Für heiße Sommertage: Maracuja-Mango-Eis & Brombeer-Sandwich-Eis

Der Beitrag “Maracuja-Mango-Eis” entstand in Kooperation mit der Molkerei Söbbeke und enthält Werbung
Wie wohl alle Kinder sind auch meine zwei bei diesen sommerlich, heißen Temperaturen wahre Eisvernichter. Bei fast 30 Grad im Schatten braucht man nach anstrengendem Fahrradfahren und Trampolinspringen aber auch wirklich etwas Kühles.
Und am liebsten mache ich ja Eis selber – warum? Es geht total einfach und ich weiß genau was drin ist. Joghurt, Früchte, Milch oder Sahne und etwas Zucker – fertig.
Maracuja-Mango-Eis-sandwich-eis-brombeer

Ich bin ehrlich – ich war früher eigentlich kein großer Eisfan. Aber nicht weil ich Eis nicht mag – es lag eher daran, dass (fast) alle gekauften Eissorten einfach nur nach Fett und Zucker schmecken. Das ist so gar nicht mein Ding. Denn was ich bei Eis schmecken möchte ist die Frucht selbst. Daher mache ich Eis am liebsten selber…natürlich unbedingt mit ganz viel Fruchtgeschmack.
Maracuja-Mango-Eis-sandwich-eis-brombeer

Bio-Molkerei Söbbeke

Die Bio-Molkerei Söbbeke aus dem Münsterland gibt es schon seit mehr als 100 Jahren und sie war auch die erste Bio-Molkerei Deutschlands. In den 80er Jahren hat man noch ganz klein angefangen und heute werden mehr als 50 Millionen Liter Milch von mehr als 150 Biohöfen (Bioland, demeter oder Naturland) verarbeitet.
Das Sortiment ist recht umfangreich. Angefangen natürlich mit Milch (auch laktosefrei), über Joghurts, Butter, Sahne, Desserts oder auch eine Vielzahl verschiedenster Käsesorten.
Maracuja-Mango-Eis-sandwich-eis-brombeer

Für Euch habe ich zwei leckere Eis-Kreationen mit den neuen Sommerprodukten von Söbbeke gezaubert. Die neuen Joghurts auf Frucht und der Chia-Mango-Maracuja Joghurt machen sich ganz prima im Eis. Alle Fruchtjoghurts sind übrigens frei von zugesetzten Aromastoffen.
Maracuja-Mango-Eis-sandwich-eis-brombeer

Für heiße Sommertage: Maracuja-Mango-Eis & Brombeer-Sandwich-Eis

Selbstgemachtes Eis geht ja wirklich so einfach. Ihr mischt püriertes Obst, Joghurt/Sahne, Milch/Saft und etwas Zucker, gebt alles in die Eismaschine und nach nicht einmal einer Stunde habt Ihr cremiges Fruchteis. Ihr wisst genau welche Inhaltsstoffe das Eis hat und könnt sogar die Zuckermenge selbst bestimmen. Na wenn das kein Vorteil ist!

Heute gibt es zwei absolut geschmacksintensive Eissorten für Euch und die kleinen Schleckermäuler zu Hause: ein leckeres, fruchtiges Maracuja-Mango-Eis (mit dem neuen Chia-Mango-Maracuja Joghurt von Söbbeke) und einem köstlichen Brombeer-Sandwicheis (mit dem Bio Joghurt auf Frucht).
Maracuja-Mango-Eis-sandwich-eis-brombeer
Die Rezepte, die Ihr erhaltet, sind sozusagen “Grundrezepte”. Man kann diese beliebig abwandeln. Mögt Ihr kein Maracuja? Dann nehmt einfach Beeren der Saison…oder statt Brombeere geht natürlich auch Blaubeere. Ihr habt nur Naturjoghurt und keinen Fruchtjoghurt – dann nehmt einfach mehr Früchte. Alles kein Problem.

Eine Eismaschine erleichtert die Arbeit natürlich sehr. Denn durch das ständige Rühren bilden sich keine Eiskristalle und Ihr erhaltet ein super cremiges Eis. Die Zutaten muss man nur ca. 50-60 Minuten in der Eismaschine belassen und schon hat man köstliches, geschmacklich sensationell fruchtiges, selbstgemachtes Eis. Theoretisch könnte man die Masse natürlich auch in eine Form füllen, diese in Gefrierfach stellen und alle 20 Minuten umrühren. Allerdings ist das Ergebnis nicht das gleiche und weiterhin hab ich dafür weder Zeit noch Lust.
Maracuja-Mango-Eis-sandwich-eis-brombeer
Wenn das Eis in der Eismaschine fertig ist, dann fülle ich es meist in eine Auflaufform und lasse es nochmals ca. 1 Stunde im Tiefkühler anfrieren. Danach lässt es sich super zu Kugeln verarbeiten.

Die Sandwiches sind auch ganz einfach. Dafür braucht Ihr einfach nur Kekse – beispielsweise eigenen sich hervorragend Chocolate Cookies oder Zitronen-Cookies. Mit dem Eisportionierer eine Kugel Eis aus der Form entnehmen und diese auf die Unterseite eines Keks geben und mit einem weiteren Keks abdecken. Vor der Übergabe an die hungrigen Kids, am besten nochmals 15 Minuten ins Gefrierfach legen, damit die Masse wirklich richtig fest ist und es nicht sofort anfängt zu tropfen.
Maracuja-Mango-Eis-sandwich-eis-brombeer

Print

Maracuja-Mango-Eis & Brombeer-Sandwich-Eis

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 5 mins
  • Kochzeit: 45 mins
  • Gesamtzeit: 50 mins

Zutaten

  • Maracuja-Mango-Eis:
  • • 200 Gramm Sahne
  • • 250 Gramm Chia-Mango-Maracuja Joghurt von Söbbeke
  • • 2 EL Maracujasirup (falls vorhanden)
  • • Fruchtfleisch von 2 Maracujas
  • • 150 Gramm Saft (Maracuja pur oder Mango-Maracuja)
  • • 65 Gramm Puderzucker
  • • Saft 1 Limette
  • ————————————–
  • Brombeer-Sandwich-Eis:
  • • 200 Gramm Sahne
  • • 75 Gramm Brombeeren
  • • 150 Gramm Milch
  • • 65 Gramm Puderzucker
  • • 75 Gramm Bio-Joghurt auf Frucht von Söbbeke
  • • 75 Gramm Rahmjoghurt Söbbeke (10%)
  • • Saft 1 Limette
  • • Extra: Chocolate Cookies o.ä.

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Für beide Sorten: Kalte Sahne in den Mixtopf geben und ca. 1 Minute bei Stufe 3,5 steif schlagen (bitte Sichtkontakt halten, sobald die Sahne steif ist, TM abschalten). Sahne umfüllen.
  2. Alle restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Linkslauf / Stufe 3 vermischen.
  3. Sahne hinzugeben und 7 Sekunden / Linkslauf / Stufe 3 vermischen.
  4. In die Eismaschine füllen und Fertigstellung abwarten.

Herkömmliche Zubereitung

• Für beide Sorten: Kalte Sahne mit dem Handrührgerät steif schlagen. Sahne umfüllen.
• Alle restlichen Zutaten gut vermischen und die Sahne unterheben.
• In die Eismaschine füllen und Fertigstellung abwarten.

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Maracuja-Mango-Eis-sandwich-eis-brombeer
So meine Lieben….wir hoffen, dass der Sommer und die liebe Sonne uns erhalten bleiben. Und seid gespannt – in den nächsten Wochen wird es noch viele leckere Eiskreationen von mir geben.

Genießt das Wochenende!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating