Leckere Brötchen über Nacht (Dinkel-Weizen)

Ich versuche ja immer leckere Brötchenrezepte zu zaubern, die man auch schon am Vorabend vorbereiten kann, so dass man sich einerseits das Gerumpel am morgen sparen kann (der Thermomix kann ja im Knetmodus ganz schönen Krach machen) und vor allem ohne Gehzeit am Morgen!
Leckere Brötchen über Nacht (Dinkel-Weizen)
Zutaten:

  • 15 Gramm Hefe
  • 450 Gramm Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 500 Gramm Dinkelmehl 630
  • 300 Gramm Weizenmehl 550
  • 2,5 TL Salz
  • (2 TL Backmalz, muss aber nicht sein)

Zubereitung:

  1. Hefe, Wasser und Zucker in den Mixtopf geben und 3 Minuten/37 Grad/Stufe 1.
  2. Die restlichen Zutaten hinzugeben und 4 Minuten / Knetstufe.
  3. Teig in ein Schüssel geben (ich nehme immer eine große Tupperschüssel) und über Nacht im Kühlschrank gehen lasen.
  4. Am morgen den Teig entnehmen und aus dem Teig ca. 12 Brötchen abstechen (ich mache meist eine lange Wurst, halbiere den Teig und viertel, achtel etc.  bevor ich den Teig absteche) – je nachdem wie groß man die Brötchen möchte.
  5. Einmal kurz falten und das Brötchen schleifen, bis es schön an Spannung gewonnen hat.
  6. Ein kleine Schale (ich nehme immer eine klein Auflaufform aus Keramik) mit Wasser füllen und in den Backofen geben.
  7. Brötchen einschneiden und mit Wasser besprühen.
  8. Die Brötchen in den ungeheizten Backofen geben (O/U-Hitze) und ca. 15 Minuten bei 60 Grad backen und danach 30 Minuten bei 230 Grad.

Leckere Brötchen über Nacht (Dinkel-Weizen)

6 Kommentare zu „Leckere Brötchen über Nacht (Dinkel-Weizen)“

    1. Ich würde dir vorschlagen, dass mal zu goggeln und dir ein Video vom Brötchen schleifen anzusehen. Das kann man schlecht beschreiben. Der Teigling muss im Handballen gerollt werden, damit er Spannung erhält. Ich kann es Dir leider nicht besser erklären.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.