Parmesan-Risotto mit Spargelspitzen und Garnelen

Der Beitrag “Parmesan-Risotto” entstand in Kooperation mit Escal Seafood und enthält Werbung

Ich liebe Risotto und eigentlich mache ich es viel zu selten. Wichtig ist, dass es schön schlonzig ist – wie der Schwabe zu sagen pflegt.

Am liebsten bereite ich Risotto mit allerlei Gemüse zu. Diesmal gab´s das Parmesan-Risotto mit zarten grünen Spargelspitzen und getoppt wird das Ganze mit köstlichen White Tiger Garnelen.
parmesan-risotto-mit-spargel-und-garnelen

Escal-Seafood

Im Tiefkühl-Sortiment von Escal Seafood gibt es verschiedenste Arten von Garnelen (roh, gekocht oder mariniert), Hummer, Langusten, ein große Muschel- und Meeresfrüchteauswahl und natürlich auch eine große Auswahl an Fisch (Lachs, Schellfisch, Seelachs, weißer Thunfisch etc.). Auf der Homepage findet Ihr alle Produkte in der Übersicht.

Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz sind besonders wichtig für Escal. Nur Produkte aus zertifizierten Fang- und Zuchtgebieten gelangen in den Handel. Was ich besonders wichtig finde ist, dass die Produkte ohne Antibiotika gezüchtet und ohne Zusatzstoffe verarbeitet werden. 

ASC-zertifizierte White Tiger Garnelen King Size

Die White Tiger Garnelen stammen aus nachhaltiger Zucht in Ecuador. Durch nachhaltiges Futter und auch durch genügend Bewegungsfreiraum im Zuchtbecken sind die Garnelen besonders intensiv im Geschmack. Die neuen White Tiger Garnelen enthalten keine Konservierungsstoffe, Aromen oder Farbstoffe.

Da die Garnelen bereits blanchiert und geschält sind, können sie sofort nach dem Auftauen verarbeitet werden. Während das Risotto noch köchelt brät man einfach nebenbei in 3-4 Minuten die Garnelen mit etwas Kräutersalz und kann dann das Risotto zusammen mit den kross gebratenen Garnelen genießen.

Wie man weiß, sollte man versuchen 2 Mal pro Woche Fisch zu sich zu nehmen. Denn Fisch und Meeresfrüchte liefern uns nicht nur wichtige Nährstoffe (Eiweiß, Vitamine, Mineralstoffe), sondern auch die so wichtigen Omega-3-Fettsäuren (und viele Seefische dazu noch eine große Portion Jod).

parmesan-risotto-mit-spargel-und-garnelen

Parmesan-Risotto mit Spargelspitzen und White Tiger Garnelen

Egal ob im Zauberkessel oder auf dem Herd, ein Risotto ist in weniger als 30 Minuten zubereitet. Wichtigste Voraussetzung ist natürlich Risottoreis – bitte keinen normalen Reis nehmen (zur Not geht auch Milchreis).

Zwecks Gemüse seid Ihr völlig frei. Ich mache Risotto gerne mit Paprika, Prinzessinnen-Bohnen oder besonders gerne mit Spargel. Diesmal habe ich grüne Spargelspitzen verwendet, welche besonders fein und aromatisch sind. Natürlich könnt Ihr auch normalen grünen Spargel verwenden und diesen in kleine Stücke schneiden – die Garzeit des Spargels ist dann allerdings etwas länger.

Wenn Ihr keine Lust habt, die Garnelen anzubraten, könnt Ihr diese gerne auch direkt im Risotto mit garen (dauert ca. 5-7 Minuten). Ich mag die White Tiger Garnelen allerdings lieber schön kross angebraten und mit etwas Kräutersalz getoppt.

Wenn Ihr Garnelen nicht mögt, könnt Ihr natürlich auch auf Lachs oder anderen Fisch ausweichen.

Wie immer sind in meinen Rezepten Gemüse– und Knoblauchpaste sehr wichtig. Diese beiden Pasten sind ganz ohne Konservierungs- oder Zusatzstoffe und vereinfachen mir das Kochen enorm.

Allerdings müsst Ihr beim Salzen sehr sparsam sein, denn diese Pasten enthalten ja bereits Salz. Daher am Ende nach dem Hinzugeben des Parmesans einfach das Parmesan-Risotto abschmecken und entscheiden, ob noch gesalzen oder gepfeffert werden muss.

parmesan-risotto-mit-spargel-und-garnelen

Print

Parmesan-Risotto mit Spargelspitzen und Garnelen

Für 2-3 Portionen

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 2 mins
  • Kochzeit: 20 mins
  • Gesamtzeit: 22 mins

Zutaten

Menge

Folgt mir doch auch gerne auf Instagram @wiewowasistgut (KLICK)

  • 60 Gramm Parmesan (gerieben)
  • 2 kleine Schalotten
  • ½ TL Knoblauchpaste
  • 10 Gramm Olivenöl
  • 250 Gramm Risottoreis
  • 680 Gramm Flüssigkeit (ihr könnt z.B. nur Wasser benutzen oder wenn keine Kinder mitessen 500 Gramm Wasser & 180 Gramm Weißwein)
  • 2 TL Gemüsepaste
  • 100 Gramm Spargelspitzen
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Packung Escal Seafood White Tiger Garnelen & etwas Kräutersalz

Zubereitung im Zauberkessel

(Herkömmliche Zubereitung findet Ihr weiter unten)

  1. Schalotten schälen und vierteln und zusammen mit der Knoblauchpaste in den Mixtopf geben: 2 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
  2. Olivenöl hinzugeben und 2,5 Minuten / 90 Grad / Stufe 2 andünsten.
  3. Risottoreis hinzugeben und 2,5 Minuten / 100 Grad / Linkslauf / Stufe 2.
  4. Flüssigkeit und Gemüsepaste hinzugeben und 13 Minuten / 100 Grad / Linkslauf / Stufe 2.
  5. Spargelspitzen in kleine Stücke schneiden und in den Mixtopf geben (mit dem Spatel etwas unterrühren) – 4 Minuten / 90 Grad / Linkslauf / Stufe 2.
  6. Geriebenen Parmesan hinzugeben (mit dem Spatel etwas unterrühren) und 1,5 Minuten / 90 Grad / Linkslauf / Stufe 2.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Parallel Garnelen mit etwas Olivenöl in der Pfanne 2-3 Minuten anbraten. Mit etwas Kräutersalz würzen.
  9. Das Risotto mit den Garnelen garnieren und servieren.

Herkömmliche Zubereitung

• Schalotten schälen und klein hacken. Mit Olivenöl andünsten.
• Risottoreis hinzugeben und kurz mit andünsten.
• Mit der Flüssigkeit ablöschen. Knoblauch und Gemüsepaste hinzugeben und ca. 13 Minuten köcheln lassen. Immer wieder rühren, damit nichts verklumpt.
• Spargelspitzen in kleine Stücke schneiden und unterheben. Weitere 3-4 Minuten mitköcheln lassen. Prüfen ob der Risottoreis durch ist.
• Wenn der Reis gar ist, Parmesan unterheben und vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
• Parallel Garnelen mit etwas Olivenöl in der Pfanne 2-3 Minuten anbraten. Mit etwas Kräutersalz würzen.
• Das Risotto mit den Garnelen garnieren und servieren.

Keywords: Risotto, Garnelen,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

parmesan-risotto-mit-spargel-und-garnelen

So meine Lieben…ich hoffe, dass Ihr dieses köstliche Parmesan-Risotto mit Spargel und Garnelen ganz bald einmal versucht.

Wenn Ihr das Parmesan-Risotto nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @sandy_loves_green oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann.

Viel Spaß beim Genießen!

4 Kommentare zu „Parmesan-Risotto mit Spargelspitzen und Garnelen“

  1. Elke Henschke

    Hallo Sandy,
    Super lecker, haben es gerade verputzt.
    Nur war das Risotto etwas „fest“ – werde beim nächsten mal und es gibt ein nächstes und übernächstes etwas mit der Flüssigkeitsmenge experimentieren.
    Danke für Deine tollen Rezepte ?

    1. Liebe Elke, das freut mich sehr. Ich denke, je nach Sorte des Risottoreises braucht es etwas mehr oder weniger Flüssigkeit. Aber man kann gerne am Ende noch etwas Flüssigkeit hinzugeben, sollte es zu fest werden. Liebe Grüße und eine schöne Woche. LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating