Gruselige Spinnenkekse zu Halloween (gesunde, vegane Kürbiskekse)

Diese veganen Kürbiskekse sind ganz schnell zusammengemischt, schmecken richtig lecker und halten vor allen Dingen sehr lange frisch.

Bald ist wieder Halloween und da habe ich ein paar gruselige Spinnenkekse für Euch gezaubert.

gruselige-spinnenkekse-zu-halloween-gesunde-kuerbiskekse

Gruselige Spinnenkekse zu Halloween (gesunde, vegane Kürbiskekse)

Der Herbst ist da und bald ist Halloween! Und sowohl zum Herbst, als auch zu Halloween passen diese wunderbar leckeren, veganen Kürbis-Cookies, ganz ohne Butter und mit viel Dinkel-Vollkornmehl. Man braucht dafür keine Küchenmaschine, sondern verrührt einfach alles nacheinander in der Schüssel mit einer Gabel – genial oder? Natürlich kann man es auch im Zauberkessel machen, aber ich finde es geht in einer Schüssel wesentlich schneller.

Ich mag die Kekse pur am liebsten. Aber für Halloween darf man den Keksen mit den Marshmallows auch eine Spinnennetzumrandung verpassen.

gruselige-spinnenkekse-zu-halloween-gesunde-kuerbiskekse

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.
Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie. Gesund, allerdings mit guten Fetten, z.B. aus Avocado oder Nüssen.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

Fix gemixt Kochbuch

Print

Gruselige Spinnenkekse zu Halloween (gesunde, vegane Kürbiskekse)

Für 10-12 Kekse

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 15 mins
  • Kochzeit: 30 mins
  • Gesamtzeit: 45 mins

Zutaten

Menge
  • 150 g Kürbis z.B. Hakkaido (roh) oder 120 Gramm Kürbispüree
  • 75 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Zimt
  • große Prise Ingwerpulver
  • 90 g (Hafer-)Milch
  • 60 g gemahlen Mandeln
  • 50 g Dinkelmehl 630
  • 120 g Dinkelvollkornmehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • Extra: Marshmallows

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Kürbis schälen und in Stücke schneiden. In den Mixtopf geben. Mit Wasser bedecken und 10 Minuten / 80 Grad / Stufe 1 kochen lassen.
  2. Durch ein Sieb abseien und abkühlen lassen.
  3. Danach Kürbis 8 Sekunden / Stufe 6 im Mixtopf pürieren. Zucker, Zimt, Ingwerpulver, Milch, Mandeln, Mehle, Backpulver und Natron hinzugeben und 2 x 5 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  4. Aus der Masse 10-12 runde Kugeln formen und mit Abstand auf das Backblech legen (Kekse werden wesentlich größer). Vorsicht sehr klebrig – mit feuchten Händen arbeiten.
  5. Ungefähr 25 Minuten bei 175 Grad im vorgeheizten Backofen backen. Kekse komplett abkühlen lassen.
  6. Spinnenumrandung: Pro Keks braucht man ungefähr 2 Mashmallows. In eine kleine Schüssel legen und bei 600 Watt ca. 30 Sekunden erhitzen. Jetzt heißt es schnell sein. Mit der Gabel die Mashmallows umrühren und Fäden ziehen und diese um die Kekse wickeln. Erfordert am Anfang etwas Übung. Nach dem 3. Keks hat man den Dreh raus!

Herkömmliche Zubereitung

• Kürbis schälen und in Stücke schneiden. Ungefähr 10 Minuten weich kochen. Abseien und etwas abkühlen lassen. In einer Schüssel mit der Gabel zerdrücken.
• Milch, Zucker, Gewürze, Mandeln hinzufügen und verrühren.
• Mehle, Backpulver und Natron hinzugeben und ebenfalls gut verrühren.
• Im Rezept oben weiter folgen.

Keywords: Cookies, Kekse, Kürbiskekse, vegan

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

gruselige-spinnenkekse-zu-halloween-gesunde-kuerbiskekse

Ich hab letztes Jahr übrigens eine leckere Halloween-Fondant-Torte gebacken….wer Muse hat oder einfach mal wissen möchte, wie ein Fondanttorte denn aufgebaut ist, schaut mal vorbei.

Es wird nicht nur genau erklärt, welche Schritte Ihr wann machen müsst. Denn man sollte für so eine Torte 3 Tage einberechnen – man braucht natürlich nicht die vollen Tage, aber jeden Tag ist ein anderer Schritt umzusetzen. Denn keinesfalls schafft man es, so eine Torte an einem Tag zuzubereiten. Daher einfach mal in die Fondant-Tortenplanung schauen!

meine-1-fondant-torte-halloween-darf-kommen

Aber auch gruselige Mini-Pizzen für die kleinen sind der Renner.

mini-pizza-halloween

So meine Lieben…ich hoffe, Ihr mögt diese veganen Kürbiskekse (egal ob mit oder ohne Spinnenumrandung) ebenso wie wir. Wenn Ihr diese feinen Kürbiskekse nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @sandy_loves_green oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann.

2 Kommentare zu „Gruselige Spinnenkekse zu Halloween (gesunde, vegane Kürbiskekse)“

  1. Hallo! Muss der Kürbis zwingend geschält werden für die Kekse? Hokkaido schäle Ich für Brot oder Suppe z.B auch nicht.
    Vielen Dank für die Antwort 🤗

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating