DIY Portionierbare Handcreme-Pralinen für trockene Hände

(Werbung / Affiliate-Links) Handcreme-Pralinen Habt ihr auch oft so ausgetrocknete Hände? Wenn ja, dann empfehle ich Euch diese portionierbaren Handcreme-Pralinen. Da ich viel von Hand spüle, habe ich ständig sehr, sehr trockene Hände.

Mit diesen süßen portionierbaren festen Handcreme-Pralinen werdet ihr keine Probleme mehr mit trockenen Händen haben. Ich habe immer 2-3 Stück dieser Handcreme-Pralinen direkt in der Küche in einem kleinen Gefäß neben dem Waschbecken liegen und nutze diese Pralinen mehrmals am Tag.
Portionierbare-Handcreme-Pralinen-für-trockene-Hände

DIY Portionierbare Handcreme-Pralinen für trockene Hände – auch eine wunderbare Geschenk-Idee

Den Rest der hergestellten Handcreme-Pralinen sollte ihr kühl lagern (z.B. in einem Zimmer, wo die Heizung nicht an ist oder im Keller – Kühlschrank ist nicht notwendig), da diese bei wärmeren Temperaturen schnell sehr weich werden und zu schmelzen beginnen. Ihr bekommt aus den unteren Zutaten ca. 20 Handcreme-Pralinen heraus, je nachdem wie groß Eure Behältnisse sind.

Wie immer sind hier keine Zusatzstoffe, Konservierungsstoffe oder sonstige Chemieprodukte zum Einsatz gekommen.

Die Anwendung ist eigentlich ganz einfach: Handcreme-Praline in die Hand nehmen und wie mit Seife kurz in der Hand einreiben. Durch die Handwärme schmilzt die Praline und ihr könnt die Creme gut mit Euren Händen verreiben.

Portionierbare-Handcreme-Pralinen-für-trockene-Hände

Fruchtiger Orangen-Lippenbalsam für weiche Lippen

Es wird Winter – wir haben bereits tagsüber Minusgrade und strapazierte und spröde Lippen sind jetzt an der Tagesordnung. Daher war es wieder an der Zeit Lippenbalsam zu “produzieren”. Lippenbalsam in jeder Variante darf ei mir niemals ausgehen.

Diesen mache ich natürlich nicht nur für mich und meine Familie, sondern ganz viele liebe Menschen freuen sich über so einen selbstgemachten DIY Orangen-Lippenbalsam, welcher nur aus natürlichen Rohstoffen besteht.

Die Zubereitung ist auch wirklich denkbar einfach (und ja ich mache diesen auch im Mixtopf im Thermomix® ). Für den Orangen-Lippenbalsam braucht Ihr wirklich nur wenige hochwertige Rohstoffe, welche Ihr eigentlich zu Hause habt, wenn Ihr gerne mal DIY Kosmetik macht. Daher ran an die Produktion – Eure Lieben werden begeistert sein.

fruchtiger-orangen-lippenbalsam-fuer-weiche-kusslippen

Print

DIY Portionierbare Handcreme-Pralinen

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Ergibt ca. 10-15 Pralinen (je nach Größe der Pralinen-Silikon-Form)

Förmchen für die Pralinen

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

Zutaten & Rohstoffe welche ich nutze sind in der Zutatenliste (rot) verlinkt!

  1. Ich wiege die Zutaten bei der Kosmetikherstellung meist auf der Küchenwage ab.
  2. Förmchen für die Pralinen bereitlegen, da es nach der Fertigstellung sehr schnell gehen muss.
  3. Bienenwachs, Kakaobutter, Öl nach Wahl in den Mixtopf geben und 4 Minuten / 50 Grad / Stufe 1 auflösen.
  4. Überprüfen ob alles geschmolzen ist, falls nicht nochmals Zeit verlängern (kommt auch auf die Größe der Stückchen an, die ihr in den Mixtopf gebt).
  5. Sheabutter hinzugeben und 2,5 Minuten / 50 Grad / Stufe 2 auflösen.
  6. Wenn alle Zutaten geschmolzen sind die ätherischen Öle hinzugeben – ich habe Orange & Zimt genommen, ihr könnt aber auch z.B. Vanille nehmen. Natürlich könnt ihr die ätherischen Öle auch weglassen.
  7. Mit einem Löffel die Masse sofort in die Silikonförmchen geben. Im Kühlschrank 2-3 Stunden aushärten lassen und dann aus den Formen lösen.

Mixtopf sofort spülen. Ich spüle immer sofort mit Hand und dann kommt er nochmals in die Spülmaschine – es verbleibt kein Duftrückstand im Mixtopf.

Trocken und kühl lagern. 

Herkömmliche Zubereitung

  • Bienenwachs, Kakaobutter und Öl nach Wahl langsam und mit niedriger Temperatur im Wasserbad erwärmen.
  • Wenn alles geschmolzen ist, die Sheabutter hinzugeben und ebenfalls langsam erwärmen.
  • Am Schluss optional ätherische Öle hinzugeben.
  • Möglichst schnell in Förmchen füllen und im Kühlschrank 2-3 Stunden aushärten lassen.

Keywords: Handcreme-Pralinen, Handcreme, DIY

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Portionierbare-Handcreme-Pralinen-für-trockene-Hände

Ach ich liebe solche selbstgemachten DIYs. Die Handcreme-Pralinen sind aber auch was wirklich ganz tolles. Besonders, wenn man beanspruchte und raue Hände hat, sind diese Gold wert.  Wie immer findest Du die Zubereitung mit und ohne Thermomix® oben im Rezept.

Wenn du die Handcreme-Pralinen nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

 

 

Disclaimer
Ich bin weder Kosmetikerin, noch Laborantin oder Medizinerin. Ich kenne nicht deinen Hauttyp oder den derer, für die Du die Kosmetik herstellen willst.
Ich stelle von mir erprobte Rezepte auf meinen Blog, die ich erdacht, getestet und ausprobiert habe.

DAHER: Wenn du meine Rezepte nachmachst, dann handelst du auf eigene Gefahr.

42 Kommentare zu „DIY Portionierbare Handcreme-Pralinen für trockene Hände“

  1. Hallo. Bewahrt man dies fertigen Pralinen in einem offenen Gefäß im Kühlschrank auf oder z.B. in einem Marmelade Glas mit Deckel?
    Vielen Dank für das tolle Rezept. Testphase steht zum abkühlen im Kühlschrank.

    1. Hallo Katja, wie im Beitrag geschrieben, nur kühl lagern (ich lagere es in einem Zimmer, in welchem die Heizung nicht an ist, Keller ist auch gut). Kühlschrank ist nicht notwendig (vielleicht im Sommer, wenn es überall weit über 20 Grad ist). 1-2 Pralinen liegen bei mir immer neben dem Waschbecken und wenn ich viel gespült habe, dann verwende ich diese Pralinen gleich. LG Sandy

    1. Hallo Doris, alle Zutaten (die man üblicherweise nicht zu Hause hat) sind im Beitrag verlinkt. Schau mal unter dem ersten Bild, da sind alle Zutaten zu finden, die Du brauchst. LG Sandy

          1. Nadine Schümann

            Letzte Woche im TM5 gemacht. Ganz einfache Zubereitung. Und die Hände werden ganz weich. Dasveinzige was mir nicht so gut gefällt, ist, dass die creme sehr fettig ist. Nach dem eincremen reibe ich die handinnenfläche kurz an einem zewa ab- dann gehts. Ansonsten kann ich die Pralinen nur empfehlen. Vielen Dank für das tolle Rezept 🙂

          2. Guten Morgen Nadine…ja, sie ist sehr fettig. Das ist bei Naturkosmetik oft so, da ja nur die reinen Rohstoffe verwendet werden :-). LG Sandy

  2. Sabine Müller

    Hallo, muss in die Creme unbedingt Zimtöl rein oder hast du eine andere Empfehlung für mich. Ich mag den Geruch von Zimt nicht so. Lg Sabine

    1. Hallo Sabine, nein natürlich nicht. Die ätherischen Öl kann du austauschen wie Du magst. Z.B. kannst du mehr Orange oder Vanille nehmen. LG Sandy

        1. Hallo Thorsten, da Shea- und Kakaobutter doch sehr ähnlich sind, aber vom Härtegrad manchmal unterschiedlich kann das durchaus funktionieren. Ob die Handcremepralinen dann aber die gleiche Konsistenz haben, kann ich Dir leider nicht sagen, das muss Du probieren ;-). LG Sandy

          1. Hallo Thorsten…ich kaufe alle meine Sachen immer bei Amazon, daher kann ich Dir das gar nicht sagen. Ggf. gibt es das vielleicht auch in der Apotheke oder im Reformhaus zu kaufen. LG Sandy

      1. Sabine Müller

        Hallo Sandy, vielen Dank für die Antwort. Habe Sie jetzt erst gesehen, dachte damals das hätte mit dem versenden nicht geklappt. Sorry, und lieben Dank

          1. Hallo Sandy, ich habe kein Mandelöl da, nur Olive/ Traube oder ein pavüm cocosöl . Meinst du das geht auch?

          2. Hallo Sabine, Du könntest natürlich auch ein anderes Öl verwenden, aber gerade Mandelöl ist besonders pflegend und toll bei trockenen Lippen. Ich persönlich würde es nicht austauschen, meinst du bei Traube = Traubenkernöl? LG Sandy

          1. Hallo Lina, solange noch kein andere Butter (Kakao oder Shea) zugefügt wurde, kann man das machen (aber erstmal nur um 10 Grad). Es dauert je nach Bienenwachs auch mal länger. Es ist ja ein Naturprodukt und von jedem Erzeuger anders. LG Sandy

    1. Hallo Petra, das hängst ja ganz von der Größe der Silikonförmchen ab, daher kann man das gar nicht pauschalisieren. Bei mir waren es ca. 10-12 Stück. LG Sandy

  3. Hallo Sandy,
    hast du vielleicht einen Tipp für ein Färbemittel? Ich hatte überlegt vielleicht rote und grüne Pralinen zu machten – wäre cool für Weihnachten.
    Oder werden die Hände dann auch farbig? 😀
    Danke und viele Grüße
    Sharon

    1. Hallo Sharon, Du könntest mal nach Seifenfarben schauen. Allerdings wirst Du glaube ich nicht ein richtig leuchtendes rot oder grün hinkriegen. Mit Speisefarbe würde ich es auf keinen Fall machen, denn das färbt wahrscheinlich beim Einreiben. LG Sandy

  4. Ich hab eine Frage zum Verhalten auf der Haut: Zieht die Creme der Pralinen schnell ein, oder hat man länger ölige/feuchte/lebrige/cremige Finger?

  5. Liebe Sandy, könnte man auch etwas Feuchtigkeit spendendes hinzufügen bzw. Hast du dass schon einmal ausprobiert. Z.b. Glycerin, Aloe o. ä. Oder könnte das dann evtl. Nicht aushärten? Ich würde das sehr gern ausprobieren, aber falls du das schon getan hast? Vielen Dank & Lg Romy

    1. Hallo Romy, frische Aloe würde ich nicht nehmen. Diese besteht ja mehrheitlich aus Wasser und dann würden die Pralinen nicht wirklich lange halten. Ggf. mal mit gekauftem Aloe-Gel versuchen oder auch mit Glycerin. LG Sandy

  6. Angelique Schlabeck

    Hallo! Wie lange halten die Pralinen eben man sie in einem Glas bei Raumtemperatur aufbewahrt?
    Danke und viele Grüße

    1. Hallo Angelique…lies Dir doch bitte den Post durch, da stehen alle relevanten Infos drin. Halten tun sie ewig, ist ja keine Wasserphase enthalten ;-). LG Sandy

  7. Hallo an alle, habe mich an der creme versucht, hat auch alles super funktioniert, aber die Bienenwachspastillen wollten einfach nicht schmelzen , habe erheblich mehr Zeit gebraucht, hat da jemand einen Tipp für mich, habe den TM31 benutzt.
    Vielen Dank und schöne Grüße Anja

    1. Hallo Anja, also ich hab das Rezept auch in meinem TM 31 gemacht ;-). Hast Du die Pastillen genommen, die im Beitrag verlinkt sind? Wenn nicht kann es schon sein, dass anderes Bienenwachs etwas länger zum schmelzen braucht. Das ist aber nicht schlimm oder? LG Sandy

      1. Hallo Sandy, ich habe die Psstillen aus dem Link genommen , natürlich ist es nicht schlimm , ich dachte nur nach fast 30 min, das das für die anderen Zutaten vielleicht nicht so gut ist, und beim ersten Versuch, zweifelt man dann doch 🙂 , wie machst Du das mit den pastillen? Ich glaube aber mein Ergebnis ist ganz gut geworden.
        Danke Anha

        1. Also da ist ja eigenartig. Ich hab die Pralinen jetzt schon eine Weile nicht mehr gemacht, aber die Zeiten die ich im Rezept angegeben habe, solang hat es bei mir immer gedauert. Wenn´s mal 2 Minuten mehr ist, ist es ja auch nicht tragisch, aber 30 Minuten insgesamt, ist schon etwas lange. Wenn Du sie das nächste Mal einsetzt und das Schmelzen wieder so lange dauert, gib einfach nochmals Bescheid. Vielleicht funktioniert die Heizfunktion vom TM ja nicht mehr richtig?
          LG Sandy

    1. Hallo Cordula…du bist jetzt schon die Zweite, die das sagt. Das ist wirklich sehr komisch. Ich hab noch eine von letztem Jahr und da geht es wesentlich schneller. LG Sandy

    1. Hallo Andrea, ich denke schon. Ich mag nur den Geruch der unraffinierten nicht, daher nutzte ich immer die raffinierte. Aber vielleicht magst Du mir einen Tipp geben, welche unraffinierte Du nimmst, die nicht so einen komischen Eigengeruch hat? LG Sandy

  8. Hochstetter Andrea

    Sorry Sandy.,dass ich mich jetzt erst melde ,aber du hattest Recht die unraffinierte riecht wirklich komisch.
    Ich habe jetzt die andere verwendet. Riecht super. Es ist ein tolles Rezept . Sogar mein Mann benutzt sie.
    VG Andrea

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating