Auberginenröllchen mit Rosmarin-Ofenkartoffeln & Dip {ganz ohne Herd}

Heute ist mal wieder ein leckeres vegetarisches Gericht an der Reihe: Auberginenröllchen mit Rosmarin-Ofenkartoffeln & Knoblauch-Dip. Alles ganz ohne Herd, nur mit Hilfe des Thermomix und Backofen. Und ich sag Euch…die Rosmarin-Ofenkartoffeln waren soooo gut. Super knusprig – man braucht wirklich keine Fritteuse (ich hasse ja Fritteusen).

Wenn Ihr Auberginen genauso liebt wie ich, dann wird Euch dieses Gericht schmecken. Vegetarisch leicht und furchtbar lecker.
Thermomix-Auberginenröllchen-Rosmarin-Ofenkartoffeln-Knoblauch-Dip

Auberginenröllchen mit Rosmarin-Ofenkartoffeln & Dip {ganz ohne Herd}

Ich habe für die Zubereitung die Ofenhexe oder den Ofenzauber von TPC benutzt, aber Ihr könnt auch eine ganz normale Auflaufform und ein Backblech benutzen.
Thermomix-Auberginenröllchen-Rosmarin-Ofenkartoffeln-Knoblauch-Dip
Wie Ihr am Endergebnis sehen könnt, war das Ergebnis saulecker und man braucht nicht wirklich immer Fleisch dazu. Auch eine vegetarische Mahlzeit kann wirklich satt machen. Besonders begeistert war ich ja von den leckeren und besonders knusprigen Rosmarin-Ofen-Kartoffeln mit Knoblauch-Dip. Yummi 🙂 !

Wenn Ihr Gemüsepaste & Knoblauchpaste benutzt, dann bitte vorsichtig mit dem Salz. Denn diese beiden Pasten enthalten ja schon genügend Salz – ich salze so gut wie nie nach. Lieber noch etwas salzen, wen das Essen auf dem Tisch steht.
Print

Auberginenröllchen mit Rosmarin-Ofenkartoffeln & Dip {ganz ohne Herd}

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 30 mins
  • Kochzeit: 30 mins
  • Gesamtzeit: 1 hour

Zutaten

Menge

Auberginenröllchen:

  • 2 große Auberginen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 TL Gemüsepaste
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • 1 walnussgroßes Stück Sellerie
  • 2 Paprika (rot)
  • 810 kleine Champignons
  • 2 Mozzarella für die Füllung
  • 200 Gramm geriebenen Mozzarella zum Überbacken

Tomatensoße:

  • Rest von der Röllchenfüllung im Mixtopf belassen
  • 1 TL Gemüsepaste & Knoblauchpaste
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 50 Gramm Wasser
  • 2 EL Frischkäse
  • 2 TL Mehl
  • Gewürze nach Gusto: Paprikapulver, Curry, Kurkuma, Pfeffer
  • 2 EL Kräuter (ich hatte 7-Kräuter TK)

Knoblauch-Dip:

  • 4 EL Schmand
  • 4 EL griechischer Joghurt
  • 1 TL Knoblauchpaste

Rosmarin-Kartoffelspalten:

  • 500700 Gramm Kartoffeln
  • 23 TL getrockneten Rosmarin
  • 45 EL Olivenöl

Zubereitung im Zauberkessel

Auberginenröllchen: 

  1. Auberginen komplett schälen (ich hatte die schwarze Haut noch dran gelassen, war aber keine gute Idee) und in dünne Scheiben schneiden. Auf beiden Seiten salzen und eine halbe Stunde in einer Auflaufform ziehen lassen ggf. Wasser abgießen.
  2. Füllung: Zwiebel, Sellerie, Knoblauch- und Gemüsepaste in den Mixtopf geben und 4 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern und runter schieben.
  3. Danach 2,5 Minuten / Varoma / Stufe 1.
  4. Paprika und Champignons in groben Stücken hinzugeben und 2 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Danach 3 Minuten / Varoma / Stufe 1.
  5. Mozzarella in grobe Stücke schneiden.
  6. Eine Scheibe der Auberginen nehmen, ca. 1 EL Füllung auf die Scheibe geben und 1 kleines Stück Mozzarella hineinlegen, aufrollen und mit der Schließseite nach unten in die Auflaufform geben – mit allen Auberginenscheiben wiederholen.

Tomatensoße:

  • Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 40 Sekunden / Stufe 7 pürieren. Über die Röllchen geben und den geriebenen Käse darüber streuen.

Dipp:

  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 4 vermischen oder einfach in eine Schüssel geben und mit einer Gabel verrühren.

Rosmarin-Kartoffelspalten:

  1. Kartoffeln schälen und vierteln, und ca. 20 min im Wasser belassen.
  2. Wasser abgießen und Kartoffeln mit 4-5 EL Olivenöl, Rosmarin und etwas Salz würzen und auf einem Backblech verteilen.
  3. Backofen auf 220 Grad O/U-Hitze vorheizen. Zuerst die Auberginenröllchen in den Backofen geben und 20 Minuten später die Kartoffelspalten. Wenn die Kartoffeln in den Backofen kommen auf Umluft umstellen und Ofenkartoffeln 30-35 Minuten im Ofen lassen. Garprobe machen, jede Kartoffelsorte ist ja anders.

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Herkömmliche Zubereitung:
• Auberginen komplett schälen (ich hatte die schwarze Haut noch dran gelassen, war aber keine gute Idee) und in dünne Scheiben schneiden. Auf beiden Seiten salzen und eine halbe Stunde in einer Auflaufform ziehen lassen ggf. Wasser abgießen
• Füllung: Zwiebel, Sellerie, Paprika und Champignons klein hacken und zusammen mit der Knoblauch- und Gemüsepaste und etwas Olivenöl andünsten
• Mozzarella in grobe Stücke schneiden
• Eine Scheibe der Auberginen nehmen, ca. 1 EL Füllung auf die Scheibe geben und 1 kleines Stück Mozzarella hineinlegen, aufrollen und mit der Schließseite nach unten in die Auflaufform geben – mit allen Auberginenscheiben wiederholen.
• Tomatensoße: Alle Zutaten pürieren, über die Röllchen verteilen und den geriebenen Käse darüber streuen.
• Dipp: Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen.
• Rosmarin-Kartoffelspalten: Kartoffeln schälen und vierteln, und ca. 20 min im Wasser belassen
• Wasser abgießen und Kartoffeln mit 4-5 EL Olivenöl, Rosmarin und etwas Salz würzen und auf dem Zauberstein und/oder großer Ofenhexe verteilen
• Backofen auf 220 Grad O/U-Hitze vorheizen. Zuerst die Auberginenröllchen in den Backofen geben und 20 Minuten später die Kartoffelspalten. Wenn die Kartoffeln in den Backofen kommen auf Umluft umstellen und Ofenkartoffeln 30-35 Minuten im Ofen lassen. Garprobe machen, jede Kartoffel ist ja anders.
Thermomix-Auberginenröllchen-Rosmarin-Ofenkartoffeln-Knoblauch-Dip

3 Kommentare zu „Auberginenröllchen mit Rosmarin-Ofenkartoffeln & Dip {ganz ohne Herd}“

  1. Hallo ich würde so gerne Ihr Rezept nach kochen, doch leider kann man die Beschreibung der Zubereitung nicht vollständig lesen

    1. Hallo Nelli…ich hab das Rezept jetzt in die Rezept-App einfügt und jetzt sollte man es lesen können. Auf dem PC kann man es grundsätzlich immer lesen, nur am Handy wird es manchmal schwierig. Liebe Grüße,
      Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating