Flammkuchen – schnell, lecker und schön kross

Heute gibt es mal ein schnelles Flammkuchenrezept. Den Teig kann man einen Tag vorher vorbereiten (oder auch 2-3 Tage vorher, hält sich einige Zeit im Kühlschrank). Mit geräuchertem Lachs ist der Flammkuchen sehr, sehr lecker.
Das Rezept ist der Pizza Teig Neapel aus der Rezeptwelt (mit diesem Teig mache ich auch immer meine Pizza) – Sehr lecker!

Flammkuchen - schnell, lecker und schön kross
Flammkuchen mit Schinken

 

Flammkuchen - schnell, lecker und schön kross
Flammkuchen mit Lachs

Zutaten:

  • Teig herstellen am Vortag (siehe Rezept oben)
  • 1 Becher Creme fraiche / Schmand
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 250 gr. Champignons
  • Lachs (ich nehme immer den geräucherten – frischer Lachs wird am Ende zu trocken)
  • 1 Packung kleingeschnittene Schinkenwürfel
  • 300 – 400 Gramm Käse (Mozzarella & Emmentaler)

Zubereitung:

  1. Teig 1-2 Tage vorbereiten und diesen in den Kühlschrank stellen (in einer sehr großen Tupperschüssel, denn dieser geht noch ganz schön auf).
  2. Teig ca. 1 h vor Bearbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  3. Ich mache immer 3/4 des 1 kg Rezeptes und bekomme dann 4 Flammkuchen (wie oben auf dem Foto zu sehen) heraus
  4. Ich variiere auch mit den Mehlzutaten. Manchmal mache ich Dinkelteig, manchmal gemischt aus Weißmehl und Dinkel.
  5. Teig vierteln und 4 Flammkuchen ausrollen (ich lege diese dann gleich auf 4 Bleche oder Gitter mit einer Dauerbackfolie drunter)
  6. Flammkuchen mit Schmand einschmieren, mit Frühlingszwiebeln, Champignons und dann entweder mit den Schinkenwürfeln oder dem Lachs belegen und dann am Schluss noch den Käse drauf
  7. Backofen auf mind. 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen (je mehr Grad Euer Backofen hat, desto besser)
  8. Ich backe die Flammkuchen grundsätzlich einzeln, ca. 10-12 min bei 250 Grad
  9. Super kross und sehr lecker
  10. Schmeckt auch kalt am nächsten Tag noch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.