Couscous-Salat mit Grill-Gemüse & Süßkartoffel-Halloumi-Spießen

Der Beitrag “Couscous-Salat mit Grill-Gemüse” enthält Werbung

Wer mir schon länger folgt, der weiß, dass ich ein ganz großer Fan von Couscous und Bulgur bin. Warum? Weil diese nicht nur gesund und sättigend sind, sondern auch blitzschnell zubereitet.
Diesmal habe ich für Euch zwei leckere, ganz schnelle Rezepte mit Süßkartoffeln aus North Carolina: Couscous-Salat mit Grill-Gemüse & Süßkartoffel-Halloumi-Spieße. Insgesamt braucht man für die Zubereitung vielleicht 15 Minuten (wenn man die Backzeit des Gemüses nicht mitzählt).

couscous-salat-mit-grill-gemuese-suesskartoffel-halloumi-spiesse

Wie ich solche schnellen Gerichte liebe. Die Kombination Süßkartoffel + Spargel + Couscous finde ich ja ganz phänomenal. Da braucht es wirklich kein weiteres Gemüse. Nicht-Veggies machen noch eine Dose Thunfisch mit ran und schon hat man einen perfekten Salat für einen schönen Grillabend.

Die Süßkartoffel aus North Carolina

Vor etwas mehr als 1,5 Jahren war ich zusammen mit einigen Bloggern auf einer sehr leckeren Reise in North Carolina / USA.

Dort haben wir nicht nur gesehen, wie die Süßkartoffel geerntet und verarbeitet wird, sondern wir haben uns auch durch alle möglichen Süßkartoffel-Gerichte gegessen. Schön war´s. Ich denke gerne an die tolle Reise zurück.

couscous-salat-mit-grill-gemuese-suesskartoffel-halloumi-spiesse

Die Ernte der  Süßkartoffel ist wirklich arbeits- und kostenintensiv, denn diese muss per Hand geerntet werden. Im Gegensatz zu unserer Kartoffel, welche eine recht feste und harte Schale hat, ist die Süßkartoffel sehr anfällig. Daher werden die Kartoffeln von einer Maschine freigelegt und dann per Hand geerntet.

An der Ostküste der USA, herrscht ein feuchtes und subtropisches Klima, perfekt um Süßkartoffeln anzubauen. Die klassische Form der Süßkartoffel aus North Carolina ist übrigens etwas länglich, spitz, mit einer hellbraunen Schale und leuchtend orangenem Fruchtfleisch.

Warum die Süßkartoffel so gesund ist

Der Unterschied zur europäischen Kartoffel ist schon erheblich. Süßkartoffeln haben einen viel höheren Stärke- und vor allem Zuckergehalt.

Sie sind einfach so unwahrscheinlich vielseitig. Besonders gerne mag ich sie ja in der Suppe (Süßkartoffel-Ingwer-Süppchen) und im (Süßkartoffel)-Curry. Aber auch gegrillt, im Salat, im Kuchen, im Dessert oder auch in Brot und Brötchen kann man sie nutzen.

sueskartoffel-curry-bowl-bloggerreise -north-carolina

Das Positive ist bei der Süßkartoffel ist, dass sie trotz höherem Zuckergehalt den Blutzuckerspiegel nur sehr langsam ansteigen lassen. Sie sind fettarm und enthalten viele Mineralstoffe und Vitamine. Auch haben Süßkartoffeln mehr Ballaststoffe als Kartoffeln, wodurch sie uns noch länger satt halten.

Und wie man an der orangenen Farbe erkennen kann, enthalten die Süßkartoffeln fast so viel Betacarotin wie die Karotte. Weiterhin ist sie reich an Vitamin E und Kalium. Kurzum gesagt, gesund und sättigend zugleich.

Couscous-Salat mit Grill-Gemüse & Süßkartoffel-Halloumi-Spießen

Kommen wir aber jetzt zu dem leckeren, blitzschnell zubereiteten Couscous-Salat mit Grill-Gemüse. Ich liebe diese Art von Salat. Couscous ist ja wirklich in Handumdrehen angerührt. Dazu gibt´s Grillgemüse aus dem Backofen. Am Ende wird alles zusammengemischt – fertig. Keine fancy Zutaten, keine langwierige Zubereitung. Genau so mag ich das!

Für den Couscous-Salat braucht es in der Tat nur einige Zutaten und etwas Gemüse. Wenn die Spargelzeit vorbei ist, dann nehmt gerne einfach ein anderes Gemüse z.B. Paprika, das schmeckt auch richtig lecker.

couscous-salat-mit-grill-gemuese-suesskartoffel-halloumi-spiesse

Grill-Gemüse aus dem Backofen

Grillgemüse gibt es bei uns grundsätzlich sehr oft. Gerne verarbeite ich in einem großen Blech all das Gemüse was verwertet werden muss.

Aber auch in einen Salat ist Grillgemüse immer wieder sehr lecker. Wie man unten sehen kann, wird die Süßkartoffel in kleine Würfel geschnitten und etwas mit Olivenöl und Kräutern mariniert.

Das gleich gilt für den Spargel und die Zucchini. Ab damit in den Backofen.

Das Grillgemüse wird sowohl für den Salat, als auch für die Grillspieße verwendet. Diese kommen dann nur nochmals 2-3 Minuten auf die Grill oder in die Pfanne, damit der Halloumi etwas kross angebraten wird. So habt Ihr ein leckeres und schnelles Abendessen.

Ich mache diesen Salat wirklich gerne mit Thunfisch – die Veggies lassen diesen natürlich weg oder nutzen gut gewürzten und kross angebratenen Tofu.

Ein kleiner Tipp – lauwarm mag ich den Salat auch besonders gerne.

couscous-salat-mit-grill-gemuese-suesskartoffel-halloumi-spiesse

Der Couscous-Salat ist auch ein perfektes Meal-Prep

Ich koche ja generell immer etwas mehr von solchen Salaten. Dann kann man den Rest am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen und hat noch ein gesundes und sättigendes Mittagessen. Dieser Salat hält sich gut und gerne 3 Tage im Kühlschrank.

Am besten schon vorab etwas wegnehmen, sonst bleibt am Ende nach dem Grillen nichts mehr übrig.

couscous-salat-mit-grill-gemuese-suesskartoffel-halloumi-spiesse

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie. Gesund, allerdings mit guten Fetten, z.B. aus Avocado oder Nüssen.

Kuchen werden bei mir meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

Fix gemixt Kochbuch

Print

Couscous-Salat mit Grill-Gemüse & Süßkartoffel-Halloumi-Spieße

Für 4 Portionen

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Couscous-Salat & Grillgemüse

  • 575 g Wasser
  • 2,5 TL Gemüsepaste (LINK REZEPT)
  • 1 TL Knoblauchpaste (LINK REZEPT)
  • 20 g Olivenöl
  • 300 g Couscous
  • 2 Süßkartoffeln
  • Olivenöl & Kräutersalz
  • 3 TL Kräuter der Provence
  • 1 Bund Spargel (500 g)
  • 1 Zucchini
  • optional: 1 Dose Thunfisch in Olivenöl
  • Saft ½ Limette
  • 1 EL weißen Balsamico
  • Salz

Spieße

  • 2 Halloumi-Käse (oder vegane Alternative)

Zubereitung im Zauberkessel

Grillgemüse

  1. Süßkartoffeln schälen. 1 ½ der Süßkartoffeln in kleine Würfel schneiden. Die übrige Hälfte in größere Stücke schneiden, so dass diese für die Grill-Spieße genutzt werden können.
  2. Spargelenden abschneiden.
  3. Zucchini in walnussgroße Stücke (für Spieße und Salat) schneiden.
  4. In einer Auflaufform ordentlich Olivenöl verteilen. Alles Gemüse in der Form verteilen und mit Kräutersalz, Kräuter der Provence und Olivenöl vermischen.
  5. Ungefähr 20-25 Minuten bei 220 Grad Ober/Unterhitze im vorgeheizten Backofen garen.

Couscous

  1. Wasser (Menge gemäß Verpackung), Gemüse- und Knoblauchpaste in den Mixtopf geben und 5 Minuten / 90 Grad / Stufe 2 erhitzen.
  2. Couscous und Öl hinzugeben und 1,5 Minuten / Linkslauf / Stufe 2 verrühren. Umfüllen und Couscous abkühlen lassen.
  3. Ab und zu umrühren, damit der Couscous nicht verklumpt.

Zubereitung

  1. Halloumi in Stücke schneiden.
  2. Halloumi, Zucchini und die größeren Süßkartoffelstücke auf einen Spieß aufspießen.
  3. Süßkartoffeln vom Blech in den Salat geben. Spargel in kleine Stücke schneiden. Restliches Grillgemüse ebenfalls hinzugeben.
  4. Salat gut vermischen. Limettensaft und Balsamico hinzugeben. Thunfisch inkl. dem Öl aus der Dose ebenfalls.
  5. Mit Salz abschmecken.
  6. Spieße kurz in der Pfanne (oder Grill) anbraten.

Herkömmliche Zubereitung

Grillgemüse

  • Siehe oben

Couscous

  • Wasser (Menge gemäß Verpackung), Gemüse- und Knoblauchpaste kurz aufkochen. Topf vom Herd nehmen.
  • Couscous und Öl hinzugeben und verrühren. Umfüllen und Couscous abkühlen lassen.
  • Ab und zu umrühren, damit der Couscous nicht verklumpt.

Zubereitung

  • Siehe oben

Keywords: Couscous-Salat, Süßkartoffel, Spargel, Halloumi-Spieße

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

couscous-salat-mit-grill-gemuese-suesskartoffel-halloumi-spiesse

So meine Lieben…ich hoffe, Ihr nutzt die Spargelzeit noch in vollen Zügen und probiert diesen leckeren, aromatischen Salat.

Wenn Ihr diesen köstlichen Couscous-Salat mit Grill-Gemüse nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

4 Kommentare zu „Couscous-Salat mit Grill-Gemüse & Süßkartoffel-Halloumi-Spießen“

  1. Antje Engstfeld

    Eine Frage zu der Zubereitung des Gemüses:: wird das Gemüse in der Auflaufform im Backofen gegart oder direkt auf dem Blech? Vielen Dank für eine Antwort.

    1. Hallo Antje, das ist völlig egal. Ich nehme meist eine große Auflaufform (kann man besser reinigen)…aber auch direkt auf dem Blech ist kein Problem. Gut mit Olivenöl einreiben, damit das Gemüse nicht haften bleibt. LG Sandy

  2. Antje Engstfeld

    Eine Frage zu der Zubereitung des Gemüses:: wird das Gemüse in der Auflaufform im Backofen gegart oder direkt auf dem Blech? Vielen Dank für eine Antwort.

    1. Hallo Antje, das ist völlig egal. Ich nehme meist eine große Auflaufform (kann man besser reinigen)…aber auch direkt auf dem Blech ist kein Problem. Gut mit Olivenöl einreiben, damit das Gemüse nicht haften bleibt. LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating