Für heiße Sommernächte: Sangria mit Licor 43

Der Beitrag “Sangria mit Licor 43” enthält Werbung

Hände doch – wo sind die Spanien-Fans? Ich höre ja immer von Euch…Sandy, mach doch mal wieder spanische Rezepte! Meine Lieben, das mache ich doch gerne.

Und heute gibt es eines der typischsten spanischen Rezepte überhaupt: Sangria. Mit vino tinto (Rotwein), ganz vielen Zitrusfrüchten und in einer Special Edition mit meinem heiß geliebten Licor 43. Eisgekühlt im Sommer ist das der Renner auf jeder Party.
sangria-mit-licor-43-kaufland-bowle-cocktail-rotwein

Für heiße Sommernächte: Sangria mit Licor 43

Das phänomenal tolle an einer Sangria ist, dass diese nicht nur richtig köstlich schmeckt – nein, auch die Zubereitungszeit von nicht mal 5 Minuten macht es für mich zu einem perfekten Sommer-Party-Getränk. Ein Cocktailabend ist super, doch da gibt´s immer einen “Doofen” der ständig am Mixen ist. Eine Sangria setzt ihr einfach wie eine Bowle an (geht auch schon einige Stunden früher) und dann wird diese schön mit Eiswürfeln eisgekühlt serviert. Wer ist dabei?

Es gibt ja Unmengen an Sangria-Rezepten. Die einen sind mit Gin, die anderen mit Rum (braun oder weiß) oder auch Whisky und Brandy. Ich mag Sangria mit Licor 43 und selbstgemachter Limonade z.B. sehr gerne.

sangria-mit-licor-43-kaufland-bowle-cocktail-rotwein

Woher kommt eigentlich der Name “Sangría”?

Wisst Ihr eigentlich, warum Sangria so heißt? Er hat seinen Namen vom spanischen Wort “sangre” (Blut) – denn man machte diesen ursprünglich immer nur mit Rotwein.

Natürlich gibt es mittlerweile auch viele Rezepte mit Weißwein – das ist dann aber genau genommen keine Sangria mehr. Streng genommen kommt in eine richtige Sangria auch kein Likör – aber wenn´s schmeckt darf man ja alles, gell?
sangria-mit-licor-43-kaufland-bowle-cocktail-rotwein

Zubereitung in weniger als 5 Minuten

Nein, unsere Zauberkessel brauchen wir eigentlich für dieses Rezept nicht unbedingt. Aber ratz-fatz verrührt ist es darin trotzdem. Ich setzte Sangria mit Orangen- oder Zitronenlimonde an, welche ich liebend gerne selbst mache. Das hat den Vorteil, dass ich nicht die zuckerreiche gekaufte Limonade benutzen muss. Und mit selbstgemachter Limonade schmeckt die Sangria mit Licor 43 nochmals einen Tick besser. Was auch sehr aromatisch schmeckt ist Sangria auf Basis von Pfirsich-Limonade.

Man muss für eine Sangria keinen wirklich teuren Rotwein verwenden – allerdings Wein aus dem Tetrapack muss es auch nicht sein. Verwendet einfach gerne Euren Lieblingsrotwein. Ansetzten würde ich diesen am besten 2-3 Stunden vor dem Verzehr. Da kann er noch ein bisschen durchziehen. Am besten im Kühlschrank, dann müsst Ihr beim Servieren nicht mehr so viele Eiswürfel hinzugeben, was die Sangria verwässert.sangria-mit-licor-43-kaufland-bowle-cocktail-rotwein

Wenn ich gekaufte Orangenlimonade nutze, gebe ich keinen weiteren Zucker mit an die Sangria. Bei selbstgemachter Limonade könnt ihr gerne noch etwas Zucker hinzugeben. Damit sich der Zucker optimal auflöst, nehmt ihr am besten ca. 50 ml heißes Wasser und löst darin den Zucker auf – das mischt Ihr dann einfach mit in die Sangria.

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Sangria mit Licor 43

Für ca. 1 Liter Sangría

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

  • 800 g Rotwein, halbtrocken
  • 350 g Orangenlimonade (Limonade gerne selber machen – Rezepte siehe oben)
  • 50 g Rum
  • 125 g Licor 43 (oder Gin / Whisky)
  • 50 g Mineralwasser
  • 50 g Orangensaft (am besten frisch gepresst)

Extra

  • 1 Zimtstange
  • 2 Limetten, 1 Orange, 1 Zitrone
  • 1 Pfirsich, in Scheiben geschnitten
  • große Eiswürfel
  • optional: ein paar Blätter Minze

 

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

  1. Wenn Du die Limonade selber machen willst (egal ob mit Zitrone, Orange oder Pfirsich) siehe Verlinkung der Rezepte oben im Blogbeitrag.
  2. Danach alle Zutaten für die Sangria in den Mixtopf geben (bei selbstgemachter Limonade natürlich die gekaufte Limonade weglassen) und 5 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  3. Zitrusfrüchte und Pfirsich in Scheiben schneiden. Diese zusammen mit Eiswürfeln (wenn man es sofort trinkt) und Zimtstange in einen großen Krug oder eine Bowleschale geben. Gerne etwas durchziehen lassen.
  4. Eisgekühlt mit ein paar Früchten im Glas servieren. Ich gebe meist noch ein paar Blätter frische Minze mit in die Sangria.

Herkömmliche Zubereitung

  • Wenn Du die Limonade selber machen willst (egal ob mit Zitrone, Orange oder Pfirsich) siehe Verlinkung der Rezepte oben im Blogbeitrag.
  • Danach alle Zutaten für den Sangria in einen großen Topf geben (bei selbstgemachter Limonade natürlich die gekaufte Limonade weglassen) und gut verrühren.
  • Zitrusfrüchte und Pfirsich in Scheiben schneiden. Diese zusammen mit Eiswürfeln (wenn man es sofort trinkt) und Zimtstange in einen großen Krug oder eine Bowleschale geben. Gerne etwas durchziehen lassen.
  • Eisgekühlt mit ein paar Früchten im Glas servieren.

Keywords: Sangria

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

sangria-mit-licor-43-kaufland-bowle-cocktail-rotwein

Im Sommer ist so eine leckere Sangria mit Licor 43 ein Muss bei uns. Es lässt sich auch so einfach zubereiten und bisher war noch jeder begeistert. Eine fertige Mischung braucht man da in der Tat nicht kaufen.

Wenn du die Sangria mit Licor 43 nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

4 Kommentare zu „Für heiße Sommernächte: Sangria mit Licor 43“

  1. Diese Sangria gab es bei uns gestern das 1. Mal gleich in doppelter Menge zum Grillen. Ich muss sagen, sehr lecker – kam bei allen Gästen sehr gut an. Und übrig blieb nichts. Gibt es bei uns mit Sicherheit bald wieder. Vielen Dank für das leckere Rezept.

    1. Liebe Alexandra, das freut mich sehr. Es ist aber auch super lecker. Kein Wunder, dass nichts übrig geblieben ist ;-). Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag Abend. LG Sandy

  2. Manuela Dohmen

    Hallo sandy
    Hätte eine Frage. Der sangria ist super aber noch besser wäre es wenn ich die Glässer dazu hätte.
    Könntest du mir sagen wo ich die bekommen kann.?Liebe Grüße Manuela

    1. Hallo Manuela, die sind schon alt. Ich kann Dir leider nicht mehr sagen, wo ich dieses gekauft habe. Ich habe hier ein Zimmer voller Props (Teller, Gläser, Tassen, Bretter etc.)…normalerweise kaufe ich sowas immer bei NKD, KIK, Woolworth etc. Aber das würde es sowieso nicht mehr geben. Google mal nach Ananasglas oder so…vielleicht findest Du online etwas. LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating