeermarmelade benutzen kann?
    Besten Dank im Voraus
    und Grüße aus dem Mittelwesten
    Manuela

    1. Hallo Manuela, wie schön, dass Du meinen Blog entdeckt hast.
      Du kannst das mit Xylit oder Erythrit machen. Oder auch die Süße der Früchte selbst nutzen und nur etwas mit Agavendicksaft süßen und z.B. Agar Agar (oder ein anderes Geliermittel) zum Gelieren nutzen. Aber immer drauf achten, dass du mit Zuckerersatzstoffen darauf achten musst, wie lange die Marmelade hält. Wenn ich z.B. Chia-Marmelade machen (findest Du auch auf dem Blog), dann hält diese nur einige Tage, da sie überhaupt keinen zucker enthält (der ja für die Konservierung zuständig ist). LIebe Grüße, Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating