Low-Carb Hackbällchen-Brokkoli Auflauf mit Curry-Tomaten-Soße

Wie wäre es zum Wochendene mit diesem leckeren Low-Carb Hackbällchen-Brokkoli Auflauf mit Curry-Tomaten-Soße.

Das gute an diesem Rezept ist, dass wir ganz ohne Herd auskommen und keine stinkende Bude haben (und der vollgespritzte Herd erst), denn die Hackbällchen werden im Backofen gebacken.
Low-Carb-Hackbällchen-Brokkoli-Auflauf-mit-Curry-Tomaten-Soße-aus-dem-Thermomix

Low-Carb Hackbällchen-Brokkoli Auflauf mit Curry-Tomaten-Soße

 

Ich habe für die Hackbällchen altes Brot verwendet. Die Low-Carbler lassen dies natürlich weg und nehmen stattdessen noch ein zweites Ei. Ich mache übrigens von den Hackbällchen immer die doppelte Menge. Einige Bällchen kommen in den Low-Carb Hackbällchen-Brokkoli Auflauf und die restlichen mache ich in einer separaten Auflaufform. Dann habe ich einmal die Arbeit und am nächsten Tag noch fertige Hackbällchen zum Mittag für die Kids.

Für die doppelte Menge (1 kg Hackfleisch) bereite ich alles wie unten im Rezept beschrieben vor, nur das Fleisch vermische ich nicht im Mixtopf, sondern dieses zusammen mit der Ei-Gewürzmischung in einer Schüssel.

Print

Low-Carb Hackbällchen-Brokkoli Auflauf mit Curry-Tomaten-Soße

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 20 mins
  • Kochzeit: 45 mins
  • Gesamtzeit: 1 hour 5 mins

Zutaten

Menge

Hackbällchen

  • 1 Zwiebel geviertelt
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 EL Ajvar (scharf)
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • 2 TL Gemüsepaste
  • 1 TL Senf
  • ½ TL Curry
  • ½ TL Paprikapulver (mild oder scharf)
  • 1 Ei
  • ggf. etwas Salz
  • 1 altes Brötchen, eingeweicht und ausgedrückt (die Low-Carbler nehmen statt dem Brot einfach noch ein zweites Ei)
  • 1 TL Kräuter (ich hatte TK-8-Kräuter)
  • 500 Gramm Hackfleisch

Extra:

  • 1 Brokkoli (gesäubert und klein geschnitten)
  • 1 Packung Gratinkäse

Soße:

  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Gemüsepaste
  • ½ TL Knoblauchpaste
  • 2 Stängel Basilikum
  • Handvoll frischen Thymian
  • 20 Gramm Olivenöl
  • 500 Gramm passierte Tomaten
  • 2 EL Frischkäse
  • 2 TL Curry
  • 1 TL Mehl (in 2 EL kaltem Wasser verrührt)
  • Salz

Zubereitung im Zauberkessel

Hackbällchen:

  1. Zwiebel vierteln und 4 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
  2. Olivenöl hinzugeben und 2,5 Minuten / Varoma / Stufe 1 dünsten.
  3. Alles weiteren Zutaten (bis auf das Hackfleisch) in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 3 vermischen.
  4. Hackfleisch hinzugeben und 1,5 Minuten / Linkslauf / Stufe 3 vermischen.
  5. Hackfleischbällchen formen und in eine Auflaufform legen, kleine Brokkoliröschen drum herum verteilen.
  6. Bei 200 Grad in den vorgeheizten Backofen – 20 Minuten.

Soße:

  1. Zwiebel abziehen uud vierteln. Zusammen mit der Gemüsepaste, Knoblauchpaste, Basilikum und dem Thymian in den Mixtopf geben: 3 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
  2. Olivenöl hinzugeben und 3 Minuten / Varoma / Stufe 2 andünsten.
  3. Passierte Tomaten, Frischkäse hinzugeben und 10 Minuten / 90 Grad / Stufe 2 erhitzen, nach der Hälfte der Zeit 1 TL Mehl (in Wasser verrührt)  hinzugeben.
  4. Nach 20 Minuten die Soße über die Hackbällchen und Gemüse geben und nochmals 15 Minuten in den Backofen.
  5. Danach Käse auf dem Auflauf verteilen und nochmals 10-15 Minuten in den Backofen, bis der Käse schön goldbraun ist.

Herkömmliche Zubereitung

Hackbällchen:

  1. Zwiebel abziehen und klein hacken. Kurz in der Pfanne etwas andünsten (wer die rohen Zwiebeln in das Hack geben mag, ist auch ok!).
  2. Die Zwiebel zusammen mit den restlichen Zutaten für die Hackbällchen in einer Schüssel vermengen und Bällchen formen.
  3. In eine Auflaufform legen und kleine Brokkoliröschen drum herum verteilen. Bei 200 Grad in den vorgeheizten Backofen – 20 Minuten.

Soße:

  1. Zwiebel abziehen und klein hacken. Kräuter ebenfalls.
  2. In einer (hohen) Pfanne die Zwiebel kurz andünsten. Gemüsepaste, Knoblauchpase, Kräuter, passierte Tomaten, Frischkäse und Curry hinzugeben und etwas köcheln lassen.
  3. Mehl mit etwas kaltem Wasser verrühren und hinzugeben.
  4. Nach 20 Minuten die Soße über die Hackbällchen und Gemüse geben und nochmals 15 Minuten in den Backofen.
  5. Dann Käse auf dem Auflauf verteilen und nochmals 10-15 Minuten in den Backofen, bis der Käse schön goldbraun ist.

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Low-Carb-Hackbällchen-Brokkoli-Auflauf-mit-Curry-Tomaten-Soße-Thermomix
Zutaten:
Hackbällchen

  • 1 Zwiebel geviertelt
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 EL Ajvar (scharf)
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • 2 TL Gemüsepaste
  • 1 TL Senf
  • ½ TL Curry
  • ½ TL Paprikapulver (mild oder scharf)
  • 1 Ei
  • ggf. etwas Salz
  • 1 altes Brötchen, eingeweicht und ausgedrückt (die Low-Carbler nehmen statt dem Brot einfach noch ein zweites Ei)
  • 1 TL Kräuter (ich hatte TK-8-Kräuter)
  • 500 Gramm Hackfleisch

Extra:

  • 1 Brokkoli (gesäubert und klein geschnitten)
  • 1 Packung Gratinkäse

Soße:

  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Gemüsepaste
  • ½ TL Knoblauchpaste
  • 2 Stängel Basilikum
  • Handvoll frischen Thymian
  • 20 Gramm Olivenöl
  • 500 Gramm passierte Tomaten
  • 2 EL Frischkäse
  • 2 TL Curry
  • 1 TL Mehl (in 2 EL kaltem Wasser verrührt)
  • Salz

So meine Lieben…ich hoffe, Ihr mögt solch einen Low-Carb Hackbällchen-Brokkoli Auflauf ebenso wie wir.

Wenn Ihr diesen köstlichen Low-Carb Hackbällchen-Brokkoli Auflauf nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @sandy_loves_green oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

8 Kommentare zu „Low-Carb Hackbällchen-Brokkoli Auflauf mit Curry-Tomaten-Soße“

    1. Hallo Sabine…wahrscheinlich meinst Du das Curry für die Soße – stimmt´s? Ja, ich habe bemerkt, dass ich das unterschlagen habe…hab´s jetzt hinzugefügt. LG Sandy

  1. Armgard Steffen

    Ein tolles Rezept, wie’s scheint. Nur leider fehlt bei Punkt 6 die Angabe, bei wieviel Grad die Hackfleischbällchen in den Ofen sollen !?!?!?
    Dank für eine Info und freundlichen Gruß

    1. Hallo Armgard (ich hoffe, das ist dein Vornahme und nicht Steffen), das alte Plugin hat die Zahl abgeschnitten. Hab das Rezept gerade überarbeitet, die Gradzahl dazu geschrieben und jetzt ist es auch übersichtlicher. LG Sandy

  2. Anja Upmeier

    Heute mal nachgekocht und begeistert von der Geschmackvollen Soße. Der Brokkoli ging bei mir etwas unter, deswegen werde ich nächstes Mal Blumenkohl oder anderes Gemüse dazu tun.
    Danke für das tolle Rezept.

    1. Hallo Anja, lieben Dank für dein Kompliment. Ja mit Blumenkohl hab ich es auch schon gemacht. Ich nehme einfach immer das, was verwertet werden muss ;-). LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating