Birnenmarmelade mit Vanille & Zimt {Resteverwertung}

Ach ich und Marmelade…das geht einfach immer. Auf Brot, Brötchen oder Pfannkuchen. Leckere (selbstgemachte!!) Marmelade könnte ich eigentlich täglich verputzen. Tue ich aber nicht, aber es ist schön zu wissen, dass der Keller voll davon ist….und ich mir am Wochenende morgens mein Marmeladenbrötchen auch nicht nehmen lasse.
birnenmarmelade-mit-vanille-zimt

Birnenmarmelade mit Vanille & Zimt {Resteverwertung}

Bei mir wird so ziemlich alles an Obst, sobald es etwas matschig wird, zu Marmelade verarbeitet. Besonders im Sommer, da reift ja alles so schnell. Und genauso ging´s mir hier mit Birnen. Außenrum etwas schrumpelig und innen auch schon sehr weich. Isst kein Mensch mehr…aber ist natürlich super für Birnenmarmelade mit viel Vanille und etwas Zimt.

Und in unserem Zauberkessel ist natürlich die Herstellung wieder ein Kinderspiel. Rein in den Mixtopf, pürieren, Gelierzucker dazu, aufkochen und fertig ist die Geschichte. Ach, dafür liebe ich meinen Zauberkessel ja heiß und innig. Denn früher war das ganze ja ein Kampf – Marmelade im Topf kochen und besonders pürieren hab ich ja gehasst. Meine Wände sahen danach aus wie nach einem Massaker – besonders im Sommer beim Erdbeermarmelade kochen. Wer kennt das nicht?

Mögt Ihr auch so gerne Marmelade – dann schaut doch mal auf dem Blog vorbei:

Print

Birnenmarmelade mit Vanille {Resteverwertung}

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 5 mins
  • Kochzeit: 14 mins
  • Gesamtzeit: 19 mins

Zutaten

Menge
  • 500 Gramm Birne
  • Saft 1 Zitrone
  • Etwas Zitronenschale
  • Msp. Gemahlene Vanille & etwas Zimt
  • 170 Gramm Gelierzucker 1:3

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Birnen schälen und in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit dem Zitronensaft, etwas Zitronenschale, Zimt und der Vanille in den Mixtopf geben und 15 Sekunden / Stufe 9 zerkleinern.
  2. Gelierzucker hinzugeben und 5 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  3. Dann 14 Minuten / 100 Grad / Stufe 2 kochen.
  4. In sterilisierte Gläser abfüllen.

Herkömmliche Zubereitung

Herstellung ohne Thermomix®:
• Birnen schälen und in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit dem Zitronensaft, Zimt, etwas Zitronenschale und der Vanille pürieren.
• Gelierzucker hinzugeben, gut vermischen und mind. 15 Minuten kochen lassen (4 Minuten sollte es richtig sprudelnd kochen, damit die Masse geliert).
• In sterilisierte Gläser abfüllen.

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

birnenmarmelade-mit-vanille-zimt
Wenn Ihr mal wieder zu viele Birnen über habt, dann probiert unbedingt diese köstliche Birnenmarmelade.

Wenn Ihr die Birnenmarmelade nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @sandy_loves_green oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

6 Kommentare zu „Birnenmarmelade mit Vanille & Zimt {Resteverwertung}“

  1. Anneliese Marzian

    Habe gestern Birnenmarmelade gemacht, einfach lecker, haben heute zum Frühstück fast 1 Glas gegessen.
    Werde nochmal welche machen, gibt ja so viele Birnen im Garten. 1 kg Birnen, Gelierzucker 1 :2, bißchen Zitronensaft und 1 Päckchen Vanillezucker.

    1. Hallo Lydia, ich kann Dir leider nicht sagen, woran es liegt. Meine Marmeladen sind immer etwas flüssiger, weil ich feste Marmelade nicht mag. Aber “sehr” flüssig sind sie nicht. LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating