Print

Protein-Riegel

Für eine Form: ca. 22 x 22 cm

 

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 2 mins
  • Kochzeit: 1 min
  • Gesamtzeit: 3 mins

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Extra: Brownie-Backform

Ergibt ca. 10-12 Riegel (je nach Größe)

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

  1. Ananas (oder Datteln, Aprikosen) mit der Banane in den Mixtopf geben und 6 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern.
  2. Kokosöl hinzugeben und 5 Sekunden / Stufe 6 untermischen.
  3. Restlichen Zutaten hinzugeben und 5 Sekunden / Stufe 5 / Linkslauf vermischen.
  4. Masse in der Form verteilen (ggf. etwas einfetten).
  5. Backofen ca. 5 Minuten vorheizen und 15-20 Minuten bei 160 Grad O/U Hitze im backen.
  6. Die Masse mindestens 3-4 Stunde erkalten lassen (am besten über Nacht) und dann aus der Form holen.
  7. In ca. 10 x 2,5 cm große Riegel schneiden.
  8. Da ich noch vom Kuchen Kuvertüre übrig hatte, habe ich bei manchen Riegeln noch etwas Zartbitter – Kuvertüre darüber gegeben.
  9. In einer geschlossenen Box lagern – ca. 1 Woche haltbar (vielleicht auch länger, aber die sind bei uns immer schnell weg).

Herkömmliche Zubereitung

• Ananas (oder Datteln, Aprikosen) mit der Küchenmaschine zerkleinern. Banane und Kokosöl hinzugeben und gut vermischen (geht auch prima im Food-Processor oder Hochleistungsmixer).
• Restlichen Zutaten hinzugeben und gut vermischen.
• Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Riegel, Müsliriegel, Proteinriegel,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!