Stockbrot: damit sind alle Kinder glücklich

Am Wochenende haben wir bei Freunden mal wieder Stockbrot gegrillt – da waren die Kids natürlich wieder mit Eifer dabei. Diesmal nicht im Wald, sondern in einer großen Eisenwanne. Ach war das fein. Die Kinder hatten natürlich wieder irre Spaß und das Stockbrot war auch sehr lecker.

Der Teig ist ratzfatz hergestellt und kann über Stunden gehen und ist trotzdem noch immer zu gebrauchen.

stockbrot-damit-sind-alle-kinder-gluecklich

Stockbrot: damit sind alle Kinder glücklich

In der Tat gibt es für Kinder nichts spannenderes als in der freien Natur Stockbrot zu grillen. Wir machen oft lange Wanderungen und suchen uns im Wald eine Grill- und Feuerstelle (wir sind meist mehrere Familien). Dann wird erst einmal von allen Holz gesucht und an der Feuerstelle ein Feuer gemacht.

Lange Stöcke für das Grillbrot müssen natürlich auch gesucht werden. Und dann geht´s ans drehen. Oben an der Spitze wird der Teig angesetzt und dann gleichmäßig dünn nach unten gewickelt. Je dünner, desto besser, denn dann dauert das Brot nicht so ewig.

Den Stockbrotteig kann man schon Stunden vor dem Grillen zubereiten und es ist egal ob man diesen einen oder 5 Stunden gehen lässt.

Falls Ihr noch weitere leckere Snacks für unterwegs sucht, dann schaut doch mal hier vorbei:

Print

Stockbrot

ergibt ca. 8 Teiglinge

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge
  • 200 Gramm Wasser
  • 130 Gramm Milch
  • 20 Gramm Butter
  • 1 TL Zucker
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 2,5 TL Salz
  • 600 Gramm Mehl 405

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Butter, Milch, Wasser, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 2,5 Minuten / 37 Grad / Stufe 1 erwärmen
  2. dann 5 Minuten stehen lassen
  3. Mehl und Salz hinzugeben und 3 Minuten / Knetstufe
  4. da wir das Stockbrot natürlich meist nicht zu Hause backen, fülle ich es immer in 6 L Gefrierbeutel und steche vor Ort dann Teig ab
  5. einen langen Stock kurz ins Feuer halten (zum desinfizieren) und dann aus einem Teigstück eine lange Wurst rollen und von der Spitze nach unten um den Stock wickeln
  6. man kann verschiedene Variationen davon machen, z.B. Schinkenwürfel unter den Teig mischen (dann aber nur 1,5 TL Salz) oder Zimt & Zucker (dann natürlich ohne Salz)

Herkömmliche Zubereitung

Herstellung ohne Thermomix:
• Butter, Zucker und Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Wenn sich die Zutaten aufgelöst haben mit dem Wasser vermischen. 5 Minuten stehen lassen
• die Flüssigkeit mit Mehl und Salz verkneten
• Weiter im Rezept folgen

Keywords: Stockbrot

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

stockbrot-damit-sind-alle-kinder-gluecklich
Ich denke, dass man mit Stockbrot Kinderherzen höher schlagen lassen kann. Denn was gibt es schöneres, als am Lagerfeuer knuspriges Stockbrot zu grillen.

Wenn Ihr mein Rezept vom Stockbrot nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @sandy_loves_green oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

Viel Spaß!

2 Kommentare zu „Stockbrot: damit sind alle Kinder glücklich“

  1. Ich hab das Rezept nun zweimal gemacht. Zubereitung war super einfach, der Teig geht sehr gut auf und lässt sich gut wickeln, ABER er schmeckt sauer. Beide Male. Ich weiß nicht, woran das liegen kann. Für Tipps wäre ich dankbar.

    1. Hallo Kenas, das kann ich mir leider gar nicht erklären. Das ist mir noch nie passiert. Ich kann da leider nicht weiterhelfen. Gruss, Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating