selbstgemachte Mayonnaise mit Milch (OHNE EI)

Da sich so viele von Euch für die selbstgemacht Mayonnaise ohne Ei, sondern mit Milch, interessiert haben hier das Rezept. Diese geringe Menge lohnt sich nicht im Thermomix zu machen, da das Auskratzen des Topfes mir zu aufwändig ist.

Es ist wirklich ein Rezept was nur eine Minute dauert. Je nachdem ob ihr viel oder wenig Mayonnaise haben wollt, soviel Milch nehmt ihr als Grundbasis. Man kann sagen, dass Ihr die Menge, die an Milch als Grundbasis verwendet wird, sich am Ende durch das Öl verdreifacht hat. Versucht es daher mit möglichst wenig Milch, denn es gibt durch die Hinzugabe des Öls wirklich schnell eine große Menge Mayonnaise (ich mache meistens zu viel 🙁  ).

Zutaten:

  • 50 Gramm Milch
  • 1 (große) Prise Salz
  • 1 EL frischen Zitronensaft
  • Sonnenblumenöl

Zubereitung mit dem Mixstab/Pürierstab:

  1. Milch in ein hohes Gefäß geben (ich nehme eine große hohe Kaffeetasse), Salz und Zitronensaft hinzugeben
  2. Dann langsam Sonnenblumenöl reinlaufen lassen und mixen bis die Konsistenz nicht mehr flüssig ist, dann aufhören Öl hinzuzugeben und weiter mixen bis die Mayonnaise fest wird.

 

3 Kommentare zu „selbstgemachte Mayonnaise mit Milch (OHNE EI)“

  1. Pingback: Kartoffeln aus dem Airfryer und selbstgemacht Mayonnaise – wie.wo.was.ist.gut

  2. Pingback: Currywurst & Kartoffelspalten aus dem Airfryer (und selbstgemachter Mayonnaise) – wie.wo.was.ist.gut

  3. Pingback: Currysoße – wie.wo.was.ist.gut

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.