Hildegard das Kartoffelbrot: rustikales Brot für die ganze Familie

Wenn der Mann 10 Kilo Kartoffeln anschleppt, dann muss Frau ja irgendwas draus machen. Wir sind ja eigentlich eher die Nudel-Familie – Kartoffeln gibt es bei uns eigentlich viel zu selten.

Sehr gerne mache ich Kartoffelbrei (im TM ein Traum – kein Stampfen oder verrühren mehr nötig…fertige Kartoffeln kurz vermixen und schon ist der leckere Kartoffelbrei fertig).

Gestern sind vom Abendessen einige Kartoffeln übrig geblieben und daher hab ich die liebe Hildegard, ein leckeres Kartoffelbrot, gebacken.

Hildegard-kartoffelbrot-thermomix-rustikales-brot-zum-vespern

Hildegard das Kartoffelbrot: rustikales Brot 

Das tolle an dem Kartoffelbrot ist, dass es ganz lange sehr saftig und frisch bleibt. Selbst am zweiten oder dritten Tag ist das Kartoffelbrot noch schön weich und nicht knochenhart. Ich backe das Brot am liebsten Abends, denn es sollte mindestens 6-7 Stunden auskühlen. Wenn man Abends backt, hat man morgen ein schönes frisches Brot.

Ich nutze zum Brot backen ein Steinform mit Deckel (z.B. Ofenmeister/Römertopf) oder einen gusseisernen Topf. Diesen kleide ich mit Dauerbackfolie aus, so dass ich nicht fetten oder mehlen muss.

Affiliate-Link/Werbung

Emaille Gusseisen Topf 24CM Gusseiserner topf mit deckel 4.7L Runde Bratentopfset aus Gusseisen, Brotbacktopf Emaille-Beschichtung, Hohe Wärmespeicherung(Rot)
  • Hohe Qualität: Hergestellt aus hochwertigem Gusseisen-Email, einteiliges Formteil, gleichmäßige Wärmeleitung, starke Wärmespeicherfähigkeit, Robustheit und Haltbarkeit, ist es eine gute Wahl zum Kochen von Zutaten.

Meine Brote backe ich gerne in einem solchen runden Gusseisernen Topf. Dieser ist wirklich recht günstig und qualitativ sehr hochwertig!! Alternativ auch oft im Ofenmeister von TPC (Steinform und dem Römertopf ähnlich). Bitte beachte, dass gusseiserne Töpfe, im Gegensatz zu Steinformen, vorgeheizt werden müssen. 

Wenn Ihr noch weitere leckere Brot & Brötchenrezepte sucht, dann schaut doch mal in meiner Kategorie „Brot & Brötchen“ vorbei.

Meine Kochbücher „Brotliebe: Band 1 & 2“

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du noch nach einfachen und gelingsicheren Rezepten für köstliches selbstgebackenes Brot und knusprige Brötchen bist, dann bist Du hier richtig!

Diese beiden Brotback-Bücher sind perfekt für alle, die sich ohne komplizierte Sauerteigprozesse dem Backen widmen wollen. Mit dem Thermomix® als treuen Küchenhelfer werden selbst absolute Anfänger im Handumdrehen zu Backprofis.

Bücher-Brotliebe-Brötchen

In „Brotliebe 1+2“ findest du eine Vielzahl von Rezepten, die für jedermann geeignet sind. Von klassischen Baguettes bis hin zu herzhaften Vollkornbroten – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die klaren und verständlichen Anleitungen führen dich Schritt für Schritt durch den Backprozess, sodass nichts schiefgehen kann.

Das Besondere an diesen Büchern ist, dass sie komplett ohne Sauerteig auskommen. Das macht sie noch zugänglicher und einfacher für dich. Also schnapp dir deinen Thermomix® und tauche ein in die Welt des Brot- und Brötchenbackens.

Print

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram oder TikTok

**********************

  • 200 g Wasser
  • 160 g Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 300 g Kartoffeln (gekocht und abgekühlt)
  • 350 g Dinkelmehl 630
  • 70 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 280 g Weizenmehl 550
  • 12 g Salz
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

  1. Milch, Wasser und Kartoffeln in den Mixtopf geben: 8 Sekunden / Stufe 7 pürieren
  2. Hefe hinzufügen und 3 Minuten / 37 Grad / Stufe 1 auflösen.
  3. Restlichen Zutaten hinzufügen und 6 Minuten / Knetstufe verarbeiten.
  4. In eine Schüssel umfüllen, abdecken und 2 Stunden gehen lassen.
    1. Für gusseiserne Töpfe: Nach dem Falten das Brot (mit der glatten Oberseite nach unten) in ein bemehltes Gärkörbchen geben und so lange gehen lassen, wie der Topf zum Aufheizen (240 Grad O/U-Hitze) im Backofen ist. Danach den Topf etwas mehlen und das Brot in den Topf stürzen, nach Wunsch einschneiden. Deckel aufsetzen und 45 Minuten auf unterster Schiene backen.
    2. Ovale Steinformen (Römertopf / Ofenmeister): Brot oval formen und in die (gefettete) Form legen. Etwas bemehlen und einschneiden. Deckel aufsetzen und in den kalten Ofen schieben. Ungefähr 50-60 Minuten O/U-Hitze auf unterster Schiene backen.
  5. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Herkömmliche Zubereitung

  • Lauwarme Milch und Wasser mit den Kartoffeln pürieren. Die Hefe untermischen und auflösen.
  • Die restlichen Zutaten hinzugeben und mindestens 5 Minuten von der Maschine kneten lassen.
  • Weiter im Rezept oben folgen.

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Hildegard-kartoffelbrot-thermomix-rustikales-brot-zum-vespern

Das rustikale Kartoffelbrot ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch perfekt für ein gemütliches Vesper mit der ganzen Familie. Mit seinem herzhaften Geschmack und seiner saftigen Konsistenz wird es sicherlich schnell zum Lieblingsbrot bei allen werden.

Also schnapp dir ein Stück, genieße den Moment und teile die Freude am gemeinsamen Essen mit deinen Liebsten. Denn nichts verbindet mehr als das gemeinsame Abendessen mit einem köstlichem selbstgebackenem Brot.

Wie immer findest Du die Zubereitung mit und ohne Thermomix® oben im Rezept.

Wenn du das Kartoffelbrot nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

Rezept des Tages

5 Kommentare zu „Hildegard das Kartoffelbrot: rustikales Brot für die ganze Familie“

  1. Pingback: Hildegard, das besondere Brot – Wenn eine Familie eine Reise tut

  2. Hab Hildegard gestern gebacken, das war so einfach. Und wie du empfohlen hast, habe ich sie über Nacht komplett auskühlen lassen. Ich finde das ist ein echt leckeres Brot und es wird garantiert oft von mir gebacken werden. Dankeschön für dieses Rezept. 😘🍞

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

Rezept des Tages