Johannisbeere-Mango Marmelade: Regionalität trifft auf Exotik

Ich habe ja eine ganz, ganz große Schwäche für Marmelade. Ich mag so gar keine Wurst (außer vielleicht mal ein bisschen pata negra – spanischen richtig hochwertigen und leckeren Schinken). Somit habe ich am Wochenende (wenn es mal keinen Smoothie oder Frühstücks-Bowl für mich gibt) die Alternative zwischen Käse und Marmelade – komischerweise gewinnt meist die Marmelade.

Da man natürlich immer mal wieder Abwechslung im Marmeladenglas haben möchte, steht mein Keller voll verschiedenster Marmeladen. Aus den leckeren Johannisbeeren, die ich im Garten geerntet habe, hat sich meine Lieblingsfrucht Mango gesellt und ein bisschen Vanille hat sich auch mit reingeschummelt. Heraus kam ein sommerlich, fruchtige Johannisbeere-Mango Marmelade mit einer vanilligen Note.

Johannisbeere-Mango -Marmelade-trifft-auf-Exotik-Thermomix

Marmelade selber machen: Johannisbeere-Mango Marmelade

 

Ich finde es heute noch lustig, dass ich mir den Thermomix® eigentlich nur zur Marmeladenherstellung gekauft habe. Denn sind wir mal ehrlich, im guten alten Topf die Marmelade herzustellen ist schon etwas aufwändiger und eine große Sauerei. Erst aufkochen, überall spritzt es und zu guter Schluss dann noch das Pürieren! Ohhh, meine Küche sah nach dem Marmelademachen immer aus wie nach einem Angriff von außerirdischen Killertomaten.

Nö, das hab ich jetzt nicht mehr. Sobald bei mir etwas Obst sehr reif ist, schmeiße ich einfach einige Obstsorten zusammen in den Mixtopf, pürieren, aufkochen und umfüllen. Fertig. Ein Träumchen.

In diesem Rezept habe ich die leckeren regionalen Johannisbeeren (schwäbisch Träuble) mit meiner Lieblingsfrucht Mango gemischt Sensationell kann ich Euch sagen. Denn im Garten wachsen immer so viele Träuble und Stachelbeeren, dass ich gar nicht weiß wohin damit. Daher wird natürlich fleißig Marmelade eingekocht, denn ich muss ja schließlich für den Winter vorsorgen. Marmelade mache ich grundsätzlich mit 3:1 Gelierzucker, da ich die Marmelade nicht so süß und fest mag. 

Wenn Ihr noch weitere leckere und oftmals auch ausgefallen Marmeladen-Rezepte sucht, dann schaut mal hier:

Print

Johannisbeere-Mango Marmelade

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 3 mins
  • Kochzeit: 14 mins
  • Gesamtzeit: 17 mins

Zutaten

Menge
  • 600 Gramm Träuble/Johannesbeeren
  • 12 reife, schöne schwarze Bananen
  • 200 Gramm Mango in Stücken
  • Msp. Gemahlene Vanille (alternativ 1 EL Vanillezucker)
  • 300 Gramm Gelierzucker 3:1
  • Saft 1 Zitrone

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Alle Früchte in den Mixtopf geben und 25 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern (wer gerne Stückchen mag, Zeit halbieren).
  2. Gelierzucker, gemahlene Vanille, Zitrone und Gelierfix hinzugeben und nochmals kurz 5 Sekunden / Stufe 5 vermischen.
  3. Danach 14 Minuten / 100 Grad / Stufe 2 (ohne Messbecher).
  4. Marmelade sollte mindestens 5 Minuten sprudelnd kochen.
  5. Abfüllen, Deckel drauf und genießen.

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Johannisbeere-Mango -Marmelade-trifft-auf-Exotik-Thermomix

4 Kommentare zu „Johannisbeere-Mango Marmelade: Regionalität trifft auf Exotik“

    1. Hallo Vanessa, also eigentlich genauso, nur dass Du die ganze Masse im Topf aufkochst und am Ende püriertst. Da ich schon jahrelang Marmelade im Thermomix mache, kann ich Dir gar nicht sagen, wie lange das köcheln muss. Aber gehen tut es natürlich auf alle Fälle 😉 ! LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating