Sportlich ins neue Jahr: selbstgemachte Protein-Riegel

enthält Werbung (Affiliate Links)  Wie bereits auf Facebook und Instagram angedeutet, wird es sportlich und gesund dieses Jahr weitergehen.

Seit einigen Monaten trainiere ich wieder 3-4 Mal in der Woche im Fitnessstudio. Wenn man Erfolge sehen will, dann ist neben dem vielen Sport natürlich die Ernährung sehr wichtig.

protein-riegel-mit-pflanzlichem-protein-bars-eiweiß

Kraftsport & Proteine 

Damit der Kraftsport auch fruchtet, brauchen die Muskeln Proteine. Denn ohne diese können Muskeln, vereinfacht gesagt, nicht wachsen.

Bisher habe ich mir die Protein-Shakes mit viel Skyr, Magerquark und Nüssen etc. selbst gemixt. Schmeckt gut und es sind keine Zusatzstoffe oder ähnliches enthalten. Allerdings sind dort natürlich nur ein Bruchteil der Proteine enthalten, die der Körper bei gesteigertem Training benötigt.

Protein-Riegel

Ich kann weder vor noch nach dem Training viel essen. Spätestens 3 Stunden vor dem Training esse ich die letzte größere Mahlzeit des Tages. Bei mir meist so gegen 15.00 Uhr. Gerne gibt´s dann vor oder direkt nach dem Training einen Protein-Riegel.

Warum ist Protein so wichtig für unseren Körper?

Eiweiße (Proteine) sind einer der 3 Makronährstoffe (neben Fetten und Kohlehydraten) aus denen unsere Nahrung besteht.

Man kann seine Proteine natürlich auch aus der Nahrung ziehen. Tierische Quellen sind z.B. Fleisch, Fisch, Eier oder Milchprodukte. Pflanzliche Eiweißquellen sind Bohnen, Linsen, Soja, Hülsenfrüchte oder Saaten.

Wenn der Körper nicht genügen mit Protein versorgt wird, dann greift er (ganz vereinfacht gesagt) auf das Eiweiß im Muskelgewebe zurück, was schlussendlich zu Muskelabbau führt. Das wollen wir ja nicht.

protein-riegel-mit-pflanzlichem-protein-bars-eiweiß

Daher nimmst du bei Diaten z.B. oft schnell ab (auf der Waage) – aber leider nicht an Fett, sondern an Muskelmasse.

Wenn Du dich dauerhaft ausgewogen ernähren willst, dann solltest Du unbedingt auf deine Proteinversorgung achten. Egal ob aus tierischen/pflanzlichen Quellen oder auch mal aus zugeführtem Proteinpulver (denn wenn man viel trainiert, dann schafft man es oft nicht, genügend Eiweiß über die Nahrung aufzunehmen).

Daher sind diese Protein-Riegel der optimale, proteinreiche Snack für zwischendurch.

Welches Proteinpulver verwende ich in meinen Rezepten?

Ob es mit anderen Proteinpulvern das gleich Ergebnis gibt, kann ich nicht versprechen, denn es ist ein Mix aus Whey & Cassein! 

*Amazon Partnerlink
Durch den Kauf der im Post verlinkten Produkte erhalte ich von Amazon eine kleine Provision. Der Kaufpreis ändert sich dadurch für Euch nicht. 

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Protein-Riegel

Für eine Form: ca. 22 x 22 cm

 

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 2 mins
  • Kochzeit: 1 min
  • Gesamtzeit: 3 mins

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Extra: Brownie-Backform

Ergibt ca. 10-12 Riegel (je nach Größe)

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

  1. Ananas (oder Datteln, Aprikosen) mit der Banane in den Mixtopf geben und 6 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern.
  2. Kokosöl hinzugeben und 5 Sekunden / Stufe 6 untermischen.
  3. Restlichen Zutaten hinzugeben und 5 Sekunden / Stufe 5 / Linkslauf vermischen.
  4. Masse in der Form verteilen (ggf. etwas einfetten).
  5. Backofen ca. 5 Minuten vorheizen und 15-20 Minuten bei 160 Grad O/U Hitze im backen.
  6. Die Masse mindestens 3-4 Stunde erkalten lassen (am besten über Nacht) und dann aus der Form holen.
  7. In ca. 10 x 2,5 cm große Riegel schneiden.
  8. Da ich noch vom Kuchen Kuvertüre übrig hatte, habe ich bei manchen Riegeln noch etwas Zartbitter – Kuvertüre darüber gegeben.
  9. In einer geschlossenen Box lagern – ca. 1 Woche haltbar (vielleicht auch länger, aber die sind bei uns immer schnell weg).

Herkömmliche Zubereitung

• Ananas (oder Datteln, Aprikosen) mit der Küchenmaschine zerkleinern. Banane und Kokosöl hinzugeben und gut vermischen (geht auch prima im Food-Processor oder Hochleistungsmixer).
• Restlichen Zutaten hinzugeben und gut vermischen.
• Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Riegel, Müsliriegel, Proteinriegel,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

protein-riegel-mit-pflanzlichem-protein-bars-eiweiß

Wenn Du auch gerne einmal gesunde Snacks für zwischendurch für dich zubereiten möchtest, dann probiere unbedingt diese leckeren und saftigen Protein-Riegel.

Sie sind auch wirklich total einfach gemacht und schmecken so viel besser als gekaufte Protein-Riegel. Vor allen Dingen kannst Du hier die Zuckermenge und Inhaltsstoffe selbst bestimmen!!

Wenn Ihr diese nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

4 Kommentare zu „Sportlich ins neue Jahr: selbstgemachte Protein-Riegel“

  1. Hallo,
    das Rezept klingt sehr gut und ich werde es definitiv ausprobieren.
    Magst du mir ggf die Nährwerte/ Tabelle zukommen lassen?
    Beste Grüße Jane

  2. Hi, wie lange sie die Riegel haltbar. Da ich nicht 12 Stück in 2-3 Tagen esse, wäre es schade die wegzudenken werfen.

    1. Hallo Hans,
      bei uns sind diese nach spätestens 6-7 Tagen aufgegessen, länger haben diese nie gehalten. Wenn Du sie aber kühl lagerst (aber nicht im Kühlschrank), dann halten sie bestimmt noch ein paar Tage länger. LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating