Granola-Cups: Mini-Müslischalen to go {Frühstück mal anderes}

Der Herbst und das Schmuddelwetter haben uns endgültig erreicht und darüber bin ich überhaupt nicht erfreut. Darum hab ich mir nochmals den Sommer auf den Tisch geholt, die letzten Blümchen im meinem Garten gepflückt und verabschiede mich mit diesen leckeren Granola-Cups in die nass-kalte (hoffentlich auch immer mal wieder sonnige) Jahreszeit.

Und statt diese Granola-Cups gemütlich auf meiner bequemen Sonnenliege im grünen Gras zu genießen, schnappe ich mir meine Kuscheldecke und nasche davon eingemummelt auf dem Sofa.

granola-cups-fruehstueck-mal-anderes-muesli

Frühstück mal anders: Granola-Cups {Müsli to go}

 

Sehen diese Granola-Cups nicht wahrhaftig köstlich aus? Man kann sich kaum vorstellen das diese nur aus wenigen Zutaten bestehen und kein Ei, Mehl oder Industriezucker enthalten. Schon wenn man sie aus dem Backofen holt, duftet es im ganzen Haus unbeschreiblich lecker. Aber nicht nur als Frühstück to-go sind die Granola-Cups ein wahrer Genuss – auch als Dessert oder zum Nachmittagskaffee machen diese eine ganz hervorragende Figur.

Wenn Ihr eine richtig schöne, schwarze und süße Banane zu Hause habt, dann sind Granola-Cups genau das Richtige. Ich habe oft solche Exemplare zu Hause, die keiner mehr essen mag. Meistens verarbeite ich diese Bananen im Frühstück, friere sie ein (für Smoothie-Bowls) oder sie werden in den leckeren Granola-Cups verarbeitet.

Meine Kids lieben die Granola-Cups als Nachtisch oder zum Frühstück. Mit Joghurt und Obst gefüllt (je nach Jahreszeit) ein wahrer Genuss.

 

Die Granola-Cups sind im Nu gemixt

 

Die süßen Granola-Cups lassen sich wirklich ganz einfach herstellen. Ihr braucht ein paar Zutaten, allem voran Banane, Müsli und Honig. Alles vermischen und die Masse in einer Muffinsform verteilen – nicht zu dick, denn sonst bleiben die Cups zu weich und backen nicht richtig durch. Daher den Rand und vor allen den Boden der Cups nicht übermäßig dick auskleiden.

Füllen könnt Ihr die Granola-Cups nach Herzenslust. Natürlich mit Joghurt, Quark oder Skyr in verschiedenen Geschmacksrichtungen und als Topping könnt Ihr Euer Lieblingsobst, Kerne oder Superfoods verwenden. Ich habe diesmal den Joghurt mit ganz wenig Lebensmittelfarbe eingefärbt und die Granola-Cups mit meinen letzten überlebenden Blümchen aus meinem Garten dekoriert. Mei is des scheeee!

granola-cups-fruehstueck-mal-anderes-muesli

Print

Granola-Cups: Mini-Müslischalen to go {Frühstück mal anderes}

Zutaten für 9 Granola-Cups

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 2 mins
  • Kochzeit: 12 mins
  • Gesamtzeit: 14 mins

Zutaten

Menge
  • 1 vollreife Bananen
  • 2 TL Kokosöl
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL gemahlene Vanille (alternativ Mark einer Vanilleschote)
  • 2 TL Chia
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 125 Gramm Müsli
  • 125 Dinkelflocken
  • 110 Gramm Agavendicksaft/Reissirup/Honig
  • Füllung: (Kokos)Joghurt, Topping

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Kokosöl in den Mixtopf geben und 2 Minuten / 70 Grad / Stufe 1 auflösen.
  2. Bananen hinzugeben und 5 Sekunden / Stufe 7 pürieren.
  3. Zimt, Müsli, Dinkelflocken, Flohsamenschalen, Vanille, Chia hinzugeben und 15 Sekunden / Stufe 2 vermischen.
  4. Honig hinzugeben und 15 Sekunden / Stufe 2 / Linkslauf vermischen.
  5. Muffinblech fetten mit ca. 2 EL der Müslimasse je Förmchen verkleiden.
  6. Im vorgeheizten Backofen ca. 12-14 Minuten bei 175 Grad O/U – Hitze backen.
  7. WICHTIG: die Törtchen erst entnehmen, wenn sie ganz erkaltet sind.
  8. Joghurt (auf Wunsch mit etwas Lebensmittelfarbe mischen) und mit dem Lieblings-Topping versehen.

Herkömmliche Zubereitung

• Flüssiges Kokosöl mit der Banane pürieren
• alle weiteren Zutaten (außer für die Füllung) hinzugeben und gut vermischen
• weitere dem Rezept folgen

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

granola-cups-fruehstueck-mal-anderes-muesliSo meine Lieben, ich hoffe Ihr kommt bald dazu, diese leckeren Granola-Cups auszuprobieren. Da diese in wenigen Minuten gemixt sind, gibt es keine Ausreden es nicht zu tun.

Falls Ihr noch auf der Suche nach weiteren leckeren Frühstücksalternativen seid, schaut doch mal hier vorbei: Mango-Smoothie-Bowlkaribischer Kokos-Erdbeertraum, Dinkel-Hörnchen (ohne Zucker & Butter), Ananas-Bananen-Ingwer-Smoothie, Bircher-Müsli to-goBrennnessel-Ananas-Smoothie oder probiotischer Trinkjoghurt.

5 Kommentare zu „Granola-Cups: Mini-Müslischalen to go {Frühstück mal anderes}“

  1. Oh wie klasse- total niedlich sehen die Cups aus.
    Da habe ich gleich Appetit bekommen und muss mein Glück versuchen.
    Mein Lieblingsfrühstück ist und bleibt Haferbrei mit ganz viel Zimt 🙂
    Viele liebe Grüße
    Anna

    1. Liebe Anna, herzlichen Glückwunsch! Du hast das Tartex-Müsli – Paket gewonnen. Schick mir doch an deine Email-Adresse sandy[at]wiewowasistgut.com deine Daten. LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating